Wie kommt man aus der Nummer "Freundschaft+" wieder raus?

Ich habe seit fast 5 Monaten sowas wie eine Freundschaft+, wobei das + sich gerade erst entwickelt und bisher nicht allzu viel passiert ist.
Er denkt, dass ich nichts festes suche, was ich auch nicht vorhatte. Bin gerade mal seit etwas mehr als 3 Monaten offiziell getrennt. Haben uns also kennengelernt, als ich noch einen Partner hatte. Dieser wusste aber von den Treffen und dank offener Beziehung war das auch kein Problem.

Jetzt ist es aber so, dass ich Gefühle habe, die über eine Freundschaft+ hinaus gehen...
Wir sehen uns auch nicht so häufig, meist alle 2 bis 4 Wochen, da er in Schichten arbeitet, oft auch am Wochenende, über eine Stunde entfernt wohnt und ich kein Auto habe.
Da frage ich mich natürlich oft, ob das überhaupt Sinn macht eine Beziehung aufzubauen oder ob ein Kontaktabbruch besser ist. Es gibt noch 2-3 Dinge, die gegen eine Beziehung sprechen und woran es eh scheitern wird. Alleine schon die Tatsache, dass er Kinder will und ich nicht bzw nicht mehr, da ich mir diesen Stress nicht mehr antun will und das ja auch alles mit hohen Kosten verbunden wäre (unfruchtbar auf Grund diverser Erkrankungen, ohne Unterstützung gar keine Chance und mit auch nur eine sehr geringe).

Was würdet ihr tun?
Kontakt abbrechen oder halten und die Gefühle ansprechen? Aber wie spricht man an, dass man doch mehr als nur F+ will?

1

Ich würde gar nichts machen und abwarten, wie es weitergeht. Und genießen 🙂

2

Genau das möchte ich eben nicht. Wozu jemanden die Zeit stehlen und mir noch mehr Leid zufügen?

3

Wenn du leidest, beende es. Findest du, du stiehlst ihm die Zeit, wenn er sie mit dir verbringt?

weitere Kommentare laden
7

Hat er denn vermutlich auch Gefühle, die über F+ hinausgehen? Oder ist für ihn Euer Arrangement so völlig okay?

8

Ich gehe stark davon aus, da sein Verhalten mir das schon zeigt. Bei unseren Treffen geht es nicht nur um Sex, der ist eher ein schöner Nebeneffekt. Zumal es den auch erst recht spät gab. Die ersten zwei Treffen liefen gänzlich ohne irgendwas ab, nicht mal einen Kuss.

9

Okay, dann wäre wohl richtig, dass Du Dich positionierst, damit er sich überlegen kann, ob er mitziehen will. Mach das doch einfach mal. Sprich beim nächsten Treffen offen darüber, welche Form von Beziehung für Dich überhaupt in Frage kommt, der Teil mit den Kindern ist für Dich ja bereits geklärt. Wenn er wirklich Kinder möchte, dann wird es bei einer losen Beziehung ohne Zukunft bleiben und dann ist die Frage, ob Ihr das schafft oder Euch nur sehr verletzt.

Dann lieber jetzt ein Ende mit etwas Liebeskummer als weiter machen und irgendwann richtig tief fallen, darum geht es Dir doch, oder? Dann sag ihm aber vor dem Treffen, dass Du gerne mal ein paar Sachen klären würdest. Ob Du dann Deine Gefühle ins Spiel bringst oder nicht, würde ich vom Gesprächsverlauf abhängig machen.

weiteren Kommentar laden
11

Ich würde auch warten, aus 3 Gründen:

1. Man findet so schnell nicht Jemanden der Einem gut tut

2. Weil nie Alles perfekt ist

3. Weil eine dauerhafte Freundschaft manchmal besser ist als eine feste Bindung
Warum? Nun man erhält sich einen aussenstehenden Ratgeber, der
auch da ist wenn es brennt.

Es hört sich aber so an als wenn dir das " Zweigleisige" zu viel ist?

Dann ist das noch nichts für dich. Ging bei mir auch erst ab Mitte 40.

12

Also zu 1. Er tut mir wahnsinnig gut und das von Anfang an. Ohne ihn würde ich heute nicht auf meinem Sofa in meiner Wohnung sitzen...

Welches zweigleisige bitte?
Weder er, noch ich fahren zweigleisig. Haben beide seit unserem vierten Treffen keine anderen Männer bzw Frauen mehr getroffen und suchen auch nicht mehr danach.

Und was bitte ist nichts für mich?

13

Positioniere dich klar vor ihm und denk nicht für ihn und entscheide nicht für ihn. Die Gedanken, wie er damit umgehen will, wenn die Karten auf dem Tisch liegen, ob das mit dir für ihn Zeitverschwendung ist oder nicht, die brauchst du dir nicht für ihn machen, das darf er doch selbst dann entscheiden, oder? ;-)

Wenn es dir schwer fällt, deine Gefühle verbal zu artikulieren, dann schreib ihm.

20

"Aber wie spricht man an, dass man doch mehr als nur F+ will?"

In einfachen Worten, so, wie du es hier geschrieben hast. :-)

Ich würde ihm auf jeden Fall von deinen Gefühlen erzählen. Vielleicht empfindet er genauso?

Du hast nichts zu verlieren, da du ja ohnehin den Kontakt abbrechen würdest, nur zu gewinnen.

Grüße

21

Ich halte nichts von "Freundschaft"+. In den meisten Fällen handelt es sich ohnehin infach um Vögeln ohne Verpflichtungen und mit Hintertürchen, mit Freundschaft hat es in der überwiegenden Mehrheit der Fälle herzlich wenig zu tun und spätestens, wenn einer keinen Bock mehr hat oder jemanden kennenlernt, mit dem er sich "mehr" vorstellen kann, wars das nicht nur mit dem Sex, sondern auch mit ebenjener sogenannten Freundschaft. Dummerweise hat der andere Part zu diesem Zeitpunkt oftmals bereits Gefühle entwickelt.
Ich persönlich kenne jedenfalls keine einzige F+ - Geschichte, die gut ausgegangen ist, weder bei mir, noch im Freundes-/Bekanntenkreis.

Kann mich den anderen hier nur anschließen - sprich mit einfachen, klaren Worten an, dass du dir mehr als losen Sex vorstellen kannst und frag ihn, wie er dazu steht. Sollte er jedoch kein Interesse an einer Beziehung mit dir haben, würde ich das Ganze beenden, sonst rennst du lachend in dein Unglück.

22

Hier ist es mehr als Freundschaft als Sex. Wir treffen uns grundsätzlich nicht zum Sex, sondern um Zeit miteinander zu verbringen und der Sex ist ein netter Nebeneffekt, aber kein muss.

Meine letzte Freundschaft+ hielt damals 6 Monate, mit treffen mindestens zweimal die Woche. Mal nur zum Sex, mal haben wir was zusammen unternommen. Gefühle, die über mögen hinaus gehen, hatten beide zu keiner Zeit. Beendet wurde es auch nur, weil er ans andere Ende von Deutschland zog. Kontakt besteht weiterhin ab und zu über soziale Medien.