Riesen Fehler!

Ich war mit meine Ex Frau 9 Jahre zusammen davon 5 Jahre verheiratet.Wir hatten eine tolle Beziehung und unsere Ehe lief gut. Leider hat sich rausgestellt das sie keine Kinder haben möchte im gegensatz zu mir. Also habe ich meine Ex Frau schweres Herzens verlassen.
Ich habe eine neue Frau gefunden die Kinder über alles liebt und wir haben mittlerweile eine Tochter zusammen.
Vor kurzem hab ich meine Ex Frau gesehen mit einem anderen Mann und sie schien sehr glücklich zu sein. Da habe ich gemerkt das ich eifersüchtig bin. Ich vermisse sie und ich glaube ich habe nie aufgehört sie zu lieben.
Ich bereue es irgentwie meine Ex Frau verlassen zu haben nur wegen meinen Kinderwunsch, denn ich merke jetzt das ich auch ohne Kinder mit ihr glücklich geworden wäre.
Ich weis, wie es momentan läuft so kann ich unmöglich weiter machen. Meiner Tochter möchte ich trotzdem ein guter Vater sein.
War jemand schon mal in so einer Situation?
Lg

1

Hallo Matthias,
Mit diesem Fehler musst du jetzt lernen zu leben. deine ex Frau Richtet ihr Leben doch nicht nach deiner Laune und verlässt ihren neuen Partner jetzt für dich.
Verlass deine Frau wenn sie dich nicht glücklich macht der Fairness halber und fang neu an. Aber an 1. Stelle sollte immer deine Tochter sein, damit sie am Ende nicht noch Komplexe bekommt weil ihr Vater sie verlassen hat für andere Frauen.


Alles gute

2

Hallo Matthias. Schwierige Situation. Bist du denn glücklich in deiner Beziehung? Und warst du bis dahin glücklich wo du deine Ex getroffen hast? Oder ist es einfach ein bisschen Neid den man gerne hat weil man merkt der Ex ist auch wieder glücklich ohne einen? Manchmal kann man das seinem Ex nämlich nicht gönnen dieses Glück oder verkraftet nicht dass es ohne einen weiter geht. Du kannst die Frage jetzt ja schlecht beantworten dass du auch mit ihr ohne Kinder glücklich geworden wärst. Jetzt bist du nämlich Vater und vermisst ja kein Kind mehr in deinem Leben. Und dein Kinderwunsch war ja so groß dass du deine Frau damals verlassen hast. Es scheint ein bisschen so als würdest du immer gerne das haben wollen dass du nicht kriegen kannst 😉 Nachbars Gras ist immer grüner und so...😉

3

Vielleicht solltest du das nicht ins Kiwu Forum posten, da hier eher Frauen unterwegs sind die grade Kinder wollen und nicht wo man drüber nachdenkt, ob es richtig war Kinder zu kriegen und deswegen Beziehungen aufzugeben :)

Vielleicht postest du das um Beispielsweie ins Partnerschaft Forum? Mir fällt spontan kein noch besseres ein. Da könntest du vielleicht eine höhere Chance haben, dass da wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Oder nen guten Rat zumindest hat

4

Ich finde dich sehr unfair deiner Frau gegenüber; du hast sie benutzt, um ein Kind zu bekommen. Jetzt, wo du es hast, fällt dir aufgrund nur einer Begegnung wieder ein, dass du doch eigentlich immer noch deine Ex lieber hast (oder sie zumindest keinem anderen Mann gönnst in bester Platzhirschmanier) mit der Konsequenz, dass du sie verlassen willst.

Deine Frau steht dann vor einem Scherbenhaufen und wird Alleinerziehende von einem auf den anderen Tag. Ohne je eine Chance gehabt zu haben.

Ich denke, dass es klar ist, dass es so nicht laufen sollte. Zumindest Fairness schuldest du deiner Frau.

5

Wie lange bist du mit deiner jetzigen Frau zusammen?

6

Du vergleichst gerade die tollen, unbeschwerten Jahre mit der Ex mit der Zeit die du mit der Mutter deines Kindes hast- das ist wie Äpfel mit Birnen.

Ein Kind ist eine enorme Belastung für jede Beziehung, alles dreht sich nur noch um das Kind und die Beziehung bleibt auf der Strecke. Du wirst doch die Frau nicht nur wegen ihrer mütterlichen Eigenschaften als Partnerin ausgesucht haben?

Nun hast du die Wahl zu versuchen die Beziehung zur Mutter deines Kindes weiter zu führen oder dich zu trennen, erstmal eine Weile alleine zu sein und vielleicht läuft Dir dann irgendwann doch noch die richtige Frau über den Weg.

Deine Ex wird dich nicht zurück wollen. Du hast dich von ihr getrennt und mit einer anderen Frau ein Kind gezeugt- mit dem hätte sie dann ja ständig Kontakt. Und das obwohl sie keine Kinder in ihrem Leben wollte. Warum sollte sie sich darauf einlassen? Jetzt wo sie einen neuen Partner hat?

