Wie kann ich besser damit zurecht kommen?

Hallo,

ich brauche euren Rat und vielleicht war ja der ein oder andere in der gleichen Situation.

Seit 2 Jahren führe ich eine Beziehung mit einem tollen Mann. Wir sind beide über 30 und haben jeweils ein Kind.

Ein immer größeres Problem stellt für mich seine Freundschaft zu seiner Ex da. Der Start unserer Beziehung war sehr anstrengend. Er lebte noch gute 6 Monate bei seiner Ex und wir konnten uns nur jedes 2. Wochenende sehen, weil sie sonst total ausgetickt ist. Und selbst wenn wir uns gesehen haben, rief sie nonstop an. Und ja, sie waren zu dem Zeitpunkt wirklich getrennt.

Danach zog sie mit dem gemeinsamen Kind aus und ich hatte gehofft es würde besser werden. Aber sie kam überhaupt nicht damit zurecht dass wir eine Beziehung hatten und haben. Die ersten 3 Monate waren da die schlimmsten. X Anrufe am Tag, und zwar wirklich im Sekundentakt, wenn er nicht ranging, haufenweise Nachrichten, er hatte sie jeden 2. Tag zu besuchen usw.

Ich dachte mir ich halte einfach durch und es wird schon. Und es wurde etwas besser. Aber sie kommt einfach nicht mit unserer Beziehung klar, beleidigt mich oft, stichelt gegen mich, ruft oft verheult an, usw. Dann log mich mein Partner auch an dass er mit einem Bekannten unterwegs sei, aber in Wahrheit mit ihr ausgegangen ist. Es tat ihm leid und er entschuldigte sich. Aber seit dem komme ich einfach mit deren Freundschaft, wenn man das so nennen kann, nicht klar.

Er möchte, dem Kind zuliebe, ein gutes Verhältnis. Sie ist ihm nicht unwichtig und er versucht für sie als Freund da zu sein. Aber unsere Beziehung leidet so darunter! Letztens hatten wir gemeinsam mit den Kids Urlaub. Sie rief eines Tages an ob er mit dem Sohn nicht vorbeikommen könnte, weil sie ihn so vermisst und sie ja nie was zu Dritt machen. Er verneint, weil wir was vorhatten. Telefonterror ging los und zwar so lange bis er hinfuhr und 2 Stunden bei ihr war

Ich möchte ihn dabei unterstützen diese Freundschaft, dem Kind zuliebe, aufrecht zu erhalten. Aber es frisst mich immer mehr auf. Jedes Mal wenn er das Kind abholt und dort mit ihr noch Zeit verbringt, fangen meine Gedanken an zu rasen. Ich weiß dass er mich nicht betrügen würde, aber ich habe einfach das Gefühl dass sie immer wichtiger sein wird. Ich komme gegen dieses Gefühl einfach nicht mehr an und ich will nicht dass es meine Beziehung noch weiter kaputt macht. Mein Partner versucht Verständnis zu zeigen und wir reden immer wieder darüber aber es hilft nichts.

Habt ihr womöglich Tipps?

Danke

1

Er muss mit ihr ausgehen um ein gutes Verhältnis dem Kinde zu liebe zu sichern?

Für mein empfinden bist du sogar noch zu verständnisvoll. Sicher ist es als Trennungskind (ich bin selber eins) schön, wenn die Eltern sich nicht die Köpfe einschlagen. Aber das hat meiner Meinung nach nichts mehr mit dem Kindeswohl zu tun und das sieht man eindeutig daran, dass sie aktiv gegen eure Beziehung ist und sogar noch stichelt und negativ über dich redet und dein Partner trotzdem keine Position bezieht. Wenn es ein neutrales normales Verhältnis wäre, würden deine Gedanken vermutlich auch nicht rasen und du könntest ihn dabei unterstützen ein gutes Verhältnis zu wahren, aber für meinen Geschmack ist es weit davon entfernt.

Was du nun tun sollst? Keine Ahnung. Ich hätte mich vermutlich gar nicht auf jemanden eingelassen, der noch nicht wirklich aus der alten Beziehung raus ist. Aber dafür ist es nun zu spät. Ich würde ein ernstes Wort mit meinem Partner sprechen. Er soll Stellung beziehen und wenn die Kindsmutter nicht mit der neuen Beziehung klar kommt und kein neutrales Verhältnis oder von mir aus auch freundschaftliches Verhältnis möglich ist, ist es sicher nicht an dir das auszubaden.

