was ist mit mir los

Hallo,

ich war einige Monate mit einer Frau zusammen. Ich habe Bindungsprobleme, das weiß ich nicht seit gestern. Sie hat mich vom ersten Moment umgehauen. Sie ist wunderschön, innerlich wie äußerlich. Intelligent, schön ironisch und auch nicht zu besitzergreifend.
Wir waren zusammen lange Wochenenden weg, sie hat mich nie genervt oder gestört.. Ich habe mich sehr wohl mit und bei ihr gefühlt. Zu Hause sozusagen. Der Sex war toll. Ich wollte immer etwas mehr als sie konnte durch ihre private Situation hatte sie weniger Zeit als ich.
Doch jetzt, ich hatte was im betrunkenen Zustand mit einer alten Bekannten. Es kam nicht zum Sex aber sie hat es rausgefunden. Sie hat mich direkt konfrontiert und wollte auch erst nichts mehr mit mir zu tun haben. Sie war verletzt, enttäuscht, geschockt...
Ich bin zu ihr, wollte ihr alles erklären und das sie mir verzeiht. Das sie traurig war berührte mich sehr. Sie ist aber auch sehr klar und weiß was sie will. Ich will nciht das es ihr wegen mir Idiot schlecht geht. Wir hatten dann 2 Wochen lang sehr wenig Kontakt, die Verbindung ließ nach. Sie war distanziert und auf Sparflamme. Als wir uns wiedertrafen waren meine Gefühle auch andere. Nicht mehr, ich will unbedingt zurück was ich gerade verloren habe sondern ich bin auf der Suche nach dem Gefühl, wo ist es, ich fühle es nicht. Stattdessen weiß ich, es liegt an mir. Ich habe den Karren an die Wand gefahren. Es gibt kein Zurück mehr. Mein Gewissen hat mich geplagt und zu erkennen wie aussichtslos die Lage nun ist.
Ich denke an sie, ich mag sie sehr aber die Liebe ist weg so scheint es zumindest. Das macht mich handlungsunfähig. Ich weiß nicht ob ich kämpfen soll oder nicht. Ich weiß nicht was ich sagen soll oder nicht. Da ich von Ex-Beziehungen weiß, dass ich auch sehr an Dingen hänge versuche ich natürlich mich zu distanzieren, sie zu vergessen, weil sie mir vielleicht nie ganz verzeihen kann. Es wäre niht mehr dasselbe, frische, schöne, vertraute Gefühl. Dennoch können meine Gefühle doch nicht schwups weg sein? Ich kenne das sogar aus in der Beziehung, dass man den anderen auch mal ein paar Stunden nicht so liebt wie in der Regel, ich bin irritiert. Natürlich bin ich ab und zu traurig wenn ich an sie denke aber ich komme durch den Tag, lenke mich ab so gut es geht und im Prinzip ist eigentlich "alles ok".

Und wo all die Gefühle waren soll jetzt plötzlich nichts mehr sein?

Viele Grüße

1

Achtung, ich werde direkt sein: du bist ein Egoist und denkst nur an dich und liebst nur (für) dich selbst. Deshalb macht es dir nun wenig aus, dass sie sich distanziert hat. Du wirst die Nächste bald verletzen.

4

nein es war horror, die ersten beiden wochen ging gar nichts.. ich wollte sie nur wiedrehaben und habe so gelitten, dann hat es sich gewandelt, auch weil ich über mich nachgedacht habe. die gefühle waren plötzlich nicht mehr greifbar. ich will eine beziehung leben und kann es offenbar nicht.

8

Genau, "ICH wollte sie wiederhaben" ;) das ist Egoismus.

2

"Ich mag sie sehr aber die Liebe ist weg"

Die Liebe ist nicht weg, sie war nie da.
Sei so fair und lass sie in Ruhe. Sie scheint eine tolle Frau zu sein und jemanden verdient, der weiß was er will.

5

ja liebe ist ein großes wort. ich war megaverliebt. ich hab gezittert als wir uns das erste mal begegneten, beim ersten kuss bekam ich keine luft mehr.. ich fühlte mich total ich weiß gar nicht.. wie ich das beschreiben soll. so aufregend, dass ich die kontrolle über meinen körper verlor.
sie ist eine tolle frau. ich bin nicht gut genug für sie.

9

Vielleicht ist es deine dualseele.

Alles Gute für dich

weitere Kommentare laden
3

Du redest von Liebe? So wahnsinnig viel kann dir an ihr nicht gelegen haben, wenn du sie nach gerade mal ein paar Monaten bescheißt, weil dir nach nem Bier zuviel der Lörres gejuckt hat.

6

es ist nicht das erste mal in meinem leben das so etwas passiert aber das erste mal das es keine weitere chance gibt.
ich war blöd, ich dachte es kommt nie raus, ich dachte nicht das ich wen anders will, ich wollte sie. ich brauchte wohl einen kick.. ich bin so blöd aber jetzt ist es ja auch egal. die gefühle sind ja weg und insofern kann ich nur noch hoffen das es ihr gut geht.

die einzige angst, das es mich doch noch eines tages einholt und ich sie so vermisse und dann gar keine möglichkeit mehr habe an sie ranzukommen.

7

"ich war blöd, ich dachte es kommt nie raus, ich dachte nicht das ich wen anders will, ich wollte sie."

Das zeigt doch, dass du gar keine Idee hast was Liebe überhaupt ist. Du denkst nur an dich und dein Befinden.

"die einzige angst, das es mich doch noch eines tages einholt und ich sie so vermisse und dann gar keine möglichkeit mehr habe an sie ranzukommen."

