Angst vor Selbstbefriedigung

Liebe Community,

ich habe jetzt lange überlegt, ob ich mein Anliegen mit euch teilen soll. Ich merke allerdings, dass ich für mich alleine keine Lösung finde und mich immer weiter in das Problem hineinsteigert. Mein Freund hat mir zu Beginn unserer Beziehung erzählt, dass er meist nur kurze Beziehungen geführt hat. Oft hat er die Beziehungen beendet, wenn das sexuelle Interesse nachgelassen hat. Es hat bei uns eine ganze Weile gebraucht, bis wir zusammen gekommen sind, weil ich optisch nicht ganz seiner sexuellen Vorliebe entsprach. Nach langem hin und her war ihm das zwischenmenschliche dennoch wichtiger und wir kamen zusammen. Wir hatten ein Jahr lang oft und wirklich guten Sex. Ich bin von ihm schwanger geworden. In der Schwangerschaft sind wir zusammengezogen. Mittlerweile haben wir kaum noch Sex, unser Baby kommt in den nächsten vier Wochen zur Welt. Er freut sich sehr darauf. Jegliche sexuelle Handlung geht von mir aus. Ich spüre einen widerwillen seinerseits. Ich habe mittlerweile ca 15 kg zugenommen. Ich weiß, dass ich optisch nicht mehr anziehend auf ihn wirke. Sobald ich aus dem Haus gehe und er alleine zu Hause ist, befriedigt er sich selbst. Das ist zu wissen macht mich verrückt. Ich stelle mir vor, wie er sich perfekte schlanke Frauen im internet anschaut und es ihn erregt. Mittlerweile versuche ich ihn jeden Moment zu kontrollieren, schaue dass er möglichst nicht alleine zu Hause ist. Ich weiß, dass sich fast alle Männer selbst befriedigen. Auch ich tue es regelmäßig. Dabei geile ich mich allerdings nicht an anderen Männern auf, sondern denke dabei an ihn. Ich habe Angst, dass er mich in Zukunft nicht mehr interessant und attraktiv findet, wenn unser Baby da ist. Ich möchte nicht, dass seine selbstbefriedigung so im Fokus steht. Ich steigere mich immer weiter hinein, meine Angst davor wird immer größer. Wie geht ihr damit um? Wahrscheinlich wird der Reiz für ihn immer größer, je mehr ich es verhindere.

4

Hallo,

ich denke, dich verunsichern zwei Sachen:
- er hat Beziehungen beendet, wenn das sexuelle Interesse nachgelassen hat
- du enstprichst optisch nicht seinen (sexuellen) Vorlieben

Ich kann mir vorstellen, dass dich das jetzt unterbewusst dazu bewegt, so unsicher mit eurer Beziehung zu sein. Tatsächlich finde ich das irgendwie nachvollziehbar und vermute mal, ich würde mir ähnliche Gedanken machen.
Vor allen Dingen, wenn du dich selber optisch gerade so mittel findest wegen der Zunahme (mal ganz davon abgesehen, dass die ja einen sehr guten Grund hat!).

Was dir etwas Sicherheit geben sollte: Er wählt Selbstbefriedigung und geht nicht auf Jagd nach anderen Frauen (und seien wir mal ehrlich.. in heutigen digitalen Zeiten ist das relativ easy).

Such das Gespräch mit ihm. Sag ihm, dass du verunsichert bist. Frag ihn, warum ihr keinen Sex habt. Mach ihm keine Vorwürfe wegen der Selbstbefriedigung, du tust es ja auch. Versuch, ruhig und vernünftig mit ihm zu sprechen. Und dass du schon irre Zwänge entwickelt hast, das zu kontrollieren, würde ich vielleicht weglassen :D


Kopf hoch und alles Gute!

6

Es hat bei uns eine ganze Weile gebraucht, bis wir zusammen gekommen sind, weil ich optisch nicht ganz seiner sexuellen Vorliebe entsprach. Nach langem hin und her war ihm das zwischenmenschliche dennoch wichtiger und wir kamen zusammen.


Da wäre für mich schon alles vorbei, ließt sich ungesund alles...

7

Ich verstehe deinen Einwand zu 100%! Normalerweise bin ich mir dafür auch viel zu stolz! Ich bin auch wirklich keine unattraktive Frau, aber in diesen Mann habe ich mich so unsterblich verliebt, wie nie zuvor. Ich wollte um uns kämpfen. Als es mir zu bunt wurde, habe ich das ganze beendet. Daraufhin hat er sich sehr bemüht und sich von da an ganz toll gemacht. Nur deshalb habe ich ihm noch mal eine Chance gegeben.

1

Hallo,

pragmatisch gesehen ist es mir lieber wenn mein Partner sich selbst befriedigt, als fremdzugehen!

Es gibt solche und solche Männer. Die einen mögen Sex bis kurz vor der Geburt und die anderen eben nicht. Woher weißt du dass er sich selbst befriedigt? Hast du ihn mal darauf angesprochen?

Lg

2

Ich sehe es an Kleinigkeit. Der Vorhang ist noch halb zugezogen, wenn ich heim komme, das Gleitgel liegt wo anders usw. Ich kontrolliere es jedes Mal sofort. Als wär ich irre 😒 hat mich in meinen vorherigen Beziehungen null interessiert.

3

Vielleicht solltest du anfangen an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten bevor du dich wahnsinnig machst und anfängst jeden Aspekt seines Lebens zu kontrollieren.

Mein Partner guckt sich auch hübsche, zarte, rothaarige Frauen im Netz an und ich bin ganz das Gegenteil davon. Es stört mich trotzdem nicht, dass er sich darauf befriedigt.

5

Kannst du mir eine PN schreiben?
Ich würde dir gerne privat schreiben aber es geht irgendwie nicht??

8

Nicht jeder Mann will Sex bis zum Ende der Schwangerschaft. Manche haben da einfach Hemmungen.
Du kannst ihn direkt darauf ansprechen oder erstmal die Geburt und das Wochenbett abwarten.
Vergiss deine Hirngespinnste wegen der Selbstbefriedigung. Macht doch jeder.
Du auch. Woran er dabei denkt ist seine Sache.
Fakt ist, dass er mit dir zusammen ist.
Okay vielleicht warst du am Anfang optisch nicht seine Traumfrau, aber er hat erkannt, dass eine Beziehung wichtigere Dinge ausmachen und nun bist du die Frau mit der er eine Familie gründet und schon voller Vorfreude auf das Baby ist. Was willst du mehr?
Du machst dir selbst unnötig Probleme.
Vergiss das schnell wieder und hör auf die Wohnung nach deiner Abwesenheit zu kontrollieren.

Mein Mann war optisch auch nicht mein Traummann. Ebenso war ich optisch nicht seine Traumfrau. Wir sind eigentlich das komplette Gegenteil. Aber was nützt ne schöne Hülle, wenn nix in der Birne ist oder man einfach nicht auf einer Wellenlänge ist.?
Für eine intakte Beziehung sind viele andere Faktoren wichtiger.

9

Geht es dir um die Selbstbefriedigung oder um eine unterbewusste Angst, dass dein Partner dich doch verlassen könnte nachdem die Schwangerschaft deinen Körper verändert hat?
Selbstbefriedigung ist nichts schlimmes, ich mache es auch hi und da. Ob mein Partner es tut? Keine Ahnung, ist mir schnuppe. Ich halte es für normal und gesund wenn man sich selbst lieben kann. Mit Untreue hat das nichts zu tun.
Jetzt warte erst mal ab bis das Baby da ist. Da kommen erst mal andere "Probleme" auf euch zu.