2

Du wirst daran nur was ändern können, wenn Du es nicht mehr weiter mitmachst. Sprich: Du musst ihm sagen, wie der Kontakt für dich in Ordnung ist und was dir zu weit geht, z.B. feste Termine ausmachen, ja, aber spontan ständig Euch dazwischen funken, nein.

Und du musst bereit sein, die nötigen Konsequenzen zu ziehen, wenn er sich nicht dran hält. Also zur Not dich auch trennen. Und sei es nur, damit er mal sieht / spürt, wie es ist ohne dich zu sein und ob die Ex das wirklich wert ist, dich zu verlieren. Wenn es Liebe ist zwischen Euch, wird Euch das näher bringen und er wird dann auch Konsequenzen ziehen. Wenn du ihm das nicht wert bist, hast du Dir viel weitere Leiden und Kummer erspart, denn dann wäre das immer so weitergegangen. Wer weiß schon, was er ihr unter 4 Augen erzählt. Vielleicht macht er ihr ja auch Hoffnungen, dass er wieder zurück kommt, um sie ruhig zu halten, und sie führt sich deshalb so auf. Klingt schon arg gestört, das Verhältnis. Na, wenn er da wieder zurück will, dann ist ihm eh nicht zu helfen. ;-)

3

Hallo

Deine Verzweiflung kann ich gut verstehen, denn ich habe dasselbe in ähnlicher Form durch. Er hatte keine Kinder mit der 'Ex', aber die Dame veranstaltete nach der (kurzweiligen) Trennung so viel Drama, dass er bald darauf tatsächlich wieder zurück bei ihr war. Zeitgleich beschwichtigte er mich, dass er Zeit brauche und das mit uns schon noch gut komme.. Nun, ich zog mich nach einiger Zeit zurück und er ist seitdem fix wieder mit ihr zusammen. Soviel zu seiner "Hartnäckigkeit" 😏.

Muss bei dir nicht so kommen, aber ich würde ihm schon die Pistole vor die Brust setzen. Entweder er kommuniziert mit ihr nur noch Koordinatorisches übers Kind und springt auch nicht mehr, oder Du bist weg.

4

Das Problem ist dein Freund. Die Ex macht Telefonterror, weil sie damit durchkommt. Er hätte ihr schon viel früher seine Grenzen zeigen und durchsetzen sollen.

Einfach nicht abheben, wenn es offensichtlich nicht ums Kind geht sondern nur im die Animositäten der Ex.

Wein dein Partner zu schwach ist, ihr die Grenzen zu zeigen - zeig du ihm deine. Und zieh deine Konsequenzen.

5

#pro

Eine Beziehung mit einem Mann, der seiner Ex hörig ist und die Tyrannei zulässt, hat keinen Sinn.

6

Zur Titelfrage:
Du wirst sicher niemals damit zurecht kommen.

7

Ich glaube, wie sich eine Ex verhält, hängt sehr davon ab, wie die Trennung verlaufen ist. Hat sie sich getrennt? Oder er? War es einvernehmlich? Will sie ihn zurück?

Ich glaube sowas könnte sich wenn überhaupt nur ändern, wenn sie einen neuen Partner findet. Ansonsten tja sieht es schlecht für eure Beziehung aus.

Ich gebe auch einer Vorschreiberin recht, mit sowas kommt man einfach nie wirklich zurecht.

Dir alles gute!

10

Er hat sich getrennt. Und sie kam damit gar nicht klar. Mittlerweile datet sie einige Männer, aber kommt trotzdem nur scher damit klar. Teilweise gar nicht

14

Das spricht Bände. Tut mir leid für dich. Frauen die verlassen werden und damit nicht gut klar kommen sind zu vielen fähig. Ich weiß nicht ob ich mir das antun würde...

8

Ich danke euch für eure Antworten.

Er meint halt es ist nur Freundschaft und mit Freunden redet man halt. Da sie ihn jegliche Freundschaften verboten hatte, möchte er sich jetzt nicht reinreden lassen. Er versucht den Kontakt zu minimieren, aber sie haben immer noch recht viel Kontakt. Jeden Tag wegen dem Kind, weil man sich ja austauschen muss. Einmal die Woche ist er bei ihr, trinkt Kaffee und plaudert, weil er ja das Kind abholen muss.

Ich möchte nicht eifersüchtig sein und ihn einfach machen lassen. Aber es ist so schwer. Wir haben nicht einmal ein Wochenende Ruhe von ihr. Wenn nicht gerade Nachrichten kommen, dann ruft sie an. Er weiss wie sehr es mich stört und versucht es zu ignorieren. Aber man merkt ihm dann immer so an wie es ihn wurmt dass er nicht rangehen kann.....also sage ich immer er solle es einfach klären.

