Psychotherapie wegen starker Eifersucht und keinem Selbstwertgefühl????

Hallo,
hat jemand von euch zufällig Erfahrung mit einer Psychotherapie ??
Ich bin jetzt selbst so weit,dass ich merke ich benötige Hilfe von jemand Professionellen,viel zu lange schiebe ich all dass,was ich erlebt habe mit mir mit und leider leidet meinen Beziehung auch sehr darunter !!
Bei mir fing es schon in der Kindheit an dass ich Eifersuchtspickelchen , wo ich heute noch die Narben davon habe , bekommen habe, da ich nach der Geburt meines Bruders bis heute noch nicht mehr für meine Eltern gezählt habe .
Mein Vater hat auch noch meine Mutter jahrelang geschlagen,ich habs als kleines Mädchen täglich mitbekommen, bin dazwischen gegangen usw. Dann hat er sich auch noch betrogen, ich bin mit 1i schwanger geworden weil ich von zu Hause weck wollte nahm ich mir eine Wohnung steh seitdem auf eigenen Füßen, leider hat mich der Kindsvater ebenso jahrelang geschlagen,gewürgt ,mur gedroht wenn ich gehe mich umzubringen usw.
Habs dann irgndwann endlich geschafft von ihm loszukommen , dann nach einer Zeit einen Freund gehabt , der mich leider aufs übelste hibtergangen,belogen und betrogen hat.
Seit diesen Ereignissen bin ich nicht mehr der Mensch der ich war,ich hab kaum noch Freunde da ich kaum noch jemanden vertrauen kann.
Mein Freund und meine 2 kinder (wir haben noch ein gemeinsames sind mein Leben) ich will unsre Beziehung durch meine unnötige Eifersucht nicht zerstören, aber ich schaffe es nicht diese abzulegen .

Sorry für den langen Text ,
danke fürs lesen vielleicht hat jemand Erfahrung oder einen Rat für mich !?

Lg

2

Hallo!

Du hast jede Menge Gründe für eine Therapie. Dir ist genug Mist für 3 Therapien passiert, also brauchst Du wirklich nicht meinen, dass das nicht Gerechtfertigt wäre. Also such Dir ruhig einen Therapieplatz, ich hoffe, es hilft Dir.

1

Hallo traurige.sie,


ich denke das du nicht nur Narben durch Eifersuchtspickelchen hast. Nach den was du geschrieben hat wirst du in deinem Inneren sehr viele Narben haben. Du hast schon in deiner Kindheit sehr viel Negatives erlebt und konntest es bestimmt noch nicht verarbeiten. Eine Therapie kann bei der Verarbeitung hilfreich sein. Jedes einzelne Detail das du hier aufgeführt hast hat das Potential einem den Boden unter den Füßen weg zu ziehen. Du bist jetzt an einen Punkt angekommen an dem du bereit bist professionelle Hilfe anzunehmen. Das ist genau der richtige Moment um diesen Schritt zu gehen. Habe auch bitte keine Angst vor einer Therapie. Eine Therapie ist nicht einfach, aber sie kann dir helfen deine vielen Baustellen zu bearbeiten.

Wenn du möchtest kannst du mich auch gern über VK anschreiben und alles abladen was auf deiner Seele brennt und dich herunterzieht .


Ich schicke dir ganz viel Kraft und drücke dir die Daumen das du schnell einen geeigneten Therapieplatz bekommst.


Freundliche Grüße

blaue-Rose