Was soll ich dazu sagen?

Hallo an alle ich bin Ratlos und unsicher was ich machen soll.

Gestern, waren wir mein Partner seit 8 Jahren und unseres gemeinsames Kind (2Jahre) auf dem Weg zur Ostsee. Ein guter Freund von uns hatte gestern Geburtstag und ich sollte ihm über seinem Handy gratulieren, (bevor wir es dann an der Ostsee vergessen) er hielte nochmal bei Rewe und drückte mir das Handy in die Hand und ich sollte ihm eine nette Nachricht zukommen lassen.

Ich schrieb dann bedacht diese Nachricht und dabei schickte seine Mutter, also meine Schwiegermutter ihm Nachrichten mit irgendwelchen links von XING und auch Facebook mit einer bestimmten Dame die eine Ex Freundin meines Partners ist. (Jugendliebe so mit 13 oder sowas) ich kenne die Geschichte nur flüchtig.

Ich war irritiert und öffnete den Chat LEIDER wo sie letzte Woche schonmal so etwas ihm schickte wo er nur schrieb das sei sie nicht. Sie sagte dann das es ihr leid täte sie suche weiter mit einem verliebtheitssmyley.

Ich weiss garnicht was ich denken soll. Ich schloss das und schickte nur die Nachricht an das Geburtstagskind. Ich habe zu meiner SM kein gutes Verhältnis. Sie ist Alkohol krank, manipuliert und hat ihren Sohn nicht gut behandelt. Sie hat mich von Anfang an nicht akzeptiert und redet auch schlecht über mich.Sein Verhältnis zu ihr ist auch nicht gut - er wohnt zb vom ersten Tag unserer Beziehung bei mir, früher noch in meinem Elternhaus. Ich verstehe das nicht und weiss nicht was ich dazu sagen oder machen soll? Ich möchte nicht das er denkt ich schnüffel aber eigentlich dachte ich auch wir haben keine Geheimnisse voneinander - weil wir keinen Streit oder ähnliches haben. Was würdet ihr tun?

1

Was ich tun würde? Ihn darauf ansprechen.
Hätte ich übrigens direkt in dem Moment getan als die Nachrichten kamen. Nicht als erstes mit einem Vorwurf, sondern um seine Erklärung dazu zu hören. Vielleicht ist es ja ganz harmlos und normalerweise kann man Anhand der Reaktion des Gegenübers ja schon einschätzen ob eine Antwort/Erklärung ehrlich ist oder konstruiert.

2

Genau so!

Nun ist es natürlich schwieriger. Aber ich würde vermutlich in einer ruhigen Minute, wenn euer Kind im Bett ist anfangen mit "Als ich die Nachricht an xxx zum Geburtstag geschickt habe, sind Nachrichten von deiner Mutter aufgeploppt. Ich frage mich seitdem was es damit auf sich hat..."

4

*Vielleicht ist es ja ganz harmlos und normalerweise kann man Anhand der Reaktion des Gegenübers ja schon einschätzen ob eine Antwort/Erklärung ehrlich ist oder konstruiert.*
#pro
Eben. Keine Ahnung, wie die Mutter ist, aber vielleicht "belästigt" sie den Sohn ja auch mit diesen Suchen nach alten Kinderbeziehungen und er sagt dann einfach immer nur "nee, isse nich #augen "

3

Ich würde ihn darauf ansprechen und einfach sagen, wie es war.
du wolltest dem freund gratulieren, in dem Moment schickt seine Mutter....

und ihn dann (vielleicht ganz gut mit einem Grinsen oder Augenzwinkern) fragen, ob die Mutter ihm gerade seine Kinderliebe sucht.

5

kann mich hier nur anschließen und würde es unbedingt möglichst zeitnah ansprechen. zu deiner SM fällt mir nichts ein, tut mir leid, dass du so eine miese person in der familie hast. ehrlich gesagt hätte ich bei der geschichte ein ganz ungutes gefühl, aber wenn du deinen mann seit 8 jahren kennst, wirst du sicherlich anhand seiner reaktion einschätzen können, was da los war.
und bitte sei ehrlich zu ihm - wenn dich das verletzt hat, dann sag es und versuch nicht, es "locker" runterzuspielen um die starke zu sein. sowas kann einen auch später noch einholen, wenn er es weiß, hat er wenigstens die chance, es wieder gut zu machen oder darauf einzugehen :-)

alles liebe!

9

Wie süß, sie wäre wohl die erste Frau, die ihren Mann auf Grund seiner Reaktion in solch einer Sache, wirklich einschätzen könnte.

Mir ist klar, dass Frauen das meinen und sich dann hinterher irgendwann zu sagen, dass sie ihn nicht so gut im lügen, eingeschätzt hätten.

6

Ich würd ihn halt fragen, was das für ein Zeug ist; du hast ja nicht gesucht, das kam ja gerade.
Es klingt aber harmlos. Wäre er auf der Suche nach einer alten Freundin, bekäme er das sicher selber hin und bräuchte nicht seine Mutter dafür. Und hätte er seine Mutter beauftragt, in geheimer Mission tätig zu werden, gäbe er dir nicht sein Handy, um da Nachrichten zu verschicken.

Also...entweder ich wäre neugierig und würde ihn fragen, oder ich würde denken, es ist ihm wahrscheinlich peinlich oder geht im auf die Nerven, was seine Mutter da verschickt.

7

Wenn es dich wurmt, sprich es an.
Du, als ich die Nachricht geschickt habe, kam was von deiner Mutter an.

Wenn seine Mutter oft manipuliert: wie geht er sonst damit um?
Spielt er ihr Spiel mit, damit sie Ruhe gibt - und verwirft alles wieder?
Geht er voll darauf ein?

Dass er selbst sucht, kann verschiedene Gründe haben. Ich habe neulich was gelesen, dabei an früher gedacht und war neugierig, was die Menschen von damals heute machen. Angeschrieben habe ich sie dann nicht. Es ist zu lange her und der Kontakt war lose.

Würde eine bestimmte Verwandte (tendenziell manipulativ) fragen, würde ich a) komplett Grenzen setzen oder abgrenzend darauf eingehen. Ich tu so, als würde ich mitmachen, bestätige aber nichts. Dann hätte ich die Chance einen Alleingang ihrerseits zu verhindern.

8

Na immerhin mal ein Paar, in dem bedenkenlos das Handy weitergegeben wird. Das ist in erstaunlich vielen Beziehungen erstaunlich ungewöhnlich 🙄

Schon allein für diese Bedenkenlosigkeit würde ich mir keinen Kopf machen. Wenn er was zu verbergen hätte, hättest du sein Handy nicht gekriegt.

Ich hätte meinen Mann schon lang gefragt. Wenn er es mir nicht von alleine erzählt hätte. Oder seine Mama hätte es mir erzählt (wir sind allerdings auch recht dicke miteinander 😉)