Arbeitszeiten und Partnerschaft

Hallo,
Mein Lebensgefährte und ich arbeiten in völlig unterschiedlichen Berufen.
Er kann flexibel arbeiten, hat Samstags frei und 8 Wochen Urlaub im Jahr, kann so oft Home Office machen wie er möchte und ist auch selten mal gestresst.
Ich habe starre Arbeitszeiten, komme erst gegen 19.30 nach Hause, habe einen halben Tag frei in der Woche, muss aber Samstags arbeiten, habe 5 Wochen Urlaub im Jahr.
Das führt oft zu Spannungen, da ich seiner Meinung zu wenig Zeit habe, nicht einfach mal übers Wochenende weg fahren kann.
Oder eher mal meine Ruhe möchte und nicht Sonntags noch den ganzen Tag unterwegs sein will.
Gerne eine Radtour, Spaziergang, essen gehen oder Kino, aber den ganzen Tag Programm mit langen Autofahrten, das ist mir zu viel.
Ab und zu gerne, aber nicht jeden Sonntag.
Wie kommt ihr mit unterschiedlichen Arbeitszeiten zurecht?

1

Ist bei uns auch so, (unter anderem) daher habe ich meine Arbeitszeit auf 50% reduziert.

2

Wie viele Stunden arbeitest du denn pro Woche und wie viel Fahrzeit kommt dazu?

3

Vollzeit, 40 Stunden, eine gute halbe Stunde Fahrtzeit.

4

Früher war es bei uns ähnlich. Seit wir beide Pensionisten sind, haben wir weniger gemeinsame Zeit. Der Pensionistenstress plagt uns. Lacht nicht darüber. Es wird euch auch einmal treffen.

Es liegt daran, dass meine Frau länger schlafen will und ich früher schlafen gehen will. In der Zeit dazwischen nehmen wir uns mehr vor, als wir erledigen können. Und dann stehlen uns noch Freunde die Zeit, die bei uns anrufen und glauben, dass wir eh nichts zu tun haben.

Die alten Herren im Büro grüßten noch mit den Worten "wie lange hast du noch?" (Bis zur Pensionierung)

Als Pensionisten auf der Straße grüßen sie mit "hab keine Zeit".

Hoffentlich gewährt uns das Schicksal eine Verlängerung, wenn wir bis zum Ende nicht alles erledigen konnten.

11

😂😂😂

13

Jetzt will ich auch in Rente. Hört sich trotzdem noch entspannter an als bei mir 😂😂
Aber ich habe noch ca. 32 Jahre...

5

Wenn es einem sehr stört, muss man schauen, ob man das ändern kann. Ist doch sonst kein Leben.

6

Bist du denn zufrieden mit deinen Arbeitszeiten oder hättest du gerne auch samstags frei? Gäbe es für dich die Möglichkeit sich beruflich zu verändern, damit du angenehmer Arbeitszeiten hast?

Ich hab ähnliche Rahmenbedingungen wie dein Partner, mir war's auch bei der Partnersuche wichtig, dass mein Partner ebenfalls diese Möglichkeiten hat sowie 1Wert legt auf längere Urlaubsreisen, Freizeit und Wochendtrips.

7

mein mann und ich haben den gleichen beruf, haben beide starre arbeitszeiten und sind samstags arbeiten gewohnt.
über das wochenende weg fahren können wir nur wenn wir mal beide samstag oder montag frei bekommen oder müssen brückentage nutzen.
ich kann absolut nachvollziehen, dass du nicht jeden sonntag unterwegs sein willst, wäre mir mit meinen arbeitszeiten auch zuviel.

8

Ich bin in Elternzeit, aber mein Mann und ich hatten auch schon Probleme, uns zu sehen. Wir haben beide einen Job mit Schichtarbeit, aber unterschiedlich viele Wochenstunden (er: 8-Tage-Woche mit 36h + Fahrzeit; ich: 7-Tage-Woche mit 50h oder mehr + Fahrzeit). Da gab es manchmal wirklich Tage, an denen wir uns nicht gesehen haben, oder den anderen nur schlafend🙈

Uns hat geholfen: Darüber reden, und gucken, wo man Arbeitszeiten anpassen kann. Er ist bspw. recht flexibel und hat versucht, seine Sichten an meine anzupassen – dass wir gleichzeitig zu Hause sind, oder er so da ist, dass er mir Arbeit abnehmen kann, o.Ä.
Wenn es gar nicht anders geht: Stunden kürzen oder Stellenwechsel.

