Hat diese Beziehung noch eine Chance?

Hallo zusammen

Diesmal möchte ich anonym bleiben weil es mir fast schon ein bisschen peinlich bzw. unangenehm ist - so wie es eben ist:

Ich bin Anfang 30 und seit knapp 1,5 Jahren mit meinem Partner zusammen. Seit ziemlich genau 1 Jahr hatten wir keinen Sex mehr - nicht einmal irgendetwas in diese Richtung. Auch Kuscheln ist nicht seins wie er stets betont. Ab und zu „darf“ ich aber trotzdem mal kurz ... 🤦🏻‍♀️

Sex hat für mich keinen großen Stellenwert deswegen wären ein paar Monate Abstinenz schon okay - aber doch nicht 1 Jahr?! Zumal es ja auch sonst kaum Zärtlichkeiten gibt - die werden immer äußerst schnell durch ihn abgeblockt und ich fühle mich auf Dauer verstoßen und nicht begehrt.
Auch dass nicht jeder das gleiche Bedürfnis nach Nähe hat ist mir bewusst aber so finde ich es schon etwas krass...

Geredet habe ich mit ihm darüber schon: falls es nicht im Streit endet kommt eine der folgenden Aussagen:

1. er hat halt einfach keine Lust
2. er ist mir auch unzufrieden / „schämt“ sich
3. ihm war Sex etc noch nie so wichtig (solche Leute gibt es ja durchaus)
4. er weiß dass es so nicht gut ist und wird sich Hilfe holen (was auch immer er damit meint 🤷🏻‍♀️)

Wir sind aktuell in einer entscheidenden Phase wie ich finde:
Ich fühle mich sehr wohl bei ihm und es passt eigentlich alles - dennoch prüfe ich ständig ob es das ist was ich auf Dauer möchte.
Er betont dass es nicht an mir liegt und er mich liebt. Zur Not „muss ich es mir halt woanders holen“ - er wird damit schon fertig werden... 😮

Ich weiß absolut nicht was ich davon halten soll - zumal es nicht mein Ziel ist: ich bin ja mit ihm und keinem anderen Mann zusammen.
Ich möchte ihn auch zu nichts drängen - aber so ist es irgendwie auch nichts...

Hoffe ich habe keinen Aspekt vergessen und bin gespannt auf die Kommentare hierzu...

Grüße

1

Kurz und knapp: NEIN

Ich finde Sex in einer Beziehung sehr wichtig und von 18 Monaten , 12 Monate keine nSex zu haben finde ich mehr als seltsam.

2

Ja das mag für Außenstehende wirklich befremdlich wirken aber wenn der Rest (Kuscheln, Berührungen, Knutscherei, Oralverkehr - sie auch immer) stimmen würde wäre es ja zumindest für mich iwie okay...

6

Oralverkehr ist kein Sex? 🤔
Ich dachte, das gilt nur im Oval Office....

weitere Kommentare laden
3

Wie war es denn am Anfang eurer Beziehung? Hatte er da mehr Lust und war kuscheliger?

4

Es war schon etwas besser - aber Sex hat die die große Rolle gespielt...
Kuscheln war aber durchaus öfters mal drin ...

Vielleicht hat er auch tatsächlich ein medizinisches Problem und möchte mit mir darüber nicht reden? Deswegen auch das mit dem „Hilfe suchen“...

Ich möchte eigentlich wirklich an der Beziehung festhalten aber weiß gleichzeitig nicht ob es Sinn macht...
Hoffe du verstehst was ich sagen möchte?!

5

Total strange, kann es sein, dass er "verkappt schwul" ist, sprich: Einer, der selbst homophob ist und sich deshalb nicht outen würde, stattdessen krampfhaft versucht, mit einer Frau eine Beziehung zu führen, was aber zu Lasten der Körperlichkeit geht. Sorry, aber schon rein körperlich ist es nicht normal, dass ein gesunder Mann Anfang 30 so lustlos ist, also entweder lässt er es woanders (Befriedigt er sich selbst? Hat er Fantasien oder besondere Vorlieben, die er sich vielleicht nicht auszuleben wagt? Redet Ihr über sowas offen?). Ich fänd das wirklich nicht normal, hätte Bedenken, dass er vielleicht gar nicht sexuell auf Frauen steht, sondern auf Männer oder, Gott bewahre, auf Kinder. #zitter

Dazu dass er auch sonst keine Körperlichkeit will, und dir sogar sagt, Du sollst dir dafür jemand anders suchen, neee, also, mit dem kannst du ja meinetwegen platonisch befreundet sein, aber das ist doch kein Partner. Denn was ist der Unterschied zwischen Partnerschaft und Freundschaft, wenn es nicht Sex und Zärtlichkeiten ist? Alles andere ist ne WG und nix anderes.

