Liebesbrief

Hallo,
ist es albern einen Liebesbrief zu schreiben?
Ist es alber wie ich den geschrieben habe? :-)
Ich würde gerne eure Meinungen dazu hören...

Vor ein paar Wochen trafen wir uns das erste Mal und ich war sofort verzaubert.

Ich bin ganz ohne Erwartungen an die Sache ran gegangen, völlig unbedacht....
Ich war viele Jahre alleine und dachte auch gar nicht daran, dass ich irgendwann mal wieder jemanden kennenlernen würde, daher war es für mich so irreal, dass es jetzt passieren würde....

Unser erstes Treffen stand bevor.
Wir haben uns bei Dir getroffen, als ich vor Deiner Tür stand, überkam mich die Aufregung, die Tür ging auf und da warst Du, ich war sofort von Deinem lächeln überwältigt.

Ich habe Dir gesagt, dass ich jetzt erst mal einen Whisky brauche damit ich die Nervosität herunterschlucken kann.

Wir haben uns lange unterhalten und ich habe gemerkt, dass die Chemie einfach passt.
So kam es irgendwann auch zum Kuss, das passte genauso gut.

Das nächste Treffen war schon gleich am nächsten Tag, auch da gab es wieder lange Gespräche und mehr :-) ab diesem Abend war ich schon unaufhaltsam, ich wollte Dich.
Ich war schon richtig angezündet.
Nächten Tag gab es kein Treffen, aber den Tag darauf und da war ich endgültig entflammt. Was hast Du nur gemacht mit mir? .... Ich stehe einfach total auf Dich!

Wochen sind vergangen und wir trafen uns so gut wie jeden Tag, jeden Tag empfinde ich immer mehr für Dich, Worte dafür finde ich fast keine. Nichts kann beschreiben wie ich für Dich fühle. Du bist so perfekt für mich, unglaublich perfekt!

Jeden Tag, an den wir nicht zusammen sind, vermisse ich Dich so sehr, das kannst Du Dir nicht vorstellen, obwohl ich weiß, wir sehen uns schon bald wieder, dennoch macht es mich verrückt...

XY, ich möchte Dir damit nur sagen, dass Du für mich der hübscheste, der liebevollste und Perfekteste Mann der Welt bist.

1

Hallo!
Erstmal: was andere davon halten ist vielleicht interessant aber bringt dir ja eigentlich nichts. Wir kennen diesen Mann nicht und vielleicht geht es ihm genauso und er freut sich wahnsinnig darüber. Dann wäre es genau richtig.
Aber falls du trotzdem Meinungen lesen willst... für mich ist das definitiv zu viel. Es freut mich, wenn es dir so geht und du so verknallt bist, aber ich würde niemals so einen Brief schreiben und würde ich so einen Brief nach kurzer Zeit bekommen, würde mir das schon Angst machen und ich würde mich unter Druck gesetzt fühlen. Ein kurzes "du tust mir gut und ich verbringe gerne Zeit mit dir" oder "Wahnsinn, wie wichtig du mir nach so kurzer Zeit schon bist" finde ich total toll. Alles was darüber hinaus geht, überfordert mich extrem und würde mich von der Person entfernen.

Wie schätzt du ihn denn ein? Glaubst du er freut sich darüber? Ist es dir ein großes Bedürfnis ihm das so mitzuteilen? Dann verstell dich nicht. Wenn er es anders sieht, passt er vielleicht doch nicht zu dir.

2

Danke für deine ehrlichen Worte.
Ich glaube, dass er sich freuen würde, nur bin jch zu gehemmt, weil so was eigentlich gar nicht mein Ding ist/ war.

Aber du hast wahrscheinlich recht, dass es to much ist.
Irgendwie gehen meine Gefühle mit mir durch... :)

3

Ich bin da vielleicht altmodisch, aber ich habe generell auch schlechte Erfahrungen damit gemacht, Männer schon früh mit der geballten Emotion, die sie in mir als Frau auslösen, zu überfahren.

Ich würde immer erst ganz genau abwägen und schauen, wie weit er geht in Liebesbekundigungen, und mich ihm da anpassen. Schreibt er dir auch solche Briefe? Schreibt er dir Gedichte? Macht er dir Liebeserklärungen, die dir die Schuhe ausziehen (und die dem Ton in deinem Brief gleichen)? Kommt er nachts, wirft Steinchen an dein Fenster und bringt dir ein Liebesständchen? Wenn ja, kannst du diesen Brief schicken.

Wenn nein, dann lass es. Es könnte sonst zur Folge haben, dass er sich davon unter Druck gesetzt fühlt und sich dann zurück zieht. Und das wäre doch echt das Schlimmste, was einem passieren kann, wenn man gerade einen Seelenstriptease hingelegt hat.

Ich würde warten, bis er mir sein Herz komplett zu Füßen legt verbal/emotional, bevor ich es ihm dann gleich tue. Solange du nicht 100% weißt, was er für dich fühlt, braucht er das auch nicht von dir zu wissen. Kleine Komplimente kann man natürlich trotzdem machen wie eben "Ich freu mich auf dich", "Ich fühle mich so sicher bei dir", "mit Dir fühlt sich alles so leicht an" und sowas.

4

Ich finde ihn zu lang und würde ihn auch auf Rechtschreibfehler noch einmal überarbeiten. 'Ich stehe total auf dich' finde ich in einem Liebesbrief deplaziert.

5

Mein Mann hat am Anfang auch so einen Brief geschrieben. Eigentlich total süss und genau das , was man sich doch wünscht. Aber wenn es dann tatsächlich passiert... 😳 es hat bei mir sehr viel Druck aufgebaut... Er ging aber übrigens noch einen Schritt weiter, indem er schrieb, dass er mich heiraten will: nach 3 Monaten Beziehung!
Was soll ich sagen: jetzt nach 8 Jahren Beziehung, davon 5 Jahre Ehe ist er der tollste, beste Ehemann und ich liebe ihn soo sehr! Aber er schreibt mir keine Liebesbriefe mehr. Weil meine Reaktion auf seinen ersten Liebesbrief ihn sehr verunsichert hat.
Ich finde deinen Brief echt schön. Aber vielleicht ein wenig zu dick aufgetragen, meint, ein Spur zu gefühlsvoll. Dennoch würde ich an deiner Stelle einen Liebesbrief schreiben. Ich denke, er darf ruhig wissen, dass er dein Herz erobert und deine Welt etwas auf den Kopf gestellt hat. 🥰
Ich freue mich für dich und alles Gute

6

...alles, was aus tiefstem Herzen kommt, darf sein. Gibt es ein schöneres Geschenk, als einen warmen Liebesregen? Ich würde den Brief genau so abschicken. Das bist eben du. Ich würde mich nicht zurückhalten und nicht verstellen. Heute nicht und morgen auch nicht.

Liebe Grüße

7

Hallo Du :)

Ich finde Liebesbriefe toll - sofern sie ehrlich und aus tiefsten Herzen geschrieben wurden.

Ich habe meinem Freund zum Jahrestag (er war leider an dem Tag nicht im Lande) einen schönen Brief geschrieben. Ich hab eigentlich nicht gedacht, daß er ihn aufbewahrt hat, bis ich ihn letztens in der Mappe mit den wichtigen Dokumenten, fein säuberlich eingeordnet, gefunden habe. Fand ich fast noch süßer als seine Reaktion damals.

Wenn du ohne Erwartungshaltung den Brief geschrieben hast und auch damit Leben kannst, dass die Reaktion eventuell nicht wie gewünscht ausfällt - dann nur Mut :)