hilfe bei postkarten text

liebe leute,

ich möchte einem sehr lieben freund alles gute wünschen, aber nicht so platt. er wird bald ins krankenhaus müssen und er hat angst.
ich würde ihm gerne eine nette karte zusenden, sie soll einfach poitiv sein. so nach dem motto "kopf hoch". aber das ist ja etwas dünn oder wenig.

habt ihr schöne textideen für menschen die gerade nicht in ener leichten phase des lebens stecken.

lg

1

Wenn ich in einer schwierigen Situation bin, vielleicht Risiken ausgesetzt bin, dann möchte ich weder "Kopf hoch" noch "Sorge dich nicht" oder sonst was "positives" hören.

Ehrliches "ich denke an dich", "wenn du quatschen magst, ruf mich an", "ich verstehe, dass du Angst hast" empfinde ich als wesentlich hilfreicher.

2

ja stimmt, das ist viel besser .und jetzt noch irgendwie schön rund ausgedrückt.. ach das ist schwer.

3

Ich habe Mal jemanden einfach ein "viel Kraft" geschickt.

LG

4

Ich würde ihm was schreiben à la "Halt die Öhrchen steif. Du schaffst das. Ich denk an Dich und bin da, wenn Du mich brauchst! Es wird alles gut - Augen zu und durch, Du schaffst das, Chakka!" ;-)

5

Es gibt einen guten Grund für deine Erkrankung, - aber es gibt ein Vielfaches mehr Gründe dafür, dass du wieder gesund werden sollst ! Alles gute ..

6

Vielleicht so:

Lieber ...............

Bald musst Du in das Krankenhaus
Dort schneiden sie komplett dich auf
Und greifen in die Därme rein
Da wirst du quieken wie ein Schwein
Denn die Betäubung hat versagt
Deswegen fieser Schmerz dich plagt
Nach der OP sieht man ganz klar
Welch Amateur der Doktor war
Man hat dich falsch rum zugenäht
Und alles scheint so wie verdreht
Die Därme hängen noch halb raus
Du spürst Dein Leben ist bald aus
Das Letzte was du hörst ist noch
Der Arzt, der sagt: grabt hinterm Haus n Loch...

Toi toi toi

7

Wieso so verkrampft? Schreib doch einfach und ehrlich was du denkst und fühlst. Ich glaube authentische Worte helfen mehr, als irgendwelche plattitüden. Du kannst doch schreiben, dass du um seine Angst weißt, an ihn denkst und ihm beistehst und ihm natürlich alles gute wünscht. Falls es möglich ist, sprich doch auch mit ihm persönlich darüber, welche Form der Unterstützung er sich wünscht. Kannst du ihm leckeres essen bringen (das im kh schmeckt ja meistens nicht besonders), will er Besuch, oder vielleicht auch gerade nicht..