HILFE mein Mann interessiert es nicht geht einfach raus.

Sorry ich schon wieder, aber weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll.
Habe meinen Mann gefragt wie es bei ihm aussieht, da wir schon vor 3 tage darüber gesprochenen haben ,da ich mir ein 3 Kind wünsche, ob er sich schon einen Kopf gemacht hat.
Er sagte nein er hat sich keine Gedanken gemacht, er hat seine Meinung gesagt dazu das, er keines mehr will, und ist mit dem Hund raus. Und hat mich stehen lassen.
Was soll das es tut mir einfach richtig weh. Lg

3

Was heißt es interessiert ihn nicht? Er hat dir doch seine Meinung dazu gesagt..
Ich verstehe das du traurig bist, aber man muss die Meinung des anderen akzeptieren.
Lg

1

3 Tage sind nicht gerade lang für so eine Entscheidung. 3 Wochen oder 3 Monate fände ich angemessener.

Nach meiner Erfahrung muss so etwas bei Männern erst einmal sacken, die möchten nicht ständig genervt werden.

Dich einfach stehen lassen ist natürlich auch nicht so nett.

Redet miteinander, in einem passenden ruhigen Moment. Und dann erwarte nicht sofort einen Meinungswechsel, sondern lass ihm etwas Zeit.

LG Luthien mit ⭐⭐

2

Ich würde ihm Zeit lassen. Er kennt nun deinen wunsch und sollte sich gedanken machen. Wenn er nichts mehr sagt würde ich ihn in 1-2 Monaten nochmal fragen🤷🏼‍♀️

4

Huhu

Ich weiß, dass das gerade nicht einfach ist aber du musst deinem Mann viel viel mehr Zeit geben. 3 Tage ist nichts. Einige Männer sind ganz anders gestrickt als manche Frauen (mit Kinderwunsch).
Frau sagt "So, ich hätte gerne noch ein Baby, bin bereit, hier ist schonmal dies das und jenes."
Mann sagt "Joa, schauen wir mal, abwarten, dauert ja noch eine Weile." usw

Ich habe JAHRE warten müssen bis mein Mann sich endlich für ein 2. Kind entschieden hat. Es war eine reine Achterbahnfahrt der Gefühl.
Mal wollte er sofort, dann wieder überhaupt nicht, dann ja, wieder nein.
Das ging wie gesagt Jahre so.

Ich habe dann versucht den Kinderwunsch ad acta zu legen aber das ging einfach nicht. Ich habe versucht nicht mehr darüber zu sprechen, sondern zu warten bis er anfängt.
Das hat natürlich nicht immer geklappt. Mein Mann war teilweise auch ziemlich genervt von mir.

Ende des Jahres/Anfang diesen Jahres gabs erneut ein Gespräch mit einem knallharten NEIN. Ich war völlig im Eimer, fühlte mich schrecklich weil ich doch unbedingt noch ein zweites Kind wollte.
Dann fing er Ende März wieder an, ständig in Richtung Nachwuchs zu reden, hat Sprüche gebracht usw.
Da hats mir dann endgültig gereicht. Hab gesagt, dass ich mir die Spirale ziehen lassen und dann das Schicksal entscheiden soll.
Und siehe da - nun ist er zu 1000% für ein zweites Kind - hat sogar schon Namen überlegt.
Er gab mir den "kleinen Fingerschwur", ich hab mir Folsäure gekauft und ihm damit gezeigt, dass es nun kein Zurück mehr gibt.

Also insgesamt hat es bis zur Entscheidung gut nochmal 7 Jahre gedauert.
(Sohnemann kam 2011 zur Welt, ich wollte immer einen Abstand von 3 Jahren - hat nicht geklappt)
Nun ist das Jahr 2020 und endlich darf ich ab Juli wieder hibbeln :-)

Dass dein Mann dich hat einfach stehen lassen ist zwar nicht die feine englische Art aber ich denke, dass er einfach nur überfordert ist. Bei vielen Männern legt sich der Schalter nicht sofort um.
Lass ihn erstmal für sich sein, lass das Thema einige Zeit ruhen und dann redet nochmal miteinander wenn ihr Zeit und Ruhe habt

Alles Gute
Erdbeer-#hasi

5

Tut mir leid aber man kann nach 3 Tagen keine Antwort erwarten.
Gib ihm Zeit.

6

Ich denke auch, mit 3 Tagen hast du ihm kaum Zeit zum nachdenken gegeben. Ein Mann braucht da ggf.etwas mehr Zeit, über dieses Thema einen klaren Kopf zu bekommen. Ich hab selbst schon die Erfahrung gemacht, dass viele Männer einfach blockieren und dann bockig wie kleine Jungs reagieren - so wie auch dein Mann.
Macht doch zusammen ein paar Pläne, die mit dem Thema vielleicht nichts zu tun haben, baut zusammen etwas, streicht ne Wand neu, macht irgendwas, wo er sieht und das Gefühl hat "wir schaffen zusammen etwas", vielleicht geht er nach ein paar Monaten dann auch nochmal das Projekt Kind mit dir durch.
Lass ihm Zeit und akzeptiere erstmal seinen Standpunkt,auch wenn das für dich erstmal zurück stecken bedeutet.

7

Ich finde du müsstest es jetzt leider so hin nehmen.

Alles andere würde nur zu Ärger und Stress führen.

Wie im anderen Beitrag von dir, hab ich ja schon erwähnt das er ein Mitsprache recht hat und du dieses nein einfach akzeptieren musst.. weil ihn zwinge kannst du nicht ☹

Ich wünsche dir trz alles gute und viel Kraft

8

Also so wie ich das lese, hat er schon eine Meinung. Er will kein drittes Kind. Du willst, dass er sich das nochmal überlegt bzw. Seine Meinung ändert. Das scheint er nicht wirklich zu wollen. Ich finde, da brauchst du nicht nochmal fragen, die Antwort war doch eindeutig? Klar, ist es blöd dass er dich einfach hat stehen lassen. Aber es ist auch blöd von jemandem gedrängt zu werden noch ein Kind zu zeugen, wenn man das nicht will.

9

Dass er sich innerhalb von drei Tagen noch keinen Kopf gemacht hat und noch zu keiner Entscheidung gekommen ist, finde ich völlig nachvollziehbar und verständlich. Das braucht mehr Zeit.
Dass er dir das nicht auf normale Art sagen kann und dich einfach stehen lässt, ist arschig.