Männer beim einkaufen 😅 SILOPO

Kennt ihr das?

Mein Mann und ich gehen größtenteils zusammen einkaufen. Man möchte meinen, er weiß, was wir da so kaufen😅.
Letztens ist er alleine gegangen, weil ich nicht konnte. Ich habe ihm eine detaillierte Liste geschrieben (wollte er so 😅). Und trotzdem bringt er das falsche mit.
Also zum Beispiel das Waschmittel genau aufgeschrieben mit Marke und Farbe (wir nehmen immer das selbe, das er auch selbst benutzt, weil er auch manchmal Wäsche macht) und trotzdem bringt er den falschen mit. Und auch andere Dinge.
Oder wenn wir zusammen einkaufen, steht er manchmal hilflos vor dem Regal, weil er etwas nicht findet. Ich gehe hin, ein Blick und sehe es.
Auch zu Hause.
'Schatz, Mülltüten sind alle.' 'Kann nicht sein, ich habe doch letztens erst die halbe Rolle gesehen. Schau nochmal richtig.'
'Hab ich.'
Ich gehe hin, ein Griff, halbe Rolle Mülltüten sind da 😅 Und sie sind nicht etwa in der hintersten Ecke versteckt, sondern eigentlich recht offensichtlich.
Meine Mutter erzählt von meinem Vater oft das selbe. Nur, dass er nicht einkaufen geht.

Sind eure Männer auch so?
Nicht falsch verstehen, das soll kein beschweren sein. Ich finde es sogar manchmal echt 'süß' von meinem Mann, weil er sich echt Mühe gibt und dann trotzdem das Falsche bringt 😅(binde ich ihm natürlich nicht immer auf die Nase)

Wie ist das bei euch so? Haben meine Mutter und ich nur kleine Tollpatsche erwischt oder ist das wirklich ein Männerding?

13

Ich habe manchmal das Gefühl, dass es "kalkuliertes Unvermögen ist" - frei nach dem Motto:
Ne Viertelstunde ungeschicktes Anstellen, erspart Dir jahrelange Arbeit!

1

Ich habe meinen Mann einmal Blumenkohl aufgeschrieben und er hat Kohl zurückgebracht. Ausrede: Es stand aber Blumenkohl auf dem Zettel/Schild. Ich dachte mir schon, das ist kein Blumenkohl, aber es stand drauf! #schock#schwitz Selbst unser 3 Jähriger hat ihn ausgelacht....und dazu muss man sagen, wir teilen uns den Haushalt ziemlich gut und mein Mann geht oft auch einkaufen, ohne Liste. Aber wenn er ohne Liste einkaufen geht, kommt er mit Obst plus Delikatessen und Gourmet Sachen zurück als mit "normalen" Lebensmittel. Da muss ich ihn deutlich sagen, was wir brauchen.

2

Meiner ist nicht so.

Ich hatte aber solch einen Vater.
Der konnte weder einkaufen, noch was zu essen zubereiten.
Der konnte sich nichtmal selbst Kleidung aus dem Schrank holen, und wäre wohl elend verhungert, wenn meine Mutter nicht immer da gewesen wäre.

Ich wusste schon früh, dass ich solch einen Mann nicht will.

3

Hahaha das kenn ich 😂😂 aber egal ob zusammen oder alleine, manchmal könnt ich mich Kringeln vor Lachen 😂 "Schatz hol mal bitte Käse.die Scheiben xy von der Marke, die wir immer nehmen" in der Zwischenzeit hab ich den kompletten großeinkauf erledigt, mit Kind. Wenn ich ihn dann wiederfinde, zeigt er mir freudestrahlend eine andere Verpackung, man müsse ja mal was ausprobieren und da habe er sich für den entschieden. Den, den keiner mag außer ihm 😂😂😂
Oder klassiker: kannst du nach der Arbeit ne Packung Milch mitbringen?
Er kommt nach Hause, 2 Tüten voll mit naschereien und anderen nutzlosen Sachen und was fehlt? Die Milch 😂😂
Aber so unperfektheiten find ich süß und muss meist lachen, obwohl ich auch schonmal genervt bin, wenn ich dann wieder losziehe... 😂😂

4

Hallo,

von meiner Seite aus ein ganz klares NEIN, das ist kein Männerding.

Oder ich habe ein besonderes Exemplar, was einkaufen, das "richtige" mitbringt, Termine mit den Kindern auch ohne mein Beisein korrekt wahrnehmen kann, wenn es sein muss, die Wäsche macht (aber nur im Notfall, da ich bei der Wäsche einen echten Spleen habe) und im allgemeinen den Haushalt auch patent ohne mich bewerkstelligt bekommt.

