Kennenlernphase gescheitert - 2. Chance ? Ich brauche Eure Meinung

Hallo meine lieben,

würdet ihr einem Mann nach einer gescheiterten Kennenlernphase eine zweite Chance geben? Mir ist bewusst, dass es auf die Gründe ankommt.

Kurz zu mir:
Wir lernten uns kennen und es lief sehr gut. Wir waren eigentlich so gut wie zusammen. Jedoch passierten ein paar Dinge, die mich verunsicherten und deshalb beendete ich alles. Nun haben wir nach ein Monaten wieder Kontakt aufgenommen, wobei die Kontaktaufnahme von ihm aus ging. Der Kontakt ist eher oberflächlich, was mich aber nicht wundert oder großartig stört, denn wir hatten monatelang keinen Kontakt.

Er hat mir sehr viel bedeutet und ich würde ihm sogar noch eine zweite Chance geben. Was soll ich nur tun? Andererseits bin ich aber verunsichert bzw. habe Angst, verletzt zu werden. Aber wenn ich es nicht versuche, werde ich mich vielleicht den Rest meines Lebens fragen: WAS WÄRE WENN ich es versucht hätte etc. #schwitz

Ich bräuchte eure Ratschläge und positive Energie! Vielen Dank #herzlich

1

Hey!

Es klingt ja erstmal so, als hättest du dich bereits entschieden.
Was hat er denn getan, dass du auf Abstand gegangen bist?
Davon würde ich es abhängig machen. Prinzipiell steht einer 2. Chance ja nichts im Weg.

Liebe Grüße!
Schoko

2

Weshalb hast du Angst, verletzt zu werden? Was war damals der Grund für den Abstand? Darauf kommt es an, wenn du Tipps und Meinungen willst.

LG
nizanra

3

<< Jedoch passierten ein paar Dinge, die mich verunsicherten und deshalb beendete ich alles. >>

Aha. Glaubst du wirklich, dass wir aufgrund dieser Information einen Rat geben können?

Positive Energie kann ich dir wünschen, aber nicht geben.

4

Sehr schwer das so von außen zu beurteilen, was man tun würde... vor allem mit so wenig Infos 😂

Für die einen ist ein Doppelgleisiges Fahren oder Gewalt ein Auskriterium für andere reicht schon der falsche Musikgeschmack.

Dann kommt es auch an so vielen an. Kann man verzeihen? Ist man auch selber bereit an Problemen zu arbeiten (verlang keine Veränderungen, wenn du dich selber nicht verändern kannst)? Hat sich die Geschichte schon zu oft wiederholt? Ist man bereit das im schlimmsten Fall wieder zu erleben? Etc pp.

Prinzipiell steht einer 2. Chance nichts im weg. Auch einer dritten, vierten oder hundertsten.

Aber es ist eben immer sehr individuell zu entscheiden.

Ich gebe Menschen zu gern immer eine weitere Chance. Aber wenn ich zu oft oder zu tief verletzt wurde, kenn auch ich meine Grenzen.

Also meinem Mann würde ich sogar einen Seitensprung oder Handgreiflichkeiten verzeihen und würde mit an die Beziehung arbeiten, sofern die Rahmenbedingungen und mein Bauchgefühl stimmen.

Denn man muss auch selber bereit sein dran zu arbeiten um wieder Vertrauen aufbauen zu können. Braucht aber je nachdem auch Zeit.

5

Versuch dir klar zu machen, dass du keinen Grund zu Angst oder Verunsicherung hast. Du bist die letzten Monate offenbar ohne ihn klargekommen. Und ER ist es, der wieder Kontakt aufgenommen hat. Du bist also in der stärkeren Position.

Die Dinge, die damals zur Verunsicherung führten, scheinen noch nicht geklärt zu sein. Genau diese Klärung würde ich jetzt an deiner Stelle versuchen. Zum einen merkst du daran, wie er sich drauf einlässt, ob es ihm ernst ist. Zum anderen lassen sich viele Dinge mit Abstand besser diskutieren.

Und dann kannst du immer noch entscheiden.

LG

6

Ist das der, der nicht über Probleme und Gefühle reden wollte/konnte? Falls ja, dann lass es. Das wird wohl nichts mehr, weil es bei ihm eine Charakterfrage zu sein scheint, dass er sich nicht in dem Maße für Dein Seelenleben interessiert, wie Du es brauchst.

7

Das kommt eben drauf an was er getan hat, was da war, mit keiner Hintergrund Info wird dir hier keine ja oder nein sagen können.