Hat er vllt. die Möglichkeit, durch Überstunden oder Homeoffice den halben Tag in der Woche gemeinsam mit dir freizuhaben?
Sonst probiert es doch mit Kompromissen. Wo kannst du ihm mit Unternehmungen entgegenkommen, wo kann er dir Entspannung entgegenkommen.

Manchmal ist es einfach kacke, da muss man dann durch. Damit das klappt, braucht man aber gegenseitiges Verständnis.
Stell doch einfach mal die Rückfrage: Was sind seine Vorschläge für mehr Zeit?

9

Wenn du bis 19.30 arbeitest (Bzw 19 Uhr) und er flexibel arbeiten kann, vllt mal vormittags was machen?

Wieso hast du unter der woche nur einen halben Tag frei (oder arbeitest du Samstag nicht komplett)?

Deine Konstellation wäre mir persönlich auch zu wenig Freizeit und ich würde was ändern wollen 😅

Ansonsten das vorhandene Nutzen.

Ich hab unter der Woche einen Tag frei, hab oft spät und Samstag gearbeitet. Ich von 14-22 Uhr und mein Mann Mo-Fr 7.30-17/18 Uhr. Wir haben eigtl jeden Sonntag was unternommen, da wir sonst kaum gemeinsame Zeit hatten. Abgammeln konnte ich vormittags/am freien Tag unter der Woche und er abends/samstags. :)

10

Ich gehe um kurz nach 8 aus dem Haus.
Hab insgesamt 2 Stunden Pause.
Wie gesagt, für mich ist der Job völlig ok, ich hab mit den Zeiten kein Problem.
Er macht es zu einem.
Samstags arbeite ich von 10.00 bis 14.00 oder von 14.00 bis 18.00.

12

Aber dann kann man doch Samstag auch wunderbar was machen :)

Für mich wären diese Arbeitszeiten allerdings echt nix. Da hat man ja kaum Freizeit und Erholung. 😅 und ich bin sonst auch ein „Vielschaffer“; aber jeden Tag 11 Stunden auf der Arbeit rum gammeln mit so ner langen Pause, die einem doch nicht viel bringt, wäre nix für mich 🙈😅

Also toll, dass du damit umgehen kannst :) aber ich kann deinen Partner auch ein bisschen verstehen. Ich hoffe, ihr findet einen Kompromiss :)

14

Ehrlich gesagt glaube ich garnicht daran das es wirklich die Zeiten sind,da lässt sich viel machen,er ist einfach aktiver als Du und lebt das Leben.
Ehrlich gesagt hört sich dein Leben sehr unangenehm und ich würde so nicht leben wollen.
Mein Mann und ich arbeiten schon immer sehr sehr viel und haben eine Siebentagewoche und kennen keinen bezahlten Urlaub oder Elterngeld ist hier ein Fremdwort.
Trotzdem sind wir sehr glücklich mit dem was wir machen und sind aktiv gemeinsam.
Ich könnte mit keinem Langweiler zusammen sein ...Arbeit,essen,schlafen......grausam
Ihr passt nicht zusammen.

15

Wow, grausam diese unterschwellige Ablehnung des Lebensstils. Wobei man das schon gar nicht mehr unterschwellig nennen kann.

Im Prinzip stimme ich der Aussage aber zu. Ich glaube, es ist die Art, zu leben und Kombination mit unterschiedlichem Energielevel.
Wenn einer einen kräftezehrenden Beruf hat und der andere überspitzt gesagt nur seine „Zeit absitzt“, hat einer wohl immer mehr Energie. Damit will ich nicht sagen, dass dein Mann nicht hart arbeitet, aber ich hoffe, du verstehst, was ich meine.
Und da würde ich ansetzen an seiner Stelle: er könnte sich ja nen Ausgleich neben euren Freizeitaktivitäten suchen. Ein Hobby, dass er samstags macht in einer Gruppe. Er hätte Spaß und du vielleicht weniger Druck, noch was machen zu „müssen“. Und vielleicht fällt es ihm dann leichter sonntags etwas mit dir zu machen, was nicht mit so viel Aufwand etc. verbunden ist.
Ich glaube, es ist generell einfacher, das Mehr an Tatendrang woanders sinnvoll umzusetzen, als krampfhaft zu versuchen, dir mehr Tatendrang einzuflößen.

16

Der Vollständigkeit halber sollte auch die dritte Variante genannt werden: sich jemanden mit mehr Tatendrang suchen.