Neuer Partner klammert - was soll ich nur tun?

Hallo @all.

Mich treibt wirklich was um. Vielleicht habt ihr eine Idee, wie ich das händeln kann.

Kurz zur Situation:

Mann kennengelernt. Ziemlich schnell hats zwischen uns gefunkt. Alles gut soweit.
Was mir Kopfzerbrechen bereitet, ist, dass er für meinen Geschmack unheimlich "klettet". Das sieht folgendermaßen aus:

Er sagt mir mehrfach am Tag, dass er mich liebt.
Er macht konkrete Zukunftspläne.
Er hat sich jetzt etwas sehr teures gekauft, um mein Hobby mit mir gemeinsam erleben zu können.
Er möchte ganz unbedingt in meinen Familien- und Freundeskreis eingebunden werden (ich soll unbekannterweise Grüße ausrichten, oder fürs Wochenende Treffen ausmachen etc.).
Er ruft 4 mal am Tag an oder fragt öfter nach, ob wir telefonieren können.
Wenn ich auf Whatsapp online bin, dann ruft er direkt an oder schreibt.
Für ihn ist klar, dass wir uns jedes Wochenende sehen "er hält es sonst nicht aus" (er wohnt 150 Kilometer weiter weg).
Er fragt öfter, ob oder was meine Freunde über ihn gesagt hätten, wenn ich erwähne, dass ich über ihn was erzählt habe.
Er möchte unbedingt meine Kinder kennenlernen, macht das ständig zum Thema.
Er stellt mich seinen Freunden vor, möchte unbedingt, dass ich zu seiner Mutter mit komme etc.
Plant schon Flugreisen für nächstes Jahr.
Überlegt schon, wie er einen Umzug in meine Richtung organisieren könnte.
Betont immer, wie wohl er sich in meiner Wohnung fühlt.

..........Ach, und vielerlei mehr in diese Richtung.

Noch als Info - wir sind beide Ende 40 und kennen uns grade mal knappe 8 Wochen.

Sicher, ich bin auch echt verliebt in ihn. Es hat schon geknallt zwischen uns.
Aber mir macht seine Verbindlichkeit irgendwie zu schaffen. Ich habe das Gefühl ,er überrollt mich so.
Natürlich habe ich ihm das alles bei Gelegenheit gesagt, dass er mich überfordert, dass ich das too much finde.Er sieht das auch ein, kann mich verstehen und versucht, entspannter zu sein. Inzwischen weiß ich auch, dass es mit seiner Vergangenheit zu tun hat, dass er Probleme mit dem Selbstwert und dahin einhergehend mit Vertrauen im allgemeinen hat. Er ist zudem auch sehr emotional und trägt sein Herz auf der Zunge, wärend ich da schon eher verschlossener bin und viel Freiraum brauche. Das verunsichert ihn total. Trotzdem ist er bemüht.

Dennoch rutscht er immer wieder in dieses Muster, klammert, kontrolliert auch irgendwie (mein online sein auf WA oder FB), hinterfragt hier und da, wer die Leute sind, die auf FB bei mir liken etc.

Was soll ich denn tun? Ich will ihn nicht verlieren, er ist wirklich ein lieber Mann, wir verstehen uns sehr gut, können stundenlang quatschen und miteinander lachen etc.
Ich hab nur Angst, dass mir seine Dosis zuviel wird und ich irgendwann die Bremse ziehe...Wie kann ich denn gut mit ihm und seinen Ängsten umgehen?

Habt ihr eine Idee? Oder es vielleicht selbst erlebt?

Dankeschön!!

2

"Wie kann ich denn gut mit ihm und seinen Ängsten umgehen?"

Das ist nicht Deine Aufgabe, sondern seine. Ist ihm bewusst, dass er da ein Problem hat, belastet ihn seine Kontrolliererei und die damit verbundenen Unsicherheiten? Weißt Du, warum seine vorherigen Beziehungen gescheitert sind und ob das vielleicht damit zu tun hatte?

5

Hallo,

ja, er weiß darum, bzw er versteht, dass ich ein anderes Verständnis von Nähe als er habe.
Seine letzten (langjährigen) Beziehungen scheiterten aus anderen Gründen. Auseinandergelebt, Betrug Seitens der Frau etc.pp.

Er hat halt traumatische Erfahrungen in seiner Kindheit gemacht, dies aber nie professionell aufgearbeitet. Deshalb hat er Verlustängste, wenig Selbstwert. Er weiß das, reflektiert sich da ganz klar, arbeitet an sich. Dennoch hat er ein ganz anderes Verstädns von Nähe, als ich.
Ich will ihm ja auch nicht dauernd vor den Kopf stoßen, er meint es ja nicht böse, wenn er "meine Stimme hören will" oder mir ständig Liebesbekundungen macht.
Er ist ein herzlicher, weicher Mensch, ich denke, irgendwie kann er nicht anders.

Nur, wie kann ich damit gut umgehen?

7

Ist Dir bewusst, dass, wenn Du jetzt nach acht Wochen schon ein Problem mit seiner Art hast, das eventuell nicht an Dir liegen kann?

Oder anders: Du kannst damit gut umgehen, indem Du ihn für diese Art, Dich zu lieben, ebenfalls liebst. Schaffst Du das?

1

Du hast doch erst letztens gefragt ob und was du tun kannst, ist es immer noch so schlimm? Ich würde ihm sagen wie es ist, du magst ihn sehr aber das ganze muss etwas gedrosselt werden, einmal anrufen und schreiben wenn du Zeit hast und Lust hast und nicht x mal. Gott bin ich froh das meiner eher der wenigschreiber ist und mich nicht zu schüttet damit auch wenn ich ab und an denke etwas mehr könnnte schon sein.

