Paartherapie/Paarberatung. Erfahrungen.

Wer hat eine gemacht mit seinem Partner und ob die euch geholfen hat zusammen zu bleiben oder sich zu trennen?
Wie waren eure Erfahrungen?

Vielen Dank für eure Antworten.

2

Ja ich habe vor ein paar Jahren eine mit meinem damaligen (Ex)Partner gemacht. Wir hatten uns aus verschiedenen Gründen getrennt waren uns aber nicht sicher wie es mit uns weiter gehen soll. Das heißt wir haben in der Therapie nicht auf ein festes Ergebnis hingearbeitet - wobei er eine Tendenz hatte zusammenzubleiben.

Durch die Therapie habe ich erkannt dass er stark narzissistische Züge hat, bindungsunfähig und nicht verlässlich ist. Dadurch konnte ich mit dem Thema gut abschließen.

6

Liebe lieber anonym

Darf ich fragen wie sich das erkennbar gemacht hat? Die narzisstischen Züge und die Bindungsunfähigkeit? Ich befürchte dasselbe bei meinem Partner und darum würde mich interessieren, ob ich auch einen solchen Mann habe. Danke schön!

7

Ich versuche mal es zu erklären.

In unserem Fall war es so dass er immer wusste was das Beste für mich war bzw was ich zu Themen denke. Ohne das jemals mit mir besprochen zu haben. Das ging so weit dass er Diskussionen/Streits in meinem Namen gegen sich selbst geführt hat. Er hat so eine "Lösung gefunden" die er mir dann aus heiterem Himmel präsentiert hat. Ich war mir nicht einmal bewusst dass ich mit irgendetwas ein Problem gehabt habe. Er hat das für mich festgelegt und gelöst. Selbstverständlich war die Lösung immer so dass es nur mit seiner Hilfe gelingen konnte, seine Unterstützung benötigt wurde. Und dass ich das Problem nicht gesehen habe lag selbstverständlich an meiner Kurzsichtigkeit bzw Betriebsblindheit aber er ist ja klug und vorausschauend und kann das so für mich regeln.

Solche Situationen kamen in den Jahren unserer Beziehung immer mal wieder vor. Nicht so häufig dass es mir auf den ersten Blick aufgefallen wäre. Das war eher wohl dosiert.


Seine Bindungsangst war da etwas plakativer. Wr hatte einen Vorschlang und kurz darauf zog er ihn zurück. Wir ziehen zusammen - nein doch nicht. Wir kaufen ein Haus - nee. lieber nicht. Lass uns heiraten - ja aber erst später. Daesuf folgte dann immer eine Phase in der er sehr eingespannt war in die Arbeit und viel mit Freunden unterwegs und sich wieder stark auf sein Ehrenamt konzentrierte.

Und er hat oft due Frage in den Raum geworfen ob wir unsere Paarbeziehung über die Erwartungen anderer definieren. Also dass andere erwarten dass man heiratet in unserem Alter und nach x Jahren Partnerschaft. Oder ob die Hochzeit unser Wunsch wäre (wohlgemerkt - die Idee zur Hochzeit war auf seinem Mist gewachsen und ich hab nie ja gesagt).

1

Ich habe eine gemacht. Das ist jetzt 20 Jahre her und wir haben uns kurz danach getrennt.

Ich bin noch heute froh sie damals gemacht zu haben. Sie hat einiges bewirkt und geklärt. Und die nötige Trennung war danach auch leichter.

3

Wir haben eine vor etlichen Jahren gemacht, weil wir sehr unterschiedliche Streitkultur hatten.
Uns hat es geholfen, wir sind jetzt 10 Jahre glücklich zusammen und haben ein Kleinkind.

4

Sehr schön. Also hat es euch geholfen... Und ihr haltet euch an die "Absprachen", die ihr in Therapiestunden getroffen habt/für die ihr euch entschieden habt? Das ist sehr stark.
Vielen Dank

5

Wir haben vor ein paar Jahren eine gemacht inkl. Seminar zur Kommunikation in der Partnerschaft. Wir waren kurz davor uns nach 8 Jahren Ehe zu trennen und wir sind zusammen geblieben.
Es läuft seit dem sehr gut und wir haben hart an uns gearbeitet und tun es immer noch.

8

Ich finde es schön zu lesen, wenn das doch bei jemandem funktioniert hat. Irgendwie bin ich da sehr skeptisch, dass das in unserer Beziehung bzw. bei meinem Mann funktioniert.
Aber das mit euch hört sich gut an. Toi Toi Toi...

9

Hallo

Also mein mann und ich wollten uns noe trennen und wollen es auch nicht. Aber eine paartherapie machen wir trotzdem, es gab andere gründe wo teilweise diskussionen zu streit führten, deswegen entschieden wir uns damals lieber noch jemanden neutralen dabei zu haben wenn etwas da ist wo wir verschiedene meinungen haben und es alleine nicht schaffen auf einen gemeinsamen nenner zu kommen, oder eben evt auch einem die augen öffnet, weil man so auf die eigene meinung beharrt. Oder evt. Den anderen mal nicht verstehen kann.
Uns hilft es wirklich super, wir reden auch zu hause jetzt anders miteinande4 können auch gut sagen, dass wir mal zeit brauchen um darüber nachzudenken, auch über die worte des anderen. Wir können aber auch die termine spontan abmachen, also unsere therapeutin ist da ganz flexibel.

Uns hilft es super

Glg alyal

10

Sehr schön.
Ist das vei euch kostenpflichtig Oder seid ihr bei Caritas o. Ä.?

11

Bei uns übernimmt es die krankenkasse.

weitere Kommentare laden