Verliebt und

Hallo...
Ich komm mir gerade einfach nur bescheuert vor und hab nicht wirklich jemand mit dem ich drüber reden kann...
Ich bin über 40 und komm mir vor wie 12 oder so...
Eigentlich bin ich eine taffe, selbstständige Frau, die die letzten Jahre ihre beiden Kinder alleine großgezogen hat, ich frag mich, wo ist diese Frau gerade???
Mitte Januar habe ich, nach einiger männerfreien Zeit mit einem Mann(wir kannten uns schon länger, aber eher durchs sehen, zwischendurch mal gute Gespräche, gemeinsame Bekannte) eine Beziehung angefangen, in der es beidseitig beschlossen, nur um Sex gehen sollte. Beide waren wir einig, wir wollen keine Beziehung. Er wusste da noch nicht, wie lange er noch hier in der Gegend bleibt, weil er sein Leben gerade umstrukturiert und ein Wegzug (800km)geplant war. Für mich war das auch total okay, dann sehen wir uns halt nur noch alle paar Wochen, haben Sex, alles gut...
War es auch, am Anfang, wir haben uns getroffen, es war jedes Mal einfach nur Wahnsinn, beidseitig.
Gestern hat er mir gesagt, das er sich in mich verliebt hat, das er sich schon lange nicht mehr so gut gefühlt hat, wie mit mir, das er gerade einfach nur glücklich ist, obwohl der Rest seines Lebens gerade einfach nur eine riesige Katastrophe ist, darum auch eine komplette Umstrukturierung. Mir geht es auch so, ich hab mich verliebt, obwohl ich nicht wollte, weil ich weiss das er geht.
Und jetzt bin ich glücklich, traurig,unsicher irgendwie die komplette Gefühlspalette rauf und runter.
Gehen wird und muss er definitiv erstmal, für sich um einiges abschließen zu können und zu verarbeiten. Ich bestärke ihn auch in diesem Entschluss und bin der Meinung, wenn es mit uns werden soll, dann wird es so oder so. Und trotzdem hab ich ein bisschen Angst vor der nächsten Zeit.Fühl mich traurig unsicher, glücklich einfach alles...
Oh man diese Gefühle...

1

Hallo,


ich kann deine Gefühlswelt verstehen. Es kommt ja auch alles zusammen. Das Glück, die Liebe aber auch Angst und Unsicherheit.

So wie es für mich aussieht seid ihr beide verliebt und die Schmetterlinge sind bei euch beiden sehr aktiv. Auch wenn man es vorher nicht glauben kann. Schmetterlinge können in jedem Alter aktiv werden. Das geht nicht nur mit 12 oder 13.

Trotz aller Verliebtheit sollte aber der Verstand aktiv bleiben. Oft hat man gerade in dieser Zeit die rosarote Brille auf.

Das er weg ziehen möchte kann eure Beziehung auf eine sehr große Probe stellen. Ich sehe aber nicht unbedingt in dem Umzug das große Problem, sondern das der Rest seinen Lebens eine große Katastrophe ist . Ihm bei der Aufarbeitung dieser Katastrophe zu unterstützen ist völlig okay. Ich wäre aber so lange es nicht größtenteils geklärt ist vorsichtig diese Beziehung zu vertiefen. Er muss nach der Aufarbeitung nicht mehr der gleiche Mensch sein wie heute.


Freundliche Grüße

blaue-Rose

2

Danke für deine Antwort.
Ja das geht mir alles durch den Kopf, wichtig ist für ihn, auch für mich,das er das alles aufarbeitet und auch aufarbeiten kann.
Ich finde das in jeder Lebenslage wichtig,weiles etwas gutes für einen selbst ist.
Ich werde einfach versuchen, positiv zu denken, wenn es wirklich was sein soll mit uns beiden, dann wird es das, wenn nicht dann war die bisherige Zeit einfach wunderschön und was besonderes.
Sein bester Freund hat zu mir gesagt, daß er immer nur von mir schwärmt und ich ihm wirklich gut tue. An diesem positiven werde ich ein bisschen denken, wenn die blöden Gedanken kommen.
Ja auch mit über 40 kann man einfach doch noch verliebt sein 😊🤷‍♀️

3

Ich denke so lange der Verstand mit dabei ist ist alles okay und finde es auch gut das es falls es nicht so sein sollte es trotzdem eine schöne Zeit war. versuche aber positiv zu denken.

Wenn du möchtest kannst du mich auch über VK anschreiben.

Ich wünsche dir eine glückliche Zukunft.

blaue-Rose

weitere Kommentare laden