Das nennt sich dann Karma.

weitere Kommentare laden
11

Die Einzige, die hier mir wirklich leid tut ist die Frau, die du beschissen hast. Du erzählst das alles so, als hättest du gar keinen Einfluss darauf. Dir würde das alles einfach so passieren wie einen Schnupfen kriegen. Dann sagst du, es ist nicht das erste mal. Nur das es diesmal kein zurück gab. Gut so, denn diese eine Frau ist super konsequent und zeigt dir mal deinen vollen Egoismus in ganzer Pracht.

Sei wenigstens so anständig und spiele bei jeder nächsten Frau die in deinen "Genuss " kommt mit offenen Karten. Sage ihnen, was du für ein "Freigeist" bist und dass sie sich im Zweifel nicht auf dich als exklusiven Partner verlassen können.

12

Wie lange ward ihr denn zusammen?

13

Fraglich ist wenn du sie geliebt hast vorher, betrunken hin oder her, dann will man doch keine Andere. Also war das, dass das überhaupt passieren konnte, doch schon ein Zeichen aus deinem Unterbewusstsein, dass du sie eben nicht liebst. Im betrunkenen Zustand sinken Hemmungen, aber man tut trotzdem nicht plötzlich Dinge, die man gar nicht WILL. ETWAS in dir wollte das mit der Anderen, nur nüchtern war eine Hemmung da, es auszuleben.

Wenn du Beziehungsängstler bist, dann weißt du ja auch, dass Beziehungsängstler absichtlich gut laufende Beziehungen vor die Wand fahren, fremdgehen, Streit vom Zaun brechen usw., um wieder die nötige Distanz zu schaffen. Und dass Beziehungsängstler immer das wollen, was sie nicht haben können, und flüchten vor dem, was ihnen (zu) sicher ist. Diese Geschichte ist kein Wunder, und schlecht ging es dir 2 Wochen, weil deiner Seele durchaus klar ist, dass du gerade mal wieder eine Chance versemmelt hast, mit einem anderen Menschen eine ernsthafte Beziehung zu führen.

14

sie war ein engel und auch manchmal ein kleiner teufel, sie war ruhig aber facettenreich, sie war eigentlich perfekt. ich habe nen kick gebraucht, ich stehe nicht auf die frau. ich kenne die muster natürlich von mir. immer mal wieder gehe ich so mit beziehungen um. dieses mal wollte ich alles richtig machen. aber ja, man darf das unterbewußtsein nicht unterschätzen.

ich habe mir weh getan indem ich ihr weh gehtan habe. ich merke es immer erst wenn es schon fast weg oder ganz weg ist. ja ich bin nicht ganz richtig im kopf, das ist mir irgendwie schon länger klar, zumindest was beziheungen zu menschen betrifft.

ich arbeite an mir und mache therapie, aber klar rückgängig machen kann ich es nicht mehr. meine freunde sagten ich solle ihr klar machen das es mir nicht darum geht jemand anderen finden zu wollen. doch auch meine freunde sagen, dass ich richtigen bockmist gebaut habe. es war die erste frau wo ich und die anderen dachten, sie ist so klar und gesund im wesen.

16

"sie ist so klar und gesund im wesen"
Gut für sie, und vor allem, dass sie erkannt hat, dass du's nicht bist.

"ich habe nen kick gebraucht"
Schön, und vergiss nicht: Andere Menschen lassen sich eben nicht alles gefallen.

weitere Kommentare laden
17

achja und warum ich auch denke das ich sie geliebt habe, ich wollte mit ihr einschlafen und aufwachen, das war immer wunderschön. Ich wollte sie berühren und betrachten. und oft ist es bei mir so, dass ich die frauen sonst wieer loswerden will. vielleicht war es noch keine liebe aber ich war schon total verliebt und ich konnte mir vorstellen, dass es mit ihr liebe würde.

26

Reine Lippenbekenntnisse.
Deine Tat spricht eine andere Sprache.
Lass die Frau bitte absolut in Ruhe und versuche sie nicht jetzt, morgen oder übermorgen in Dein persönliches Drama hineinzuziehen.

18

Hallo, also du erwähnst Bindungsprobleme, so etwas hat man nicht einfach so... ich denke du solltest dass in den Angriff nehmen und daran arbeiten, nur dann bist du in der Lage etwas richtiges zu empfinden.

Ich glaub dir dass du verknallt warst/ bist, und dass du evtl nichts mit einer anderen hattest um sie in erster Linie zu verletzen. Aber du hast sie eben beschissen, dass lässt sich nicht ändern und dafür gibt es eben Gründe, die bestimmt was mit dir zu tun haben.
Die Gefühle, wenn sie echt waren, sind bestimmt bei dir nicht einfach weg. Vielleicht eine kombi aus schlechten Gewissen und Schutz vor deinen eigenen Gefühlen. Ist ja einfacher zu sagen da ist nichts mehr, als das Risiko einzugehen um jemanden zu kämpfen.

Mein Tipp: arbeite deine Probleme auf und während der Zeit würde ich nichts ernstes eingehen

Viel Glück

19

Auch wenn du betrunken warst, hast du aktiv gehandelt. Also lass die Ausflüchte. Du wolltest das und basta. Deine "Freundin" war dir da sowas von egal und du hast nur gehofft, dass es nicht rauskommt...... bist ja ein toller Hecht.
Du hast scheinbar nie geliebt, sonder nur die Vorzüge genossen..... also mach dich besser auf die Suche nach der Nächsten und Übernächsten.....

Sorry, aber du hast ja selbst schon bemerkt, dass du Beziehungsunfähig bist.