Alles Fake oder total süß?!

Liebe Leute, ich brauche eure Hilfe oder eher eure Einschätzung und Meinung. Ich bin seit kurzem mit meinem Freund zusammen, Zeitpunkt genau kann ich nicht sagen, und eigentlich total verliebt und glücklich. Er ist aufmerksam und lieb zu meiner Tochter und interessiert und überrascht mich und hört mir zu und tut mir wirklich gut. Nach der dreckigen Trennung vom Vater meiner Tochter konnte ich mein Glück kaum fassen. Aber ich erfahre immer mehr Sachen und frag mich mittlerweile was überhaupt echt ist und was Fake. Er hat
- meine beste Freundin befragt, was man mir schenken könnte (hat sie bei Facebook angeschrieben)
- meinen Bruder (kannten sich vom Sport) ausgequetscht, wie man mich beeindrucken kann und wie man am besten mich behandelt
- sich einen Ratgeber für Stiefväter gekauft (hab ich zufällig unter seinem Bett entdeckt)
- einen guten Freund (sein Arbeitskollege, über ihn haben wir uns kennengelernt) nach meinen Interessen gefragt bzw ihn alles mögliche gefragt
Alle erzählen mir das so nach dem Motto "süß, wie viel Mühe er sich gemacht hat" und ich denke nur ist ja alles gar nicht echt sondern irgendwie wie ein Plan welcher voll aufgegangen ist? Als ob ich "reingefallen" wäre. Kann es nicht beschreiben. Versteht das jemand? Oder spinn ich und suche nach Fehlern weil ich doch nicht bereit für eine neue Beziehung bin?

Brauche eure Meinung!

1

Ich finde das wirklich einfach nur aufmerksam und gedankenvoll.
Er will dich eben beeindrucken und alles richtig machen.
Finde das weder fake noch sonst wie bedenklich.

Er hat ja niemanden nach super persönlichen oder vertrauten/intimen Dingen über dich befragt.

9

Doch teilweise finde ich das schon persönlich. Was er den Bruder gefragt hat zum Beispiel finde ich nicht okay. Und aufmerksam? Er befragt die Leute, das ist doch nicht aufmerksam.

2

Wo würdest du die Grenze von bemüht und fake ziehen?

Genieße es. Meine einzige Sorge wäre, dass er nicht er selbst ist und das aber auf Dauer nicht durchhalten kann und ihr vielleicht irgendwann raus findet, dass es doch nicht passt. Aber die Gefahr besteht so ziemlich bei jeder Beziehung.

3

Du scheinst noch nicht bereit zu sein. Was genau soll denn jetzt Fake sein? Weil er sich bemüht alles richtig zu machen??? Welcher Fake kauft sich bitte einen Ratgeber für stiefväter? 🤔

7

Fake war vielleicht das falsche Wort. Aber ich weiß nicht wie er wirklich ist und ob er aufmerksam ist oder nur gut recherchiert.

8

Das ist doch aufmerksam von ihm.
Hast du denn sonst das Gefühl, dass er dir nach den Mund redet? Oder erzählt er auch was ihm gefällt / nicht gefällt?

4

Kann ich persönlich nur anhand dieser Infos nicht nachvollziehen. Ist doch super, wenn jemand ein solches Interesse zeigt.
Ich habe eher das Gefühl, dass man es manchen einfach nicht Recht machen kann.

5

Ich weiß was du meinst. Er könnte dich kennen lernen, selbst Erfahrungen sammeln. Es fühlt sich nur so an, als würde er unter jede Ecke etwas über dich herausfinden wollen, nur um dich zu beeindrucken. Aber man möchte gar nicht durchgehend beeindruckt werden. Er sollte er selbst sein. Ist er aber nicht, denn die Anrworten auf seine Fragen, geben andere.
Rede mit ihm. Klar und deutlich, lieb und ruhig. Er soll sich entspannen und die Zeit genießen. Fehler sind da, um sie und sich zu verbessern.

Lieben Gruß

6

Ja, genau das meine ich! Nicht Fake im Sinne von ausnutzen oder so sondern genau dieses "wer bist du wirklich" und auf alles vorbereitet sein. Bin froh dass es jemand nachvollziehen kann.

Wie kann man das denn ansprechen?

12

Frag ihn, was er für bisherige Erfahrungen in Beziehungen hatte. Eventuell wurde ihm dort mal vorgeworfen nicht interessiert zu sein oder so... nun möchte er vielleicht alles besser machen? Dich überraschen?
Unterstelle erstmal keinen bösen Willen.

10

Ist er generell jemand, der sich vorbereitet, sich beliest, in Themen einarbeitet?

Dann würde das zu ihm passen und es wäre ein Teil von ihm selbst.

Ist er sonst der spontane Typ? Der, der alles auf sich zukommen lässt? Der, der nix vorbereitet?
Dann wäre es seltsam. Also im Sinne von - warum verhält er sich anders?


Wenn er sonst auch so ist, scheint es sein Naturell zu sein.
Planen, vorausschauen, vorbereiten, einlesen, sich selbst mit Infos stärken um sich selbst die Unsicherheit zu nehmen...

11

Wow, ich wünschte, mein Mann hätte ein einziges Mal meine Familie oder Freunde sowas gefragt, dann wäre nicht so viel in die Hose gegangen.

Genieße, dass er sich Mühe gibt.

13

Ich verstehe dich. Ist mir auch passiert. Der Mann war eine leere Hülle, die er mit den Erwartungen der Gesellschaft, bzw. mir gefüllt hat, weil ihm selber das Einfühlungsvermögen fehlte. Natürlich kann die Triebfeder bei deinem Freund eine ganz andere sein. Das kann ich nicht beurteilen.

14

Hallo,

Ich muss zugeben ähnlich habe ich es damals auch gemacht, als ich meinen Mann kennengelernt habe. Wir hatten gemeinsame Freunde, sein bester Freund und meine beste Freundin sind Geschwister. Also bin ich zu dem besten Freund hin und habe mir Tipps und Infos geholt. Um z.b. Einen Ausflug zu planen der ihn gefällt. Wir mussten uns ja erst mal richtig kennenlernen. Und ich weiß, dass mein Mann auch meine beste Freundin interviewt hat. Das finde ich völlig normal.
Am Anfang unsere Beziehung habe ich auch mal seine Schwester gefragt ob sie eine Idee für ein Geschenk hat.

Und ja wir waren echt und authentisch, trotz der Hilfe von Dritten, denn sonst wären wir nicht schon 20 Jahre zusammen davon 9 verheiratet und hätten auch keine kleine Tochter.

Für mich hören sich deine Bedenken an, als ob du deine schlechten Erfahrungen noch nicht verarbeitet hast und deine Erfahrungen auf die neue Beziehung überträgst. Vielleicht war es zufrüh für Eibe neue Beziehung, aber diese frage musst du für dich selbst beantworten.

LG Morgain