Verliebt trotz Ehe

Ich möchte bitte nicht dafür gescholten werden. Ich brauche ausschließlich Tipps wenn ich welche habt.

Es geht schon 2 Jahre, dass ich heimlich diese Empfindungen hege. Ich hoffe dass es aufhört, da ich eine Familie mit meinem Partner habe, aber die fremde Person ist mir ständig präsent. Wenn ich nicht daran denke, dann wirft mich ein Traum wieder zurück dazu, das Gedankenkarussel kreisen zu lassen. Ich wünschte ich hätte das nicht. Ich weiß nicht damit umzugehen. Ich hatte das vorher nie und befürchte durch Anspielungen Dritter, dass die Gegenseite ähnliche Empfindungen hegt. Am liebsten würde ich die außenstehende Person in einer glücklichen Beziehung wissen, dann fiele mir es leichter den Ehepartner zu fokussieren.
Ich bin geknickt und brauche gute Ratschläge. Ich empfinde Liebe wo sie nicht hingehört 😑

4

Gefühle genießen, alles positive daraus ziehen und sich immer wieder sagen, dass die Gefühle zwar von der anderen Person ausgelöst werden, aber in dir sind...fühle sie und bringe die schönen Gefühle in deine Ehe ein! Das man sich mal verguckt ist normal...was man daraus macht ist jedem selbst überlassen!

5

Toller Beitrag - genauso würde ich es auch halten!

1

Meide den Kontakt.

2

Ich könnte mir vorstellen, dass du dich hier in Träumereien flüchtest.

Mir sind deine anderen Beiträge hier bekannt und ich kann dir nur empfehlen, dich den Problemen in deiner Beziehung zu stellen und daran gemeinsam mit deinem Partner zu arbeiten. Es ist noch nicht lange her, dass du dich dazu entschieden hast, mit deinem Mann ein Kind zu bekommen, da wird doch hoffentlich so viel Verbundenheit da sein, dass trotz aller Schwierigkeiten eine Lösung für einen gemeinsamen Weg gefunden werden kann.

Deine Gedanken sind dabei hinderlich, vor allem, nachdem du gleich von Liebe schreibst und andere schon Anspielungen machen.

7

Das ist schon eine Weile her und hat leider einige Dinge offenbart... Wenn es keine Verbundenheit gäbe wäre da kein Problem.
Und von Liebe spricht hier keiner. Da musst du schon mal genauer lesen bitte. Und ich möchte nicht dass meine Beiträge hier zusammengetragen werden.
Aber ja, zu stellen versuche ich mich ständig, nur leider sieht die Gegenseite keine Schwierigkeiten... 😑 Es kann ja nur einen Schuldigen geben

8

Natürlich hast du von Liebe geschrieben.
Ich zitiere aus dem Ausgangsbeitrag: "Ich empfinde Liebe wo sie nicht hingehört".

Was stört dich daran, wenn auf deine alten Beiträge Bezug genommen wird? Wenn du unter deinem Forennamen schreibst, muss dir doch klar sein, dass deine Geschichte der ein oder anderen Teilnehmerin bekannt ist. Erwähnt habe ich das - und das auch nur ganz allgemein ohne Details - nicht aus Jux und Dollerei, sondern weil das deine Schwärmerei für mich erklärbarer gemacht hat.

Einen Rat können die Userinnen bestmöglich dann geben, wenn sie mehr über die Gesamtumstände wissen und dafür ist von Interesse, wie deine Beziehung zu deinem Mann aussieht und ob da der Wurm drin ist, dass du dich in einen anderen verliebst.
Das geht auch in schwarz, wenn dir ein Fantasiename in einem Forum nicht anonym genug erscheint.

3

1. Kontakt meiden
2. Dich täglich daran erinnern, dass du keine 15 mehr bist
3. Dir täglich vorstellen wie du dich fühlen würdest, wenn dein Mann von einer anderen schwärmen würde.

Das sollte helfen.

6

Sowas passiert jedem Mal in einer langen Beziehung, schwärmen für eine/n andere/n.
Man muss aber bis zu einem gewissen Punkt realistisch bleiben.
Du bist verheiratet und hast ein kleines Kind.

Denn wie bei jeder anderen Beziehung auch, geht irgendwann der Reiz des neuen flöten und dann bleibt nicht über als die nüchterne Realität und das der tolle Traumtyp auch nur mit Wasser kocht.
Die Schwärmerei, hilft dir dabei, in deinem eintönigen Alltag mit Kind zurecht zukommen.
Ich kann mir nicht vorstellen, das die Zuneigung auf Gegenseitigkeit beruht.
Geh dem Mann aus dem Weg.

9

Was heißt denn ständig präsent? Siehst du die Person regelmäßig? Musst du mit ihm zusammen arbeiten? Oder suchst du mehr oder weniger bewusst den Kontakt und könntest ihn sogar meiden?
Schwärmerei ist ja ganz normal. Auch in einer festen Partnerschaft fühlt man sich zu anderen Menschen hingezogen. Ist ja erst mal ok so. Solche positiven Gefühle können sich auch positiv auf die Partnerschaft auswirken.
Alles andere hast du in der Hand.
Wie ist denn aktuell deine Beziehung? Gibt es Baustellen, so dass diese Schwärmerei gefährlich werden könnte? Vermisst du etwas in der Beziehung? Braucht ihr eventuell mehr Paarzeit? Mehr Zweisamkeit?
Du könntest die Energie aus deinem Flirt in deine Beziehung mitnehmen und diese neu beleben.

Alles Gute 🍀

10

Hallo,

Sowas kann man nicht verurteilen. Mir ist dasselbe passiert.
Zwei Jahre ist es her...dadurch das ich ihn täglich gesehen habe, konnte ich es auch nicht einfach beiseitelegen... nur hoffen, das sich dieses Gefühl, von ihm so arg angezogen zu werden, irgendwann verflüchtigt.
In den zwei Jahren war es aber nun so, das sich die Sehnsucht nach ihm nicht absetzte.. sie blieb... gab es mal ne Phase, wo ich ihn 4-3 Wochen am Stück nicht sah, wurde es von Woche zu Woche erträglicher.. ein paarmal dachte ich, es sei überstanden.. bis er dann plötzlich wieder da war. Da ging dann wieder alles von vorn los.
Ich hab immer versucht, keinen Kontakt zu halten. Wollte nicht riskieren, das meine Familie kaputt geht..
Also litt ich still und leise.Monatelang.
Bis ich dann anfing, den anderen in mein Leben zu lassen. Freundschaftlich.
Mir wurde bewusst, wie unglücklich ich in meiner Ehe war. Das jeder irgendwann ein Recht auf Glück hat. Somit verließ ich meinen Mann nun.
Ich liebe ihn einfach nicht mehr. Das hat mir all das ganz deutlich gezeigt.
Viel Glück und alles Gute.

11

Hallo,
mich würde interessieren, ob du dann mit dem Mann in den du verliebt warst zusammen gekommen bist.
Würde mich freuen, wenn du antworten magst.

12

ich würd sagen , wir stehen quasi noch ganz am Anfang.
Aber ich hab, was das angeht Zeit denn ich will mich jetzt nicht von einer Beziehung in eine andere stürzen.