Enormer Druck durch Kinderwunsch - unsere Ehe leidet

Hallo ihr Lieben,
vielleicht hat die eine oder Andere einen Rat für mich: Mein Mann und ich haben eine sehr stabile und vertrauensvolle Partnerschaft.
Nach einer OP heuer, haben wir ein gewisses Zeitfenster um auf natürliche Weise Eltern zu werden. Laut Ovulationstests habe ich nun tatsächlich Eisprünge, doch konkret belastet mich folgendes Szenario:
Wenn ein fruchtbares Fenster kommt, ist es für uns wahnsinnig schwer, miteinander zu schlafen.
Es ist druckvoll, anstrengend und oft streiten wir sogar.
Mein Mann kann quasi immer, mehr oder weniger. Vor allem ich bin es, die enorm Probleme hat, Lust zu empfinden wenn ich "sollte".
Ihr versteht bestimmt, was ich meine.
Oft les ich hier im Forum "ja, dann ran an den Mann" - ganz ehrlich: Wie macht ihr das?!
Wir sind seit 12 Jahren ein Paar.
Wenn wir miteinander schlafen ist es ganz wunderbar! Aber sobald wir "müssen", gibts Spannung und Tränen meinerseits.
Außerdem haben wir nicht alle drei Tage Sex, wie "empfohlen ".
Sondern einfach sehr viel seltener.
Warum fällt es mir nur so schwer, obwohl wir uns doch so sehr ein Kind wünschen?
Wir versuchen es schon seit über 4 Jahren.....
Wir gehen diesen Monat dazu über, dass ich es ihm nicht mehr mitteile, wenn der Test positiv wird.
Für mich war das halt immer ein Grund zur Freude jetzt, weils die Situation vorher nicht gab.
Wissen muss ich es aber, weil ich nach dem Eisprung Progesteroncreme benutzen muss.

Mädels, habt ihr n Rat für mich?
Wie kann ich es schaffen, dass wir regelmäßig Sex haben, ohne dass sich mein Mann wie ein Zuchthengst fühlen muss?
Ward ihr in ähnlichen Situationen?

1

Für Kind 2 haben wir 2 Jahre gebraucht.
Die Lust war natürlich nicht immer da, aber wir taten es trotzdem zum Eisprung herum.

Ohne Fleiß kein Preis könnte man sagen.
Am Ende, also als ich schwanger war, war der ganze Stress zuvor vergessen.

Ihm nicht zu sagen wann dein Eisprung ist kannst du vergessen. Er wird es merken, wenn du mit Sex ankommst😉

So blöd es auch klingt, aber macht es einfach. Wenn man will ist es doch in ein paar Minuten erledigt. Ja, ich weiß, das es komisch klingt, aber anders werdet ihr halt nicht schwanger.
Alles Gute und dass es bald klappt😊

18

Ja, wir "machen" ja dann auch einfach. Aber es belastet uns eben. Danke für deine Wünsche :)

2

Hast Du einen regelmäßigen Zyklus und kommen die Eisprünge ebenfalls in messbaren Abständen? Könntest Du daher einfach die Testerei für drei Monate einstellen, mit Deinem Mann Sex haben und falls ihr den ungefähren Eisprung-Zeitpunkt erwischt benutzt Du die Creme?

Du baust einen unglaublichen Druck auf, was ich absolut nachvollziehen kann. Aber "nur" weil Du jetzt Eisprünge hast, musst Du Dich nicht selbst wie eine Zuchtstute behandeln. Das tust Du aber gerade und das schadet Dir (und Euch). Also fahr den Druck runter, hab Sex, benutz eine Creme wenn Du möchtest, aber miss und erwarte auch nichts. Wenn Du dann das Gefühl hast, Du kannst mit Deinem Mann den Sex wieder genießen, dann schau weiter.

19

Nein, leider hab ich keine regelmäßigen Zyklen. Von 20 Tagen bis 40 Tagen ist alles dabei. Die Testerei mag ich aus dem Grund nicht einstellen, weil ich im Juni operiert wurde. Die Ärzte gaben mir ein Zeitfenster von 6 Monaten, da dann das PCOS mit großer Wahrscheinlichkeit zurückkäme. Ich möchte mir später keinen Vorwürfe machen, nicht alles versucht zu haben,.

