Update zu "Liebe weg"

Hallo! Danke nochmals allen die mit vor ein paar Tagen geantwortet haben. Ihr habt mir die Kraft gegeben meinem Mann noch Mal genau zu erläutern wie schlecht es mir oft geht mit den Depressionen. Ich hab ihm auch gesagt, dass ich innerlich kurz davor stehe unsere Ehe zu beenden und vermute, dass es einen Zusammenhang zur Depression gibt.

Er hat nun endlich eingesehen, dass es ohne ärztliche Hilfe vermutlich nicht besser werden wird und zugestimmt, dass ich mal zur Hausärztin gehe und sollte diese eine Therapie empfehlen (wovon ich ausgehe) wird er sich nicht mehr querstellen.
Er sagt zwar er kann nicht versichern ob er es schafft den Weg mit mir gemeinsam zu gehen wenn der Weg Therapie heißt, weil ihm meine schlimmen Phasen der letzten Zeit sehr zugesetzt haben, aber das könne er auch ohne Therapie nicht mehr versprechen sagt er.

Ich hoffe zwar er bleibt und die Liebe kommt wieder wenn es mir wieder richtig gut geht, aber wenn er es nicht mehr mitmachen will kann ich es nur hinnehmen und weiß, dass ich mein Leben trotzdem auf die Reihe bekomme. Ich sehe einen Lichtblick... Das hab ich euch zu verdanken!

1

Schön, dass ihr geredet habt und du es nun in Angriff nimmst. Der erste Schritt ist geschafft und du wirst auch deinen weiteren Weg finden und machen 😊

2

Ich drücke euch die Daumen.