9

Oh Gott bewahre 😳
Homophob ist er tatsächlich... Kinder schließe ich aus... hat auch selbst eins (was natürlich nichts heißen soll)

Habe gerade nochmal mit ihm geredet:

1. es liegt nicht an mir
2. Trat dieses Problem in vergangenen Beziehungen immer mal wieder auf - was auch teilweise zur Trennung führte / mal hat es funktioniert mal wieder nicht
3. er war wohl deswegen sogar schonmal beim Psychologen der ihm aber nicht helfen konnte - er dachte evtl hat er Minderwertigkeitskomplexe

Ob es so stimmt keine Ahnung- aber eig glaube ich ihm schon...

4. Ja wir können offen darüber reden - er hat keine besonderen Vorlieben o.Ä.
5. Ja er befriedigt sich wohl manchmal selbst

Er hat wohl Versagensängste... mies und tut mir auch leid aber ändert ja nichts 🤔


Wo bei uns der Unterschied zu einer WG oder einer guten Freundschaft ist habe ich mich in der Tat auch schon gefragt...

12

Nun, er hat die Beziehung ja für dich schon geöffnet und gesagt, hol es dir halt woanders. Ganz ehrlich: Ich würde dieses Angebot annehmen, ihm allerdings auch sagen, dass ich unser Arrangement dann nicht mehr als Beziehung sehe sondern als Freundschaft und WG, und dass natürlich auch so Gefühle für einen anderen entstehen können und es evtl. dann zur Trennung führt. Das ermöglicht dir zumindest die Chance, wenn du einen anderen kennenlernst, mit dem nicht nur der Sex schön ist, zu gehen.

Ich würde jedenfalls keine Zukunft mit ihm planen. Für Männer mit Versagensängsten wurden die blauen Pillen erfunden. Außerdem gibt es auch Sexpraktiken, wo man nicht "seinen Mann stehen muss" - lehnt er denn auch Blow-Jobs ab z.B.? Wenn Ihr Euch gut versteht, wie gesagt, es steht ja einer guten Freundschaft nichts im Weg, die führt Ihr ja im Grunde schon seit 1 Jahr, Ihr müsst es eben auch so nennen dann und betrachten und nicht mehr als Beziehung.

Normalerweise hat man doch im ersten Jahr eigentlich ständig Sex und kann die Finger nicht voneinander lassen, das ist dir ja auch alles entgangen. :-(

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

Ich habe schon von mehreren Männern gehört, dass sie ihre Partnerin zwar lieben, aber sexuell nach einiger Zeit nicht mehr anziehend finden. Dafür konnten diese auch keinen wirklichen Grund nennen.

Ich selbst habe auch so ein Exemplar hier gehabt.... ich war ihm zu dick... er hat mich zwar so kennen gelernt, aber naja... wie er meint. War auch nicht so der Knüller mit ihm, da sehr auf seinen eigenen Spaß aus.

Habe mir dann nach zwei Jahren Diskussionen den Sex außerhalb geholt, mit seinem Wissen. Hat ihm auch nicht wirklich gepasst, aber bin ja noch keine 80 und hab Spaß an Sex... war dann sein Problem, nicht mehr meins. Hab mir lange genug den Mund fusselig geredet und alles probiert.

Also, kann sein dass er dich trotzdem liebt. Wenn für dich aber Sex zu einer Beziehung gehört, such lieber dein passendes Gegenstück.

LG

11

Habe übrigens dieselben Antworten von ihm bekommen... liegt nicht an mir usw.
Dass ich ihm zu dick bin und er mich nicht attraktiv findet, kam über einen gemeinsamen Freund raus. Er wollte mich halt nicht verletzen indem er mir das sagt.

