Ich bin total unglĂŒcklich und kraftlos đŸ˜„

Hallo,
weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll!
Und zwar bin ich seit 10 Jahre verheiratet, wir haben 2 Kinder und aktuell bin ich ganz frisch schwanger.
Mein Mann und ich haben vor ein paar Jahren ein Haus gekauft, dass sich in der gleichen Straße befindet, in der auch seine Familie wohnt!

Meine Familie wohnt leider weiter weg (zwischen 80 und 400 Kilometer), was mich zur Zeit sehr belastet!

Seine Familie nervt mich mittlerweile sehr! StÀndig möchte seine Oma sich einmischen und mir sagen, was ich zu tun und zu lassen habe! Mir vorschreiben, wann und wie oft ich sie doch besuchen kommen soll und dass ich doch endlich mein kleines Kind (11 Monate) ihr zum betreuen geben soll!

Auch meine Schwiegermutter, kotzt mich tierisch an! Sie kann sich leider mit den Kindern nicht normal unterhalten... neee, sie ist sehr, sehr kindisch und so redet sie auch mit den Kindern đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž!

Mein Mann merkt mittlerweile, dass ich genervt bin! Auch bin ich von ihm extrem genervt, da wir vor kurzem eh vor einer Trennung standen, ist das ein Thema das ich nicht vergessen werde! Er offenbarte mir, dass er mich nicht mehr liebt! Ende Februar, boxte er mir auf den Oberarm!

Nun stehe ich hier, frisch schwanger mit zwei Kindern und mit dem Gedanken, einfach hier abzuhauen! Ich fĂŒhle mich erdrĂŒckt von der ganzen Situation! Am liebsten wĂŒrde ich einfach nur gehen!

Liebe GrĂŒĂŸe

1

Hallo, zu erst einmal fĂŒhle dich mal in den Arm genommen. Die Situation scheint aus meiner Sicht ziemlich aussichtslos. Jetzt mal ganz unabhĂ€ngig von der Familie deines Mannes: Wie soll es in eurer Ehe weitergehen? Wie will man eine Ehe weiterfĂŒhren, in der seitens des Mannes keine Liebe mehr da ist? Wie sieht es mit deinen GefĂŒhlen zu deinem Mann aus? Das du derzeit schwanger bist und bereits zwei Kinder an der Hand hast, macht die Entscheidung mit Sicherheit nicht einfacher. Darf ich mal fragen, ob es ein Wunschkind ist? Wie stellt sich dein Mann die Zukunft vor?

Liebe GrĂŒĂŸe

2

Die Schwangerschaft war „ungeplant“!
Das Problem ist, es lief die letzte Zeit relativ gut!
Wir reden miteinander nur irgendwie fehlt die Liebe!
Ich weiß halt auch nicht, wie es dann wird mit einem weiteren Kind? Ich möchte mein ungeborenes Wunder DEFINITIV behalten aber ich frage mich, ob ich mein Leben so wie es momentan ist weiterleben möchte??? Mir steigt die Situation allmĂ€hlich ĂŒber den Kopf.

3

Falls Du noch mitliest, wenn auch Inaktiv inzwischen: Kannst Du mit den Kids vorĂŒbergehend zu deiner Familie? Ich denke, es wĂ€re gut, wenn Du da mal eine Weile rauskommst, dann kannst Du deine Nerven von der Schwiegerfamilie erholen und dein Mann kann in sich reinfĂŒhlen und gucken, ob er wirklich keine GefĂŒhle mehr hat oder sie durch den Alltag nur nicht mehr spĂŒrt. Boxen auf den Arm u.a. geht gar nicht und ich wĂ€re nach der Ansage, dass er mich nicht mehr liebt, eh sofort gegangen, das geht alles gar nicht in meinen Augen. :-o

weiteren Kommentar laden