34

Ich verstehe den Zusammenhang zwischen PCO und der OP nicht. PCO ist ja nicht mal eben für ein halbes Jahr weg und weg ist auch nicht so, als ob man mit PCO nicht schwanger werden könnte. Ich habe es auch und trotzdem 4 Kinder.
Ich denke eher, du steigert dich gerade sehr rein. Aber für Männer wird es oft schwer wenn sie als "Deckhengst" gesehen werden und die Frauen in Tränen ausbrechen, wenn es nicht so läuft wie sie wollen.

weitere Kommentare laden
3

Könnt ihr vielleicht drei Wochen in den Urlaub fahren? Das würde vielleicht helfen. Ansonsten würde ich für einen Zeitraum von 3-4 Monaten die Testerei mal einstellen und so einfach viel sex haben.

20

Schön wär´s, aber das ist aktuell nicht möglich, wir fahren jetzt ein paar Tage nach Berlin. Aber die großen Urlaube zum Abschalten, die haben wir bereits mehrmals getätigt.

4

Überlege mal: Warum meldet sich plötzlich ein Baby an, wenn die Eltern mit dem Thema abgeschlossen oder sogar ein Kind adoptiert haben? Weil der Druck raus ist, ist ja logisch.
Du setzt Deinen Körper derart unter Druck, dass er buchstäblich streikt. Ich kann mich den anderen nur anschließen, weg mit allen Aufzeichnungen und Plänen und einfach nur Spaß haben. Am besten wäre wirklich ein Urlaub. In meinem Bekanntenkreis kommt im Frühjahr auch ein Urlaubsbaby zur Welt - und sie basteln auch schon seit der Hochzeit vor ein paar Jahren.
Wenn ich so richtig überlege und rechne.....meine Enkelin ist wohl auch im Sommerurlaub entstanden, nach 2 Jahren Bastelzeit ;-)
LG Moni

5

Rede mal mit deinem Mann ganz kritisch… Ich bin jetzt in dieser Position ein paar Jahre über die Kinderwunsch Zeit drüber raus zu sein und in unserem Umfeld ist es genauso. Alle haben die Zeit abgehakt und es gibt einen ganz klaren Konsens – am aller besten und am aller Geilsten war die Frau als sie ständig Sex wollte um ein Baby zu machen. Alle Männer sind sich einig dass der Sex nie vorher und nachher besser war!Die stehen Draufzuchthengst zu sein!

6

Muss meinen Beitrag revidieren… Ganz stimmt es nicht.

Es muss heißen Sex mit der langjährigen Partnerin war nie vorher und nachher besser beziehungsweise nur dann besser wenn die Beziehung zwischen zeitlich geöffnet wurde beziehungsweise andere Konstrukte gelebt werden. Aber das ist ja nicht das Thema

7

Kann ich nicht bestätigen, die Qualität des Sex kann je nachdem variieren, mit wem man ihn hat.
Mit meinem Ex war es nie geil für mich, die beiden Kinder sind jeweils sofort entstanden.
Mit meinem jetzigen Partner hab ich seit zehn Jahren geilen Sex.
Ohne Kinderwunsch meinerseits, ich bin sterilisiert seit ich 37 bin, gerade seit nix mehr passieren kann, ist der Sex wesentlich besser.
Und wie gesagt, der richtige Partner machts....es passt einfach sexuell.
Und dass jeder Mann drauf steht den Zuchtbullen zu geben, halte ich für unwahrscheinlich.
Eher macht es den Mann geil, wenn er merkt, dass die Partnerin scharf auf ihn ist.

weitere Kommentare laden
9

Also wenn es Tränen auf DEINER Seite gibt, wird es nichts nützen, deinem Mann nichts zu verraten. Du weißt durch die Ovus, dass du jetzt "ran müsstest".
Was du tun kannst....
keine Ovus und keine Temperatur messen. Sooft ihr Lust habt Sex haben.

Wenn es gar nicht klappt:
Sex nach Lust und Laune(Für die harmonische Beziehung) ABER
Sobald der positive Ovu da ist: Sex nach Ovu (den Sex abe kurz und knackig halten) dein Mann hat keine Probleme zu kommen? Gut. Er stimuliert sich selber, du auch(Damit du feucht bist) und er kommt im Rechen Augenblick in dir.
Ist wirklich nicht die schönste Art, geht aber eben bei manchen Paaren nicht anders.

10

Ach Hab grad das mit der Progestoncreme gelesen. Temperatur messen. Da weißt du erst hinterher wenn der Eisprung war. Nimmt evtl auch Druck raus. Allerdings wär ich dann immer enttäuscht wenn der ES war und wir vorher keinen Sex hatten (daher hab ich Ovus benutzt)

22

Danke für deine Gedanken, ich MUSS einfach gerade Ovu´s benutzen. Laut den Ärzten hab ich 6 Monate um normal schwanger zu werden, danach schlägt angeblich das PCOS wieder zu. Daher möchte ich keine Möglichkeit versäumen. Durch Hormontherapien die letzten Zyklen hatte ich viele große Zysten und daher kaum Eisprünge. Ich will keine Chance verpassen, weisst du?