Manche Fehler kann man nicht korrigieren, man muss mit Ihnen leben und nach vorne schauen.

9

Vollkommen richtig. Das würde sie niemals wollen. Sie wollte ein kinderloses Leben und ich denke nicht, dass sie jetzt einen Partner mit Kind will, dass sie jedes zweite Wochenende für das Kind opfern muss und jetzt einen Partner an ihrer Seite hat, der auch noch Unterhaltspflichtig ist, für die nächsten Jahre! Dazu kommt noch der ständige Stress mit der Ex (Next) wo immer eine Connection zu ihr und dem neuen Partner besteht. Und obendrein hast du sie auch noch verlassen... ich glaube, deine Chancen stehen sehr schlecht.

7

Hallo Matthias,

erst möchtest Du Kinder und verlässt dafür die Beziehung. Jetzt hast Du ein Kind und möchtest wegen einer anderen Frau, die glücklich in ihrem Leben bist.
Verlässt Du jetzt Deine Frau und Kind siehst Du irgendwo eine Familie mit 2 oder mehr Kinder und möchtest dann auch mehrere Kinder?

Es klingt für mich sehr danach, als wärst Du mir Dir selbst nicht im Reinen. Du scheinst nicht wirklich zu wissen, was Du im Leben möchtest und sucht Dein persönliches Glück dort, wo andere ihres gefunden haben.
Nur vergisst Du dabei: Dort wo andere ihr Glück haben, muss nicht Deines sein.

Warum fühlst Du Dich ruhelos? Was brauchst Du überhaupt um glücklich zu sein? Weißt Du das?

Liebe Grüsse!

16

Manche Leute wollen immer das, was sie nicht haben können. Mein Ex war genauso. 10 Jahre durfte ich mir anhören, dass er wegen mir ein Leben führen muss, das er gar nicht wollte. Haus, Kinder, Landleben, alles wollte ich, er wollte lieber kinderlos in Großstadtwohnung leben (habe ihn natürlich zu allem gezwungen mit vorgehaltener Waffe #augen ). Als ich mich dann trennte und ihn erlöste von diesem furchtbaren Leben, und er machen kann was er will, darfst Du dreimal raten, was er will. Nun war das alte Leben natürlich ruckblickend das reinste Glück und er wünscht sich nichts mehr als dass alles wieder ist wie es war.

Solche Menschen sind niemals zufrieden, die wollen im Grunde alles und nix, weil sie mit sich selbst unzufrieden sind und ihre Zufriedenheit im Außen suchen. Aber egal wo sie sind, ihre Unzufriedenheit nehmen sie wieder mit. Sie sehen andere, die glücklich sind, und denken, deren Leben macht sie glücklich, also muss dieses Leben auch sie selbst glücklich machen. Dabei haben sie ihr eigenes Unglück immer im Gepäck, egal, so sie sich niederlassen. Traurig für BEIDE Frauen, man kann nur hoffen, dass die Ex es durchschaut hat und nicht rückfällig wird.

8

Hallo Matthias,

kam das Gefühl hoch nachdem du die ExFrau gesehen hast mit dem Mann oder davor schon? Bei mir war es so, ich war vom KV getrennt und er hat mich nicht mehr interessiert und als mir jemand erzählt hat, dass er mit der xy gesehen wurde Hand in Hand, wurde ich eifersüchtig und plötzlich meinte ich, ihn doch zu lieben. Es dauerte sogar recht lange bis ich wieder normal war. Keine Ahnung woher solche Gefühle plötzlich kommen, Verlustängste, Besitzansprüche etc. Natürlich wollte mein Ex nichts mehr von mir, ich hab mich auch nicht immer fair verhalten.
Heute viele Jahre später kann ich darüber lachen und bin froh, dass es so ist wie es ist.

Konzentriere dich auf die Familie und auf deine Frau, die dich bestimmt liebt und ein Kind mit dir haben wollte

14

Tja. nicht alle Biographien verlaufen fehlerfrei. Das merkst du gerade selbst. Du merkst nun das dein Kinderwunsch doch nicht befriedigend-alles gewesen ist, was dir das riesen Glück verschafft. Was erwatest du denn nun? Deine Ex zurück erobern? Sie lebt nun ein kinderloses, unbeschwertes Leben, sie hat es sich gewünscht und lebt nun danach. Du hast dir etwas anderes gewünscht und lebst nun deinen Wunsch, damit solltest du jetzt klar kommen, du musst es. Deine Ex wird dich bestimmt nicht mit Kind zurück haben wollen, klingt fast skuril, als ob du es geplant hättest, eine kinderliebende Frau zu finden, Kind in die Welt gesetzt, um dann wieder in die Bequemlichkeit zurückzukehren, sozusagen alles mal austesten und wenns nicht passt, wählt man wieder ein neues Lebensmodell. So läuft es nicht mein Freund. Das Kind ist da und ihm solltest du ein guter Vater sein, mir scheint du missbrauchst die Menschen für dein Seelenheil. Ich finde es mies ehrlich gesagt.