Entscheidungshilfe gesucht

Hallo liebe Mitglieder,

ich wäre dankbar, um einige Anregungen zur Entscheidungshilfe.

Vorab ich bin ein großer Freund von:Ein Hund alleine bellt nicht. So gehe ich-denke ich zumindest-an Beziehungsprobleme.
Mittlerweile sehe ich einfach meine Anteile nicht mehr, beziehungsweise fühlt es sich an, als müsste ich um mein Innerstes kämpfen. Alles wird kritisiert, meine Art ist wohl immer das Problem. Bin ich nicht wie meine Mutter, liegt das Problem daran, dass ich wie seine Mutter bin. Im Endeffekt, Vereine ich alle schlechten Eigenschaften aus allen Familien mitgliedern. Ich kann es nicht mehr hören. Kennt ihr das, wenn ihr euch schon nicht mehr traut Gefühle zu äußern, weil ihr wisst, danach geht's erst richtig los? Man wird komplett zerlegt? Ich bin mittlerweile so unglücklich, aber wie schon im Post zuvor mitgeteilt, habe ich so Angst, eine falsche Entscheidung zu treffen.
Danke für das Lesen.

1

Ich kenne den vorherigen Post nicht und habe keine Ahnung, um was es dir geht - Beziehung, Familie?

Jedenfalls -wenn ich das Gefühl habe, dass mich jemand "zerlegt" würde ich zu dieser Person keinen Kontakt mehr wollen.

2

Hallo,


irgend etwas scheint in deiner Beziehung nicht gut zu laufen. Wenn du ständig kritisiert wirst frage ich mich welchen Sinn diese macht. Normal kann es nicht sein das alles klein gemacht wird.

Du sagst deine Art wird das Problem sein. Was ist denn deine Art, bzw warum führt sie aus deiner Sicht zu Problemen.

FG blaue-Rose

3

Um was für eine Entscheidung geht es denn, Trennung oder nicht? Oder zunächst räumliche Trennung?

Auf einen Partner, der mich jedesmal im Streit als irgendjemandes Mutter bezeichnet, hätte ich aber irgendwann auch keine Lust mehr.