Bei meinem Vater sieht das etwas anders aus, aber seitdem er Rentner ist, ist er zum Einkaufprofi mutiert. Da könnte für deinen Mann noch Hoffnung bestehen.

Ganz persönlich finde ich unselbstständige Männer nicht sonderlich attraktiv, aber das ist auch nicht die Frage.

VG

5

Hallo

Nein, mein Exmann kann genauso gut einkaufen.
Ich finde das es Desinteresse ist

6

Mein Mann und ich gehen meistens auch zusammen einkaufen. Letztens konnte ich aber nicht mit, weil die kleine krank war. Ich sag zu ihm "bring bitte windeln mit, die kleine hat kaum noch welche"
Er guckt mich ganz hilflos an und sagt "aber ich weiß nicht welche!"
Gut das wir eine Einkaufsapp haben wo man Fotos hinzufügen kann🤣 also einfach abgeknipst und in die app geladen, so konnte er vergleichen😅
Vielleicht ist das ja auch was für euch🙈 so kann er eigentlich nichts falsches kaufen. Wenn er es nicht findet kann er das Foto zeigen und fragen.

In die Drogerie bräuchte ich ihn gar nicht schicken, er wüsste überhaupt nicht was er kaufen müsste🤣🤣

44

Die App klingt praktisch!
Kannst du mir sagen wie die heißt?

7

Ich finde es schon bemerkenswert, wie hier von manchen mein Text aufgefasst wird.😅
Mein Mann bringt mal was falsches vom Einkaufen mit oder findet etwas im Schrank nicht. Er kann sich durchaus selbst anziehen ( stellt euch vor, er kauft sich sogar seine Kleidung selbst, ohne Hilfestellung 😅), er ist auch in der Lage Essen zu kochen oder Termine wahr zu nehmen. Er war fast ein Jahr alleinerziehend und weiß Gott zu selbstständigem Handeln in der Lage 🙈

10

Hier wird nur deine Frage beantwortet, ob du einen tolpatschigen Mann erwischt hast oder ob das ein Männerding ist.

8
Thumbnail Zoom

Passend dazu.

Meiner kann das auch... aber alles halb so wild. Ich gehe aber auch nicht gerne mit ihm einkaufen. Denn dann schlendert er Gang für Gang und schaut "was es so schönes gibt".

Wenn er dann mal einkaufen geht, bringt er meist das mit, was auf dem Zettel steht (alles auch immer mit Marke). ABER: er bringt auch immer viel mit, was nicht drauf steht.
Einmal kam er mit 28 Packungen Saft unterschiedlichster Sorten mit. Sein Argument (wie so oft): war im Angebot.
Eine Freundin, die dann zu Besuch kam, fragte ob wir an Vitaminmangel leiden....

15

Nicht umsonst gibt es solche Sprüche 🤣

So schlimm, dass ich alles mit Marke aufschreibe ist es zum Glück nicht. Also es reicht auch schon Klopapier oder Geschirrspültabs. Lebensmittel sind auch weniger das Problem, außer spezielles Gemüse (Knollensellerie, extra Knolle auf den Zettel geschrieben, er bringt Stangensellerie mit). Aber bei Waschmittel bin ich eben eigen und möchte gern immer das selbe. Oder Dinge fürs Baby. Da ist er auch oft leicht überfordert.🤣

Das mit dem Saft ist echt der Brüller 😂Meiner schaut auch, was es so gibt und im Angebot ist. Wir hatten auch schon manchmal tütenweise Dinge da, die wir in 4 Wochen nicht aufessen, aber es war im Angebot 🙈

42

Das könnte auch mein Mann sein, den Du da beschreibst. Er kauft zwar zuverlässig ein, was ihm aufgetragen wird, aber der Einkauf dauert 3x so lange, als wenn ich selbst gegangen wäre - weil er Gang für Gang gucken musste, was es schönes gibt und bringt davon auch meist noch Unnützes mit. Hinzu kommen die dauernden Anrufe während er einkauft, weil er Rückfragen hat, nicht weiß, wo etwas zu finden ist, was "interessantes" sieht und wissen will, ob er es mitbringen soll und das dann tut, egal ob ich ja oder nein sage. Zusammen gehen wir nicht mehr oder nur sehr selten einkaufen. Mir dauert das zu lange, mir fehlt da die Geduld. Ich muss nur furchtbar aufpassen, dass ich daheim nicht den Überblick verliere über die ganzen Vorräte. Aber solange er alles mitbringt, was gebraucht wird, lasse ich ihn einfach machen. Wir müssen jedenfalls weder Hunger noch Durst (oder Vitaminmangel 😎🤣) leiden.