Soll ich auf mein Bauchgefühl hören?

Guten Tag alle miteinander!

Ich überlege schon länger mir hier etwas von der Seele zu schreiben. Es geht um mich und meinen Partner. Wir sind erst 5 Monate zusammen.
Davor hatte ich eine echt schlechte Beziehung - mein jetziger Partner kennt meinen Ex-Partner aus gemeinsamer Ausbildung damals. Er hält nicht viel von ihm.

Ich tue mir wirklich schwer meine Gefühle in dieser Beziehung einzuordnen. Einerseits liebe ich ihn wirklich und kann mir auch eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Andererseits ist da leider immer wieder das Gefühl, dass ich lieber alleine wäre. Es gibt einige Eckpunkte die mich stören. Wenn wir zum Beispiel streiten:
Er muss immer Recht haben, an allem bin meistens ich Schuld. Er tut immer so als würde ich ihm die Worte im Mund umdrehen. Er stellt mich so dar als würde ich ihn nie verstehen. Er vergleicht alles mit MEINER alten Beziehung - das mein Ex-Freund das schlimmste Niveau hätte und er es nicht fassen kann, dass ich mit so einem zusammen war. Immer wieder muss ich mir das anhören.

Manchmal fühle ich mich nicht geborgen bei ihm - ich habe das Gefühl, dass ich bei Problemen nicht zu ihm kommen kann und er mir aufrichtig zuhört ohne das Thema wieder abzuwürgen. Ich habe ihn auch schon öfter darauf angesprochen. Natürlich sagt er, dass das auf keinen Fall stimmt.

Warum ich dann mit diesem Menschen zusammen bin? Er hat mir echt aus einem Tief rausgeholfen, wir sind total gleich und mit ihm kann man alles zusammen machen. Er bezeichnet mich auch als seine Seelverwandte.

Ich hoffe ich schreibe nicht zu verwirrt - ich weiß eben echt nicht was ich will. Kennt das Gefühl jemand von euch? Ich habe das Gefühl wenn ich ihn verlassen würde, wäre das der größte Fehler, aber mit seiner besserwisserischen Art komme ich echt nicht klar.

LG

3

Nach 5 Monaten sollten noch Schmetterlinge im Bauch sein, alles rosarot und wunderschön.

Ich persönlich hätte darauf keine Lust. Streit und Theater wegen der alten Beziehung? Das kann auf Dauer nicht gut gehen.

1

Wie lange bist Du mit Deinem Ex auseinander?

2

Hallo bruchetta,

vor meinem neuen Partner war ich gerade mal 2 Monate richtig getrennt, habe ihn aber nach 2 Wochen schon kennengelernt und mich sofort verliebt. Manchmal denke ich mir ich habe meine alte Beziehung noch nicht richtig verarbeitet.

Das habe ich meinem neuen Partner auch schonmal gesagt. Er meinte nur "ja warum bist du dann mir mir zusammen". Das hat mich ziemlich verletzt.

LG

4

Hallo,


Ich denke bei dir kommen mehrere Sachen zusammen. Da ist die Beziehung die dir geschadet hat und die du noch nicht verarbeitet hast. Dann kommt dein neue Partner und fängt dich auf. Alles in sehr kurzen Abständen. Ich denke du wirst im dankbar sein. Wenn ich aber lese was du von ihm schreibst habe ich meine Zweifel ob du nicht wieder in etwas reinrutschst was dir nicht gut tut. Versuche bitte trotz aller Verliebtheit und Dankbarkeit auf dich zu achten.

FG

5

Hallo,
ich bin gerade geschockt.
5 Monate seid ihr erst zusammen, streitet und macht euch gegenseitig fertig.
Es tut mir Leid aber in der Beziehung sehe ich keine Zukunft!

Wenn du das Gefühl hast du möchtest mal allein sein das trenn dich, bitte!
Nehme dir eine kleine Wohnung und genieße erstmal das Leben allein.

Habe Spaß mit Freunden, geh feiern oder was auch immer.

Es bleibt dann immer noch genug Zeit für eine Beziehung.

Liebe Grüße und alles Gute.

6

Hallo,

ich kann Dir nur raten auf Deinen Bauch zu hören!!!
1.) "Ich habe das Gefühl, dass ich bei Problemen nicht zu ihm kommen kann und er mir aufrichtig zuhört ohne das Thema wieder abzuwürgen"
2.) "Er muss immer Recht haben, an allem bin meistens ich Schuld"

Bitte beende das um Deiner selbst willen.
Ich lebe in so einer Beziehung und ich wünschte, ich hätte schon bei den ersten Anzeichen die Flucht ergriffen...!
Die Streits werden schlimmer, Dein Gefühl nicht gesehen, gehört und beachtet zu werden auch. Du wirst Dich anstrengen, aufopfern und stets das Gefühl haben, nie genug zu tun und nie Dich als wertig genug fühlen.
Er wird Dir stets glaubhaft machen können, dass Du Schuld bist und nichts was Du sagst wird ihn je überzeugen können. Du hoffst es jedes mal und nie gelingt es.

Ihn zu verlassen ist nicht der größte Fehler. Der größte Fehler wäre dort zu bleiben wenn es schon nach so kurzer Zeit so deutlich ist...

7

Neugierige Frage: Wieso lebst Du in so einer Beziehung und beendest es nicht auch, wenn du anderen dazu rätst, es zu tun?

9

Sie sind erst 5 Monate zusammen. Da gibt es keine Verpflichtungen und Verantwortungen die man bei längerer Partnerschaft zT hat. Eine Trennung geht so einfacher.

8

Hallo!

Bei mir schrillen da alle Alarmglocken.

Er hat Dich aus einer "Krise gerettet" und du sollst ihm jetzt praktisch für immer und ewig dankbar sein, und deswegen einfach runterschlucken, wenn er Dich wie Dreck behandelt. Er übt psychische Gewalt aus, gibt Dir das Gefühl, wertlos zu sein, zweifelt dauernd dein Urteilsvermögen an.

Eigentlich macht er alles, damit Dein Selbstwertgefühl so toll im Keller landet, dass irgendwann zur psychischen Gewalt auch physische Gewalt kommen kann. Niemand prügelt seine neue Freundin beim dritten Date grün und blau, sondern das baut sich so langsam auf, dass jemand zunehmen narzisstische Züge zeigt, einen fertig macht, und das nur zu gerne mit eingeredeten Gefühlen von "ich schulde ihm so viel".

Du schuldest ihm aber nichts. Du wärst auch ohne ihn aus der Krise nach deiner Trennung rausgekommen, er war eben zufällig da, aber du hättest das auch alleine geschafft.

Bitte höre auf deinen Bauch. Ist das wirklich so viel Liebe, wenn er Dich so fertig macht? Kannst Du jemanden lieben, der Dich so behandelt?

Pass wirklich gut auf dich auf.