Wie waren Eure Partner zum zweiten Kind ?( anderes Geschlecht)

Hallo đŸ‘‹đŸŒ

Sagt mal...

Irgendwie lĂ€sst mich das GefĂŒhl nicht los dass mein Mann sich irgendwie wieder eine Tochter gewĂŒnscht hat 🙊

Unsere Maus wird 3 und sie liebt ihren Daddy abgöttisch, er sie natĂŒrlich auch. Die zwei sind ein Herz und eine Seele.

Mein Mann wurde wirklich streng und eher kalt erzogen von seinem Vater, dass ich nun irgendwie Angst habe dass er auch so „kalt“ zu unserem Sohn sein könnte...

Nur ein kurzes Beispiel: Die beiden begrĂŒĂŸen sich mit HĂ€ndedruck 😳

FĂŒr mich ist sowas echt fremd und ich kenne das so nicht đŸ€·đŸ»â€â™€ïž

Naja zurĂŒck zum Thema

Jedenfalls wenn ich manchmal sehe wie er mit unserer Tochter umgeht habe ich die Sorge dass er zu seinem Sohn anders sein wird. Keine Ahnung vielleicht sind es ja auch nur die Hormone zurzeit 😅

Mich wĂŒrde allgemein von den mehrfachen Mamis ( vielleicht auch Papis ???!) interessieren, wie war den euer Partner zum zweiten Nachwuchs?( je nach dem welches Geschlecht zuerst kam)
Sind die VÀter dann anders irgendwie zu den Söhnen als zu den Töchtern ??? Oder umgekehrt sogar ???

1

Mein Vater hat immer gesagt, dass er gerne nur MĂ€dchen gehabt hĂ€tte, es war auch offensichtlich dass er mich bevorzugt hat gegenĂŒber meinem Bruder.
Wir haben sehr viel zu zweit gemacht, Sport, Essen gehen, AusflĂŒge, dafĂŒr war mein Bruder ein Mama Kind, von daher alles gut.

2

Nein, also mein Mann nicht.
Wir haben einen Sohn und dann kam eine Tochter.
FĂŒr ihn waren beide einfach Babys, egal welches Geschlecht und spĂ€ter kamen natĂŒrlich schon gewisse Eigenheiten:
Sohn waren Klamotten relativ egal, Tochter war irgendwann auf Glitzer-rosa-Trip mit Kleidchen und Röckchen...Da musste mein Mann etwas umndenken, hat er aber gut hinbekommen.
Was die GefĂŒhle und Herzlichkeit angeht, war es immer bei beiden gleich.

3

Mein Mann hat schon eine sehr enge Bindung zu unserer Tochter, Die grosse kommt auch wirklich sehr nach ihrem Papa.
Sie ist nun 15 Jahre alt und hat den Charakter eindeutig von Papa geerbt.

Unser Sohn kommt dennoch beim Papa nicht zu kurz, die beiden Jungs spielen Fussball zusammen, Schrauben am Auto rum oder gehen im Wald mit den Nerf-Pistolen Krieg spielen...

Also hab keine Angst, ein Junge ist immer auch ein Stammhalter, meist sind MĂ€nner darauf ziemlich Stolz....

4

Das mit dem Stammhalter stellt sich erst nach der Hochzeit raus ;-)

5

Das hat nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber: Zum GlĂŒck sind Jungen schon lange nicht mehr zwangslĂ€ufig die Stammhalter.

Ich trage den Namen meiner Mutter✌

weitere Kommentare laden
6

Sagt man aber nicht auch, dass der Sohn ein besseres VerhÀltnis zur Mutter hat als zum Vater und Tochter zum Vater als zur Mutter?

Bei uns ist das so. Mei ex liebt beide Kinder abgöttisch und er war zu unserem Sohn genauso wie zur Tochter, aber ich sehe das ganz klar so wie oben beschrieben. Meine Tochter hat eine grĂ¶ĂŸere Verbindung zu ihrem Vater als zu mir und mein Sohn grĂ¶ĂŸer zu mir als zum Vater. Das ist jetzt nicht negativ. Ich bin trotzdem fĂŒr meine Tochter eine große bezugsperson, vor allem da jetzt die PubertĂ€t Eintritt und die erste Periode... Da wollte sie dann eher mit mir drĂŒber reden als mit ihrem Vater.

