HILFE

Hallo ihr Lieben,

dies hier ist mein erster Beitrag.

Ich bin in der 11. Ssw und bin echt dauerhaft gereizt, dazu kommt, dass ich sofort, als ich von der Schwangerschaft erfahren habe, aufgehört habe zu rauchen.

Ich habe vorher knapp 15 Jahre geraucht.

Mein Partner, der sich wirklich allergrößte Mühe gibt mich im Haushalt zu unterstützen, macht in meinen Augen „alles“ falsch!

Ich finde immer wieder was, was mich unheimlich auf die Palme bringt...ich kann nicht einfach mal ausschließlich das positive sehen!

Dadurch leidet selbstverständlich die Partnerschaft, kaum Kommunikation, nichts liebevolles..

Ich weiß einfach nicht wie ich das „abstellen“ kann, oder was ich machen kann, dass es besser wird.

Denn auch ich bin natürlich nicht glücklich!

Wie ist es bei euch? Ist hier jemand, der ähnliche Erfahrungen macht/gemacht habt?

Lieben Gruß :)

1

Wie würdest du es finden, wenn dein Mann dich ständig im Haushalt kritisieren würde?
Versetz dich mal in seine Lage.

Wenn du weiter machst, wird er vermutlich irgendwann das Handtuch werfen und gar nichts mehr machen.
Würde ich ehrlich gesagt auch.

Wie du das abstellst?
Ihn einfach machen lassen und gut ist.
Schau ihm einfach nicht zu dabei.

Mein Mann macht gewisse Dinge auch anders als ich. Das heißt aber nicht, dass es deshalb schlechter oder besser ist. Er macht es einfach auf seine Art.
Am Ende ist es gemacht, das zählt.

2

Hey du Arme,

aber erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Ich kann dir jetzt nicht wirklich Tipps geben, da ich bisher noch nicht schwanger war (wir arbeiten noch dran), aber ich habe auch Angst davor, so launisch zu sein, wenn ich schwanger bin.
Ich bin generell auch jemand, der sich schnell in etwas rein steigert, wenn mich etwas aufregt.
Mittlerweile halte ich dann oft kurz inne und denke drüber nach, ob das jetzt echt sein muss. Mir fällt dann schnell auf, dass es verschwendete Energie ist und ich auch Macken habe und nicht möchte, diese ständig vorgehalten zu bekommen.
Also kurz, ich plautze nicht mehr direkt raus. Dadurch bin ich auch allgemein zufriedener und mittlerweile stört mich auch wensentlich weniger, als früher.

Ob das unter Schwangerschaftshormonen auch so möglich wäre, kann ich nicht beurteilen. Daher bin ich auch gespannt, was für Antworten hier noch kommen.

Alles Gute für dich!

3

Vielen Dank für deine nette Antwort.

Ja, du hast definitiv recht, ich sollte öfter einfach mal innehalten.

Ich denke, dass das alles mit den Hormonen und dem „Entzug“ zu tun hat. Auch die aktuelle „C-Situation“ dient ja nicht dem eigenen Wohlempfinden bei.

Positiv denken und dead positive Fokussieren!!!

Danke 😊

4

Ach...
Und ich drücke die Daumen, dass es bald mit der Schwangerschaft klappt 🍀

weiteren Kommentar laden
6

Hi

Also mein Mann hatte auch eine Phase in der er wie du agiert hat. Und es gab auch einen Grund dafür (der nichts mit mir zu tun gehabt hat). Die Phase hat ziemlich gedauert, und ich kann dir leider nur sagen: sie hat bei allem Verständnis Schäden in der Beziehung verursacht. Dauerhafte!

Ich habe jetzt leider keinen Tipp für dich wie du das abstellen kannst, aber nimm meine Geschichte als durchaus wohlwollende aber auch sehr ernst gemeinte Warnung von "der anderen Seite": es kann durchaus einiges kaputt gehen und man kann nicht alles reparieren...

Alles Gute!

7

Danke 😊

8

Hallo meine Liebe,
Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft!
Ich bin ganz genau so wie du beschrieben hast in der Schwangerschaft! Richtig ekelhaft bin ich da, grantig, motzig und überheblich. Ich habe das aber nie! aus Absicht getan. Mir tat es auch leid, aber ich konnte einfach nicht anders.
Eigentlich bin ich eher ein ruhiger Typ, aber die Hormone haben mich richtig egoistisch gemacht.
Dagegen tun kann man wohl nichts, mein Mann hat es einfach (3,5 x schon) ausgehalten, unsere Beziehung hat aber keinen Schaden davongetragen.
Ich drücke dir die Daumen das das bei dir etwas besser wird.

9

Puh, das beruhigt mich etwas, dass ich nicht dir einzige „Grumpy-Freundin“ bin ;)!

Danke :) :)

Mit tut das auch total leid und er erträgt es auch ganz tapfer.

Bemühe mich um Besserung :)

10

Einen schönen guten Abend,

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Mir ging es teilweise genauso in der Schwangerschaft. Manchmal war ich auch total sauer auf meinen Mann und wusste nicht genau wieso 🙈 und sonst bin ich echt ruhig und überhaupt nicht zickig!

Vielleicht hilft es dir des öfteren wenn du etwas sagen willst innezuhalten, durchzuatmen und dann nochmal darüber nachzudenken, ob das jetzt gerechtfertigter Ärger ist oder etwas zu viel ist sich darüber zu ärgern.

Nimm auch ruhig deinen Partner mit ins Boot. Rede mit ihm, dass du selber unter der Situation leidest und das gar nicht möchtest und dass er dir ruhig sagen kann, dass du gerade zickig (oder wenn dir ein anderes Wort besser gefällt nehmt das) bist und dich vielleicht abkühlen solltest.
Als Außenstehender fallen ihm die Situationen sicher eher auf.

Und auch so oder so finde ich in so einer Situation eine offene Kommunikation super wichtig! Wenn er das in sich rein frisst und seine Grenzen (wenn es für ihn zu viel ist) nicht klar zieht, wird euch das viel mehr Schaden, als die Launigkeit an sich.

Alles Gute!

11

Hallo :)

Vielen Dank die hilfreiche Antwort :)!

Ja, wir haben gestern noch drüber gesprochen und ich werde mich auf jeden Fall an die Tipps halten.

Danke :)