12

Hör mal auf mit Messen, Planen etc. Das setzt nicht nur ihn sondern auch dich unter Druck.
Meine Geschichte:

Die 1. SS: ungeplant - FG in der 11. SSW. Danach war der Kiwu entbrannt. Tempi messen, Ovu usw. - FG Nr. 2 und 3. Ich war am Boden zerstört. Arztbesuche mit Tests inkl. Gendiagnostik - es passierte nichts mehr.
Ich war so frustriert, mein glaube ich, schon genervt. Also habe ich (bzw. wir) den Kiwu auf Eis gelegt und ich hab eine Fobi (Dauer 18 Monate neben dem VZ-Job) begonnen. Tja, was soll ich sagen - Beginn Anfang März, den Kopf frei und Ende Mai schwanger. Die komplette Schwangerschaft, bis auf gelegentlich Sodbrennen, 0,0 Probleme. Nicht mal Übelkeit - und da macht man sicht echt Gedanken.
So, und nun wird unser Kopf-Wieder-Frei-Mädchen bald 8 Jahre.
Bei der zweiten war es übrigens wesentlich entspannter - Wenn's klappt, dann klappts.

23

Wie schön, dass es bei euch geklappt hat :-) Auf Eis haben wir das Thema schon oft gelegt. Ganz aufrichtig und ehrlich. Und nach einigen Monaten immer wieder aufgegriffen. Ja, wir haben´s einfach nicht in der Hand gell?

33

Ich weiß ja nicht, wie alt du bist. Aber vielleicht hilft es ja, wenn du nicht nur gefühlt abschaltet, sondern dir ganz bewusst ein anderes "erreichbares" Ziel suchst.
Ich war damals 34 und dachte immer nur an die "biologisch tickende Uhr". Wenn dann noch Kommentare von Außenstehenden dazukommen, wird es nicht leichter. Wie gesagt, bei uns hat es geholfen.

Wünsche dir Glück.

13

Ohje liebes, das ist wirklich gar nicht schön. Ich habe es in der GVNP Zeit als Spiel gesehen... Mein Partner auch. Haben noch Witze gemacht, weil wir auch Dienstags früh mussten, dass wir unseren Chefs sagen, falls wir zu spät kommen (was nie geschehen ist) sorry wir haben auf ärztlichen Rat gev.... 🤣🤣Mir fehlte die romantik bzw die Lust auf Anweisung.. Das hat mir geholfen. Außerhalb des Es hatten wir wunderbaren Sex. Wir sind auch schon 12 Jahre zusammen. Versuche rauszufinden was dir hilft.

25

Ja, ihr seid cool. Anfangs waren wir auch noch so locker und verspielt dabei. Irgendwann ist die Leichtigkeit verloren gegangen. Bist du denn dann schwanger geworden?

30

Nein bislang noch nicht und seit Juli gibt es auch kein GVNP. Im letzten Jahr hatte ich eine FG seit dem klappt es nicht mehr. Schau auf euch, was tut euch gut. Wir waren mal im Wellnesswochende. Sehr toll..

15

Uns ging es sehr ähnlich. Ich musste zur Unterstützung auch Hormone nehmen, die den Eisprung ziemlich genau datieren konnten. Daher wussten wir, wann wir "müssen". Mit Hormonen hat es dann 7 Monate gedauert, von denen wir 6 Monate unter enormen Stress standen und ein Kind quasi eh nicht gepasst hätte. Trotzdem war es Sex nach Uhrzeit und ohne große Lust die meiste Zeit.
Was mir geholfen hat, war der tiefsitzende Kinderwunsch und das Wissen, dass ich ohne Sex nunmal nie ein Kind bekommen kann. Also ran da.

7 Monate klingen nicht lange. Aber bevor ich die Diagnose vom Arzt wegen der Hormone bekam, waren wir schon am Üben. Insgesamt waren es also 19 Monate.

24

"Ran da" - ich weiss eh... aber es belastet einfach. Es schwebt wie so eine Glasglocke über uns. Habt ihr denn dann auch ein Baby bekommen? Würde mich interessieren. Ich wurde vor der OP ja auch ordentlich mit Letrozol und Clomifen versorgt.

35

Ja. Meine Tochter liegt gerade in meinem Arm und schläft. Es hat sich mehr als gelohnt.