14

Das sind wahrscheinlich solche Männer, die irre hohe Ansprüche an eine Partnerin haben und gleichzeitig aber nicht lang suchen wollen, weil sie nicht gern allein sind. Irgendwann kommt dann der Gedanke "Ich werde meine Traumfrau eh nicht finden, also nehme ich halt eine, die einigermaßen passt!" Und da man selbst über beide Ohren in den Mann verliebt ist, merkt man nicht, dass man für ihn eigentlich nur ein fauler Kompromiss ist. Sowas ist richtig mies und fies, denn solche Männer nutzen einen im Grunde nur aus, und sobald ihnen dann wider Erwarten doch mal eine Frau über den Weg läuft, die ihnen besser passt, wird man einfach sitzen gelassen und versteht die Welt nicht mehr, muss einsehen, dass die "echte" Liebe nur einseitig war.

Darum hasse ich auch diesen Song "Wolke 4", der Text macht mich total aggressiv, das ist nämlich genau die Denke von solchen Feiglingen "Lieber Wolke 4 mit Dir als unten wieder ganz allein". Nee danke, wenn ein Mann die Liebe zu mir als "Wolke 4" beschreibt statt Wolke 7, dann kann er sich verzupfen, ICH bin dann lieber "ganz allein" als so ein Kompromiss zu sein.

weitere Kommentare laden
13

Hallo
Bei uns ist es genau umgekehrt.
Na ja eigentlich auch nicht mehr umgekehrt.
Am Anfang wollte ich immer noch, aber nach dem ich ewig nur Körbe bekommen habe,
Wollte ich dann auch nicht mehr. Sie war nie so gut im Bett das ich da noch ewig hinterherlaufen wollte.
Sie will kein Sex, aber das ich mir es wo anders hole will sie auch nicht.
Jetzt sind es etwa 2 Jahre wo wir keinen Sex mehr haben.
Ich mach es mir mittlerweile auch lieber selber wie mit ihr zu schlafen.
Ich halte eigentlich nur wegen den Kindern noch an ihr Fest.

19

Oh wei da können wir uns ja zusammen tun 😁
Ne mal im Ernst: SB ist auch keine Dauerlösung finde ich... und es geht ja nicht nur um Sex sondern um das große Ganze - für mich zumindest

17

Ich kenn das... bei uns war die Begründung immer, er sei zu kaputt und müde von der Arbeit.
Der Kinderwunsch ist wahrscheinlich auch daran gescheitert, weil es für ihn dann noch mehr Druck war. 10 Jahre unerfüllter Kinderwunsch sprechen da wohl Bände.
Im Endeffekt bin ich dann bei einem anderen Mann gelandet, der Lust hat mit mir zu schlafen. Ich habe die alte Beziehung schweren Herzens beendet.

Würde mir an deiner Stelle echt überlegen, ob ich so den Rest von meinem Leben verbringen möchte.... wenn nicht gibt es 2 Möglichkleiten. Er ändert etwa oder du änderst etwas...

20

Das ist es ja: möchte ich das womöglich den Rest meines Lebens?
Andererseits passt der Rest ja ausgesprochen gut - besser als in den anderen Beziehungen wo es sexuell gepasst hat... schwierig
Entweder ich habe das eine oder das andere...

Hättest du wieder so entschieden im Nachhinein? Du hast nämlich „schweren Herzens“ geschrieben....

21

Ich denke, dass ich wenn ich die Zeit zurück drehen könnte früher einen klaren Spruch gebracht hätte bringen müssen. Also, die Trennung war dieses Jahr... ich hätte vor 5 Jahren schon deutlich sagen sollen, das, das und das muß sich ändern, sonst trenne ich mich von dir...

Ich bin wirklich happy, wir haben im Moment täglich (mehrmals) Sex und dass ist einfach nur fantastisch nd schön.Andere Punkte passen auch gut. Es ist nicht alles 100% super. Ich hoffe, dass es noch klappt mit der Erfüllung unseres Kinderwunsches.

Ich vermissen meinen Ex als Menschen. Wir waren 20 Jahre Lebenspartner und er war mir auch ein guter Freund, dem trauere ich nach. Aber nicht den lustlosen Zeiten wo wir mit großem Abstand nebeneinander im Bett gelegen sind.

weiteren Kommentar laden