Das alles ist aber nicht negativ zu Werten. Und du solltest dir keine Sorgen machen. Ich hatte frĂŒher auch ein engere VerhĂ€ltnis zu meinem Papa als zur Mama und trotzdem liebe ich beide.

Mein ex hatte auch eine Kindheit in der er mehr seelenstĂŒtze fĂŒr seine Mutter sein musste und er sogar eine Therapie machen musste. Liebe und Geborgenheit, KĂŒsschen und Umarmungen mussten sich erarbeitet werden in seiner Kindheit. Nur wer Leistung bringt bekam die Anerkennung und Aufmerksamkeit die eigentlich jedem kind grundsĂ€tzlich zusteht.

Den Kindern gegenĂŒber war er nie so. Er will zwar auch, dass sie sich in Schule und so mĂŒhe geben weil er weiß was sie können, aber er macht das nie an diesen Dingen fest ob er jetzt ne runde kuschelt oder nicht. Das hat er nie getan. Die Oma arbeitet im ĂŒbrigen auch bei ihren Enkeln nach diesem schema. Vor allem meine Große kriegt das voll ab, aber sie entfernt sich dadurch auhh schon arg von ihrer Oma. Selber schuld sag ich da nur.


Mach dir keine Gedanken und wenn sie doch zu groß sind, rede mit deinem Mann. Aber ich glaube nicht, dass er es gleich tun wird wie sein Vater. Es kann sein, dass er eine andere Bindung zu seinem Sohn haben wird als zur Tochter, aber das ist nicht gleich schlecht.

8

Mein Ex hat sein gestörtes VerhĂ€ltnis zu seinem Vater auch an seine beiden Söhne weitergegeben. Er hat einen erwachsenen Sohn aus erster Ehe und unseren gemeinsamen Sohn sowie unsere Tochter. Er hat mit seinen Söhnen sie geschmust und gekuschelt wie er es mit unserer Tochter tut, es finden Umarmungen statt zur BegrĂŒĂŸung und zum Abschied, aber mit Abstand, also, die Arme werden nur andeutungsweise umeinander gelegt, die Körper halten Abstand, es wird sich nicht gedrĂŒckt. Das ĂŒbertrĂ€gt sich auch aufs Kind, mein Sohn kuschelt auch nur mit mir, nie mit meinem Ex. Meine Tochter mit uns beiden, aber da mein Ex generell körperliche NĂ€he meidet (außer zur Partnerin), hat es bei unserer Tochter auch nachgelassen. Im Kleinkindalter war es noch anders, je Ă€lter die Kinder wurden, desto distanzierter wurde das.

9

"Er hat mit seinen Söhnen SIE geschmust und gekuschelt wie er es mit unserer Tochter tut"

Sollte "nie" heißen, nicht "sie"

11

Mein Mann behandelt beide Kinder gleich liebevoll.
Ich kann aber verstehen was du meinst. Mein Vater ist von der alten Schule, Jungs kuschelt man nicht, vorallem nicht als Mann...
zu uns MĂ€dchen war er immer sehr herzlich. Inzwischen bin ich sehr froh, dass ich keinen Bruder habe, auch wenn man nicht weiß ob er seine Meinung da nicht geĂ€ndert hĂ€tte. đŸ€·â€â™€ïž

12

Erstes Kind: Sohn
Zweites Kind: Zwillinge : Junge und MĂ€dchen

Mein Mann behandelt alle gleich, bzw teilt seine Liebe gerecht auf, (generell finde ich es aber normal das einem mal das eine Kind (emotional) nÀher ist als das andere ...)
Mit den Jungs wird Fussball gespielt, gecatcht...
Mit dem MĂ€dchen spielt er Teeparty, kĂ€mmt ihr die Haare (will sie nur von Ihm, ich darf nicht) 😂

Mein Mann hat keinen Kontakt mehr zu seinem Vater (Alkoholiker, meine Schwiegermutter war mit 4 Kids dann Alleinerziehend als sie sich endlich trennte) gerade deshalb ist es ihm wichtig alles fĂŒr seine Kids zu tun, er wollte zwar immer nen Jungen ...(ich ehrlich gesagt ein MĂ€dchen) aber die kleine hat ihn auch ganz schön um den Finger gewickelt.