Wie für Trennungsfall vorsorgen

Da ich realistisch bin, finde ich es vernünftige, zu überlegen, wie im Falle einer Trennung, nicht einer finanziell wesentlich schlechter dasteht.
Kinder müssen ja eh beide finanzieren.
Reicht es wenn beide immer!!! eigenes Geld verdienen, und man einen Versorgungsausgleich, gegenseitigen Unterhalt und Zugewinn ausschliesst?

1

Wenn es sich abzeichnet, dass es hart auf hart kommt, könnte es nicht verkehrt sein, sich rechtzeitig Kopien der Gehaltsbescheinigungen und Steuerbescheiden des Partners zu beschaffen und eventuell weitere Nachforschungen und Kopien über andere Einkommens- und Vermögensquellen des jeweils anderen.

Die Realität zeigt nicht selten, was sich gestern noch ewige Liebe schwor, ist heute erbitterte Feindschaft, die keine Gefangenen macht.

2

Zugewinn ausschließen mit Kindern finde ich persönlich nur dann fair, wenn Kinderbetreuung und Haushalt genau und gerecht halb-halb aufgeteilt werden.
Sobald einer mehr Kinder und der andere mehr Job macht finde ich einen Ausschluss von Zugewinn nicht ok.

Aber Genaueres solltest Du bzw ihr besser mit jemandem vom Fach (Rechtsanwalt Familienrecht) besprechen und auch als Ehevertrag festhalten wenn es Hand und Fuß haben sollte.