immer wieder kommt es hoch kennt ihr das ? trennung

hallo,

ich bin nun räumlich seit 1 jahr von meinem mann getrennt.
die ersten monate waren anstrengend aber ich war sicher es ist richitg. das denke ich immernoch, allerdings steht jetzt die scheidung an und ich grüble doch.
ich bin wirlich traurig, das es nicht geklappt hat. ich sehe irgendwie keine zukunftsperspektiven.. kennt ihr das? wird das besser und wenn ja, wann endlich?
ich dachte nach jahr wäre man sortiert..

lg

1

Erstmal steht ja jetzt die Scheidung an und da kommen natürlich viele Gefühle wieder hoch.

Und dieses traurig sein, weil es nicht geklappt hat, kenne ich aus meiner ersten Ehe. Es geht dann gar nicht so sehr um den Verlust der Person, sondern darum, dass man ja auch einen Lebensentwurf aufgeben muss. Man dachte, man wüsste, wie es weiter geht und jetzt muss man sich komplett neu orientieren.

Also ja: das ist normal und ja, es geht auch wieder weg. Begreife die Scheidung als Meilenstein nach dem du ganz "offiziell" neu anfängst.

Ich habe nach der Scheidung noch mal geheiratet, habe 2 Kinder bekommen, ein Haus gekauft... Es geht alles weiter.