total blockiert und unglücklich verliebt

hallo urbianer,

ich bin 38 jahre alt und habe seit 1 jahr üble energielosigkeit. ich weiß nicht wie es weitergeht. ich bin zwar meist fröhlich nach aussen aber ich grüble sobald ich alleine bin. ich habe dann so gedanken wie, "du bist das letzte"...
beziehungen hatte ich länger nicht, eher affairen oder beziehungen die distanziert waren. bis zuletzt, da habe ich eine frau kennen gelernt wo ich die hoffnung hatte es könnte was werden. wir haben sehr harmoniert, mochten dieselben dinge. wir haben uns auch körperlich extrem angezogen und ich hatte mein ganzes leben noch nicht so intensiven sex. das hat mich natürlich auch verwirrt... mit der zeit (am anfang ging es mir etwas besser mit meinen ängsten) kam wieder diese ganze sch... hoch. ich hatte wieder extrem schlechte tage, habe dinge falsch interpretiert oder zu hoch gehalten.
diese frau hat auch viel erlebt, sie ist aber sehr bei sich, was mich total beeindruckt hat. sie hat mir gesagt, dass sie sich verliebt hat und ich fand das wunderschön aber ich konnte auch nicht einen schritt weiter gehen.
ich wurde unsicher, sie hat es gespürt, ist ebenfalls unsicher geworden, im moment ist absolute funkstille. ich will mich melden, weiß aber das es zu früh ist. es würde sich vermutlich nichts ändern oder? ich meine ich will sie, aber dann kommen diese "gedanken" und ich versuche distanz aufzubauen.
sie ist ein toller mensch, sie wird sicher bald einen anderen kennen lernen, der sie so behandelt wie sie es verdient hat. warum schaffe ich das nur nicht?

unsichere grüße

1

Vielleicht steckt ja eine gesundheitliche Sache hinter Deinen Symptomen. Warst Du mal beim Arzt, hast das alles erzählt und die Blutwerte wurden gecheckt?

2

hallo,

ja die blutwerte sind ok. mein arzt hat mir cortisonspritzen gegeben, vitaminmangel, b-vitamine..

gruß

3

Es könnte sich auch um ein psychisches Problem handeln, wenn der Rest in Ordnung ist. Hat er davon nichts gesagt oder weiss er noch gar nicht, dass sich keine Besserung einstellt?

weitere Kommentare laden
4

Mir fehlen ein paar Infos, ohne die ich die Sache nicht beurteilen kann.

Wieso sollte es zu früh sein für eine Versöhnung? Hat sie gesagt, dass sie Zeit braucht? Seit wann ist Funkstille bei euch?

Bist du auch in sie verliebt, so wie sie in dich? Seit wann seid ihr zusammen? Und was genau meinst du damit, dass du nicht einen Schritt weiter gehen konntest? Was wollte sie von dir?

6

hallo,

in guten momenten bin ich total in sie verliebt, verknallt oder wie auch immer man das nennen mag. vom ersten moment hat sie mich umgehauen. gesagt habe ich ihr das nicht so in der art wie sie es vielleicht gebraucht hätte. ich habe mich nach einem schönen tag oder intimen momenten immer schnell "verdrückt".. aber es ging nicht nur um sex. wir konnten super reden, sie hat zugehört, sie hat aber auch selbst ein anspruchsvolles leben.. ich meine einen alltag mit wenig pausen. sie wollte vermutlich ein beziehungs-bekenntnis, aber dazu hatte ich zwischendurch dann doch zweifel. ich verstehe mich selbst nicht.

8

Mein Rat ist die Flucht nach vorne zu wagen, eine bessere Chance, Deine Probleme zu lösen, kriegst Du nicht.
Sei einfach ehrlich, gib zu, dass es Dir schwer fällt, Gefühle zu zeigen und sag ihr, dass Du sie sehr magst.
Mehr als verlieren kannst Du sie nicht und das ist ohnehin schon dabei zu passieren.
Und die Zeit verbessert hier gar nichts, sie wird Dein fortgesetztes Schweigen als weiteren Beweis Deiner Gleichgültigkeit werten.

weitere Kommentare laden
11

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.