muss ich mich jetzt entschieden haben?

hallo zusammen..

ich bin nicht lange mit meinem freund zusammen gewesen. er hat mist gebaut und ich habe mich zurückgezogen. wir haben uns jetzt ca 2,5 wochen nicht gesprochen, ein paar nachrichten via messenger.. ich wollte es beenden, bin aber jetzt nicht mehr sicher. ich mag ihn, weiß aber, dass ich das nicht einfach vergessen kann. ich denke wenn ich zeit bekomme und er nicht drängelt könnte ich mich dafür entscheiden, sicher bin ich nicht.
ein freund von mir meinte, ich müsse jetzt das ergebnis meiner überlegungen präsentieren.. ich sehe das eigentlich nicht so. wenn er mir die zeit nicht gibt dann kann es nichts werden, denn ohne vertrauen gibts bei mir auch keine bziehung für spaßgeschichten bin ich nicht gemacht. ohne vertrauen keine hingabe oder hingabe keine gefühle..

was meint ihr?

1

"ein freund von mir meinte, ich müsse jetzt das ergebnis meiner überlegungen präsentieren"

Warum hat dieser Freund denn ein Mitspracherecht? Mach es so, wie du es dir richtig hältst.

2

Hallo.

Vergiss es ... noch nicht lange zusammen und schon derart Mist gebaut, dass Du richtig daran zu knabbern hast?!

Kann man sich antun ... muss man aber nicht ... steig ab ... das Pferd ist schon tot ...

... und Dein Hadern und Rumgeeire von wegen "Mehr Zeit" und so zeigt ziemlich deutlich, dass Du das eigentlich auch weißt ...

... Dir aber ein Scheitern (oder wie auch immer Du Schlußmachen empfinden und bewerten würdest) nicht eingestehen möchtest.

Unsicher bist Du Dir übrigens deswegen, weil natürlich über wenig Kontakt der "Mist" etwas verblasst ... und Entfernung oft die Sehnsucht (wieder) entfachen kann ... das sind aber nur Äußerlichkeiten und hat nichts mit Deiner inneren Haltung zu tun ...

... und eigentlich hattest Du Dich ja schon (richtig) entschieden.

Gruß
sisein

3

Schon zu Beginn Mist bauen?
Nee da wäre direkt Ende.

Wärt ihr länger zusammen, hätte ich gesagt das du ihm die Richtung vorgeben solltest in Bezug auf, dass er dir Zeit lassen soll.

Ich gehe davon aus dass da eine andere Frau im Spiel ist. Sowas würde ich persönlich weder zu Beginn noch nach 10 Jahren verzeihen. Vergessen gleich mal gar nicht, aber die meisten negativen Dinge vergisst man nicht. Man beginnt nur damit zu Leben.

4

ja, das stimmt. vergessen tut man es nicht und ich bin immer super konsequent gewesen. sagen wir so, er hatte nichts mit einer anderen frau hat aber sein ego übers internet poliert.. also virtuelles flirten. keine ahnung ob was passiert wäre.
ich weiß inzwischen aber auch, dass es den perfekten partner nicht gibt. mein ex-mann war extrem treu und leider total cholerisch und ein messie. natürlich soll das nicht heißen dass man beim thema treue ein auge zudrücken sollte. aber ich kann sehr gut mit ihm reden, er hört mir zu und wir passen eigentlich gut zusammen ich fühle mich wohl und sicher. das hat leider einen knacks gegeben. deshalb kann ich auch nicht sagen, vergeben und vergessen, aber er könnte zumindest versuchen mich davon zu überzeugen dass es ein fehler war und nicht wieder vorkommt. ich kenne übrigens im bekanntenkreis etliche typen (auch in langjährigen beziehungen, die genau das auch gemacht haben) die frauen waren nicht amüsiert. aber ist es besser an karnevall jeden zu bützen um das selbstbewußtsein aufzupolieren? ich glaube das machen männer wie frauen und ich flirte ja auch mal ohne weiteres interesse zu haben.
ich will das nicht entschuldigen aber ich frage mich schon, ist es nun wirklich schon fremdgehen oder ist es einfach der egoboost der einen dzu bringt?

lg an alle die schon geantwortet haben.

5

Du rechnest ganz schön viel gegeneinander auf ... und bis so voller Dankbarkeit, dass er ja Gottlob nicht fremdgegangen ist ... und überhaupt ... lieber untreu (in welcher Form auch immer) als ein Choleriker und Chaot ...

... aber Du wirst es nicht glauben ... es gibt auch Männer, die weder das eine noch das andere tun oder sind (und das hat sicher nichts mit perfekt zu tun) ... und die es vor allem nicht nötig haben, ihr mickriges Ego im Internet zu pimpen ... wie alt ist der Typ ... 14???!!!

Ich sag mal so ... wenn man sich seines Wertes bewusst und sicher ist, hat man es nicht nötig, hohe Preise zu bezahlen und faule Kompromisse einzugehen ...

... ist man/frau allerdings bedürftig, bekommt man halt nur ebenso bedürftige Männer ab (egal ob Würstchen oder Chaot; beide sind auf ihre Art bedürftig) ...

... Zeit, diesen Kreislauf zu durchbrechen und sich zu empowern ... dann kommen die (fast) perfekten Männer von ganz alleine.

weiteren Kommentar laden
7

Ich meine, das ein Kumpel da überhaupt nix zu melden hat.

Zum Rest sage ich nix, das hat schon eine andere Userin sehr gut gemacht.

8

Wie lange ward ihr denn zusammen

9

Ich denke entweder will man eine Beziehung oder nicht, muss man ewig sehen ob man was fühlt sollte man es gleich lassen, meine Meinung

Du kannst das natürlich machen wie du willst, und dein Freund sollte da entweder warten oder sagen was er will. Ich habe gelernt wenn man eine Pause will kann man es direkt lassen, habe ich beim Ex gemacht, hätte da gleich gehen sollen, beim nächsten Freund habe ich es dann beendet als er eine Pause wollte.

10

Hallo,

die Pause resultiert ja aufgrund einer handlung und nicht wegen mangelnden gefühlen.

ich hatte ein langes gespräch, er muss an sich arbeiten. er weiß das auch. und er will was ändern. wie erfolgreich das ausgehen wird, weiß ich nicht. aber ja, ich bin mir zu wertvoll als das ich einfach so alle augen zudrücke, geht auch gar nicht emoitional und einfach zur tagesordnung übergehe..
meinst du er muss abwarten wie ich letzlich entscheide oder was muss er abwarten?

lg

11

"aber ja, ich bin mir zu wertvoll"

Offensichtlich nicht, wenn Du bereits wieder einknickst ...

weitere Kommentare laden