4

Hallo,

ja, kann sein, dass ich schon mal geschrieben habe.
Mich betrübt das grade, weil ich mich kenne. Irgendwann macht es peng und ich bin weg, weils mir den Hals zuschnührt.

Das will ich keinesfalls. Er versteht mich ja, hält sich im ersten Moment zurück - aber sobald ich Signale sende, dann gibt er wieder Vollgas und alles geht von vorne los. #heul

3

Ich kriege Beklemmungen, wenn ich das lese.

Meine Lebenserfahrung: Er wird sich nicht grundlegend ändern. Aber das weißt du in deinem Alter wahrscheinlich auch, willst es nur in deiner Verliebtheit vielleicht nicht wahrhaben. Aber wenn es dich jetzt schon so sehr stört und überfordert?

Er hat vermutlich eine Art Kontrollzwang (mit geringem Selbstwertgefühl hat dieses Verhalten garantiert nur sehr wenig zu tun) und das kann er nicht steuern, so häufig du ihn auch bitten wirst. Solltet ihr zusammenziehen, wird er wohl nicht weniger kontrollieren, sondern nur anders. Dann vielleicht was du im Kühlschrank hast, was du anziehst, wenn du dich mit welcher Person und wo triffst, etc.
Ich könnte das alles, was du oben beschreibst, auf gar keinen Fall ertragen. Wie gesagt: Ich bekomme schon bei Lesen Beklemmungen.

6

Hallo,

ja, die Beklemmungen springen mich in der Tat auch an.
Ich merke sein Bemühen, wenn ich das kritisiere. Dann nimmt er sich zurück. Sobald es aber dann entspannter wird - rüstet er wieder auf, fühlt sich ermutigt, Gas zu geben - und alles geht von vorne los..

8

Ist das der, der sich ein Pferd gekauft hat? Oder war es ein Motorrad?

Gruselig, bitte lass dich nicht kontrollieren!

Du findest doch bestimmt einen besseren Mann.

9

Vielleicht hilft eine Psychotherapie oder Paartherapie.

Lasse ihn hier mitlesen. Schone ihn nicht.

Ich würde dieses Klammern nicht ertragen.

10

Hallo,

ich kann zwar verstehen, dass du dich eingeengt fühlst, aber ein bisschen erinnert mich das Verhalten deines Partners einfach an zwei frisch verliebte Teenager. Die hängen auch stängig zusammen, können gar nicht voneinander lassen und denken den ganzen Tag aneinander. Ihr seid ja wirklich ganz frisch zusammen, ich glaube ein Stück weit ist sein Verhalten nicht so unnormal.

Wenn ich daran zurückdenke, dass mein Mann nach Hause gefahren ist, nur um danach doch wieder zu mir zu kommen und bei mir zu schlafen. Nicht geplant, sondern weil ich ihn angerufen habe. Mitten in der Nacht. Hach, das waren schon tolle Zeiten.

Der Unterschied ist halt, dass du bereits ein eigenes Leben hast, bei ganz jungen Leuten entwickelt sich das ja gerade erst. Du hast Kinder und denen möchtest du verständlicherweise nicht gleich den Mann an deiner Seite präsentieren.

Vielleicht erhofft er sich mit dir seine eigene Familie?

Da hilft wohl nur reden, reden, reden. Vielleicht seid ihr zu unterschiedlich, vielleicht schafft ihr es.

LG

11

Informiere dich mal zu Lovebombing. Und nehme bitte nicht alles, was er dir so erzählt füre bare Münze. Seine Kindheit und was das mit ihm gemacht hat, naja, nach jemandem mit wenig Selbstwert klingt er nun gar nicht.

Das Bauchgefühl ist ein guter Ratgeber, nimm es ernst und höre im Zweifel auf deinen Bauch und nicht auf anfängliche Verliebtheit und was er (sollte er ein Lovebomber sein) dir vielleicht einredet. Tägliches Ich liebe dich nach acht Wochen? Ihr kennt euch noch nicht einmal.

Und acht Wochen sind übrigens auch viel zu früh, um sich so weitreichenden Gedanken über die Psyche des "Partners" zu machen oder den Ursprung für das eigene Unbehagen bei seinem Verhalten bei dir selbst zu suchen.

Hat er sich echt ein Pferd gekauft? Unglaublich. Aber das ist was tolles, was er dir später vorwerfen kann, in welche Unkosten er sich gestürzt hat, oder er nimmt es als Liebesbeweis, für keine andere Frau würde er... Er schafft damit eine gewisse Verbindlichkeit, Kinder kennenlernen, Familie vorstellen... Wenn du Lovebombing googelst, dann google auch mal Fast Forwarding. Ein solches Verhalten zeugt nicht von mangelndem Selbstwert, eher vom Gegenteil.

12

Ich war von 1992-1995 mit so einem Typen zusammen. Mit 17 fühlte ich mich natürlich geschmeichelt, er sah dazu auch noch phänomenal gut aus...
Am Ende hatte ich es aber mit einem knallharten und brutalem Psycho zu tun, der mich immer noch verfolgt. Ich musste bei FB meinen Namen ändern, ich musste meine Spuren im Netz verwischen und ich hatte zeitweise Angst um meine Kinder.
Von daher--ich würde ihm noch einmal sagen, dass er mal vom Gas gehen soll und dann wäre es für mich vorbei.

13

Hast Du den wirklich noch immer an der Backe? Und Du kriegst noch Luft? Na dann bist Du wohl recht leidensfähig, was ich persönlich nicht verstehen kann.
Ich HASSE Männer, die einem die Luft zum Atmen nehmen, weil sich sowas niemals bessert sondern immer schlimmer und schlimmer wird.

LG Moni