Übernachtungsgäste

Ich brauch jetzt leider mal eure Meinung, denn ich bin gerade auf 180, aber vielleicht reagiere ich auch nur über.
Kurze Geschichte:
Mein Mann arbeitet für eine holländische Firma. Er hat dann ab und zu Auslandseinsätze wenn eine neue Filiale eröffnet wird, um die Leute vor Ort anzulernen. Dort hat er dann immer einen Chef, der das alles organisiert. Dieser Chef koordiniert immer die ganze Einsätze. Er ist aber nicht sein eigentlicher Chef, wenn er seiner regulären Arbeit nachgeht. Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Beide verstehen sich auch recht gut.
Jetzt hat er ihn auch mal zu uns nach Deutschland eingeladen - er kommt am Wochenende. Durch Zufall habe ich jetzt mitgekriegt, dass er ihn auch dazu eingeladen hat, bei uns zu schlafen (er kommt mit seinem Bruder). Das geht für mich gar nicht. Ich habe ihn zwar mal kennengelernt, aber grundsätzlich ist es für mich ein Fremder und dann auch noch irgendwo ein Vorgesetzter!
Was mich auch grundsätzlich daran stört, ist dass für mich damit das Wochenende eigentlich gelaufen ist, weil ich ja beispielsweise morgens nicht im Schlafanzug meinen Kaffee trinken kann und in Ruhe Zeitung lesen, auf dem Sofa liegen etc. Hinzu kommt nach, dass mein Mann Montag morgens auf den nächsten Auslandseinsatz fliegt.
Stell ich mich jetzt nur an oder findet ihr sowas genauso scheiße?

1

Ich finde du reagierst über.
Wir haben oft Übernachtungsbesuch, auch oft Bekannte von meinem Partner die ich weniger gut kenne. Dann bemühe ich mich an den Tagen eben nicht im Schlafanzug rumzulaufen etc, das kann ich ja sonst oft genug.

Ich finde Gäste bereichern das Leben, erweitern den Horizont und man hat vielleicht auch mal die Möglichkeit beim jeweils anderen für eine Nacht unter zu kommen. Ist doch toll!

7

Danke für deine Sicht!

17

Ich komme z.B. äußerst ungerne bei anderen unter. Ich mag meine eigenen 4 Wände. Besuch tagsüber, am Abend, schön - aber danach ziehe ich lieber ins Hotel, in eine Pension o.ä. zurück bzw. habe auch gerne meine Wohnung wieder für mich :-).

2

 Hinzu kommt nach, dass mein Mann Montag morgens auf den nächsten Auslandseinsatz fliegt
-----

Und den Chef lässt er dir da ? 🤤

4

Nein, der reist natürlich vorher ab 😂

6

Und wo genau ist dann dein Problem?

weitere Kommentare laden
3

Es geht um das eine Wochenende? Und ihr hättet Platz? Dann finde ich es nicht schlimm!

Allerdings könnte ich auch mit Gast gemütlich Kaffee im Pyjama trinken.

Macht er das jedes Wochenende, fänd ich das nicht okay!

Das einzige was meiner Meinung nach gar nicht geht ist, dass er das nicht mit dir bespricht, und du nur durch Zufall rausbekommen hast, dass die zwei übernachten.

Gib den ganzen doch eine Chance, vielleicht wird es lustig. Und wenn nicht, dann würde ich mich mit einem Glas Wein und einem guten Buch ins Schlafzimmer verziehen.

10

Okay, vllt sollte ich es wirklich nicht so eng sehen. Ich wüsste halt sowas gern vorher.

11

Das kann ich gut verstehen. Solche Überraschungen würden mir auch nicht gefallen. 👋

5

Ich finde ebenfalls dass du überreagierst. Oder passiert sowas ständig dass er unabgesprochen Übernachtungsgäste einlädt?

9

Ünernachtungsgäste nicht, weil ich da (zumindest bei Fremden) versuche einen Riegel vorzuschieben. Aber ansonsten lädt er schon gern Leute ein.

12

Wenn ihr sonst kaum Übernachtungsgäste habt, ist doch ok. So lange sie nicht bei euch im Zimmer schlafen, sondern auf der Couch/Gästezimmer sehe ich da kein Problem. Auch wenn es der "Chef" ist. Wenn sie befreundet sind, wieso nicht? Fände ich toll, wenn mal was los ist daheim. :-)

13

Ich finde nicht , dass du übertreibst.

1. gehört so etwas zuhause abgesprochen. Du wohnst ja schließlich auch dort und oft ist es ja leider so, dass die Frauen die meiste Arbeit damit haben. Lebensmittel u. Getränke einkaufen, evtl. kochen (?).
Generell müsste ja abgesprochen werden, was geplant ist. Gibt's Frühstück nur bei euch und sonst seid ihr unterwegs und esst auswärts? Was ist an Programm geplant? Bist du mit eingeplant oder eher nicht? Du hättest ja auch schon etwas anderes vorhaben können.

Da es ein Freundschaftsbesuch ist und keinen beruflichen Hintergrund hat, scheinen die Männer nicht nur ein Chef-Mitarbeiterverhältnis zu pflegen. Er ist als mehr ein guter Kollege als der Chef.
Sonst wäre ich auch dafür, beruflich und SO eng privat zu trennen. Weil man nicht weiß, was der Chef für Eindrücke vom zuhause mitnimmt u. ob es sich auf den Job auswirkt.
Und obwohl ich meinen Chef sehr gern mag, wir uns privat unterhalten u. ich seine Frau kenne, würde ich meinen Chef nicht im Schlafi zu Klo laufen sehen wollen. Das bräuchte ich nicht u. wäre mir zu nah.

Dass du nun morgens nicht im Schlafi Kaffee trinken kannst, finde ich eher albern. Du bist ja keine 5 Jahre alt. Da ziehst du dir halt einen Jogginganzug oder Jeans u. Shirt auf die Schnelle über.

20

Soweit ich weiß, haben sie eigentlich immer was vor.

14

Empfinde ich genauso wie du. Ich würde mich auch ärgern, dass dein Mann sich nicht mit dir abgesprochen hat, sondern dich nur informiert hat #contra.
Ich würde das Wochenende auswärts verbringen, mit Freundin oder alleine, gaaaanz in Ruhe. Dann kann dein Mann zusehen, wie er Chef plus Bruder verpflegt und entertaint bekommt. Gruss

22

Hab ich auch schon überlegt, aber eigentlich möchte ich mich auch nicht aus meinem Haus vertreiben lassen.
Augen zu und durch halt.

25

Ich würde es als super Gelegenheit betrachten #freu

15

Er hätte dich fragen müssen

18

Ich wäre etwas sauer, dass er das nicht vorher mit mir abspricht und das Wochenende somit "belegt" ist.

Sonst hab ich kein Problem mit Übernachtungsgästen. Die können mir auch gerne unbekannt sein und kurzfristig reinschneien (da muss ich halt zufällig Zeit haben). Da wir verkehrsgünstig wohnen, nächtigen hier auch Freunde von Freunden. Ich finde das immer sehr lustig. Erinnert mich an das unverbindliche Studentenleben ;-)

Meine Freunde sind angenehme Leute, die sind mit anderen angenehmen und interessanten Leuten befreundet. Für Freunde und Kollegen meines Partners gilt das umso mehr.

21

Mein Gott,eon WE Deinem Mann zuliebe opfern🙄
Was da immer für ein Theater gemacht wird.
Freue Dich mit ihm und genieße es,da kommen Menschen keine Zombies und die bleiben nicht zwei Wochen sondern Tage.
Unterstütze Ihn lieber!