Es ist so kompliziert. Für sie ist es normal und er meint ich steigere mich zu sehr rein, was wohl auch stimmt. Nur, ich kann mir auch nicht vorstellen dass es wirklich normal ist. Selbst bei gutem Verhältnis. Z.b. machen wir mir den Kindern einen Ausflug. Er muss ihr dann immer Bilder schicken. Wenn es ihr nicht passt kommt sofort warum wir dieses oder jenes gemacht haben, usw. Und wenn er sein Kind nicht tgl anrufen lässt, kommt sofort er würde ihr das Kind vorenthalten....

Ich bin gerne mit ihm zusammen. Aber wenn es so weiter geht, wird es nichts mit uns auf Dauer....und das ist wirklich schade

Vielleicht muss ich mich auch nur auskotzen. Bin wirklich fertig mit den Nerven....dabei möchte ich ihn einfach nur u unterstützen und nicht jedes Mal, wenn sie wieder schreiben/telefonierten/sich treffen Herzrasen und Kopfkino haben....

11

"Da sie ihn jegliche Freundschaften verboten hatte, möchte er sich jetzt nicht reinreden lassen."

Widersprüchliches Verhalten. Er trennte sich, weil sie ihn kontrollierte - u.a. nehme ich an. Und jetzt kontrolliert sie ihn weiter (übers Kind), das ist zwanghaft bei ihr. Und er springt und ist ihr hörig. Da sollst DU nichts sagen? Ich schüttle nur noch den Kopf...

Eine Therapie täte ihm gut, um zu lernen, wie man sich schützt / abgrenzt. Schlag ihm das vor oder ich wäre weg.

9

Ich danke euch für eure Antworten.

Er meint halt es ist nur Freundschaft und mit Freunden redet man halt. Da sie ihn jegliche Freundschaften verboten hatte, möchte er sich jetzt nicht reinreden lassen. Er versucht den Kontakt zu minimieren, aber sie haben immer noch recht viel Kontakt. Jeden Tag wegen dem Kind, weil man sich ja austauschen muss. Einmal die Woche ist er bei ihr, trinkt Kaffee und plaudert, weil er ja das Kind abholen muss.

Ich möchte nicht eifersüchtig sein und ihn einfach machen lassen. Aber es ist so schwer. Wir haben nicht einmal ein Wochenende Ruhe von ihr. Wenn nicht gerade Nachrichten kommen, dann ruft sie an. Er weiss wie sehr es mich stört und versucht es zu ignorieren. Aber man merkt ihm dann immer so an wie es ihn wurmt dass er nicht rangehen kann.....also sage ich immer er solle es einfach klären.

Es ist so kompliziert. Für sie ist es normal und er meint ich steigere mich zu sehr rein, was wohl auch stimmt. Nur, ich kann mir auch nicht vorstellen dass es wirklich normal ist. Selbst bei gutem Verhältnis. Z.b. machen wir mir den Kindern einen Ausflug. Er muss ihr dann immer Bilder schicken. Wenn es ihr nicht passt kommt sofort warum wir dieses oder jenes gemacht haben, usw. Und wenn er sein Kind nicht tgl anrufen lässt, kommt sofort er würde ihr das Kind vorenthalten....

Ich bin gerne mit ihm zusammen. Aber wenn es so weiter geht, wird es nichts mit uns auf Dauer....und das ist wirklich schade

Vielleicht muss ich mich auch nur auskotzen. Bin wirklich fertig mit den Nerven....dabei möchte ich ihn einfach nur u unterstützen und nicht jedes Mal, wenn sie wieder schreiben/telefonierten/sich treffen Herzrasen und Kopfkino haben....

20

Er hat sich ernsthaft Freundschaften verbieten lassen??
Er tanzt immer noch nach ihrer Pfeife. Er wird nie damit aufhören.

12

Dein Partner schafft es nicht, sich abzugrenzen und da kannst du leider wenig dran ändern.

Da ihr auch schon drüber geredet habt, sich aber nichts ändert, bleibt nur: akzeptieren oder gehen.

Dein Partner muss verstehen, dass ein gutes Verhältnis natürlich wichtig ist und das auch ok ist, aber die Ex nicht über euer Leben bestimmen darf. Anscheinend versteht er das nicht oder findet es nicht schlimm.

So eine Beziehung zu 3. wäre nix für mich 🤷‍♀️