Trennung weil er ein Kind möchte

Guten Abend.

Ich bin seit 14 Tagen von meinem Partner getrennt, wie warne 2,5 Jahre zusammen. DasThema Kinderuwunsch stand immer im Raum, letztendlich habe ich mich aber dagegen entschieden, die Entscheidung fiel mir nicht leicht, denn es ist anders wie sonst bei Trennungen, wo es meist andere, gängigere Gründe gibt. Nicht mangel an Liebe, nicht auseinander gelebt, sondern einfach eine wichtige Lebens-Zukunftsentscheidung, die nicht vereinbar sind. Ich bin schon Mutter, mein Ex wollte unbedingt ein eigenes, wir sind auch nicht mehr die jüngsten, er ist Mitte 40, ich gehe auf die 40 zu. Zu groß ist einfach die Angst, wieder allein da zu sitzen, ich habe mein Kind bisher allein gross gezogen. Mit meinem Ex habe ich die 2,5 Jahre richtig genossen, wir sind viel gereist, haben Paarzeit gehabt ohne Ende, mir gefiel das sehr, weil ich es immer vermisst habe. Mit einem weiteren Kind, wird dies für viele Jahre wieder sehr eingeschränkt sein.
Ich bin traurig, ich vermisse ihn, denke viel an unsere schöne Zeit die wir hatten. Aber sein Wunsch Vater zu werden ist einfach grösser, als die Liebe es war. Er beendete die Beziehung damit, dass er für uns keine Zukunft sieht und er hat recht, ich habe hin und her gezögert.
Kennt jemand eine ähnliche Situation?

2

Ich kenne nur den Fall einer lieben Bekannten, die sich in 2. Ehe von ihrem Mann noch zu einem Kind überreden ließ. Ihre Kinder waren schon in Ausbildung, er hatte noch keines.
Die Schwangerschaft war der Horror, ihr ging es schlimm und der Mann war keine Hilfe, auch nicht als das Baby da war. Sie erholte sich sehr lange nicht von der Geburt und vom Vaterglück war beim Mann bald nicht mehr viel übrig, er hatte, was er wollte, aber die Frau die Arbeit.
Erst als das Kind größer wurde, nahm er es mit zum Fußballplatz und kümmerte sich mal.
Die Frau sagte mal zu mir, sie würde es nicht mehr tun, es war für sie einfach zu spät alles.
Glücklich ist sie nicht, aber wegen des Kindes bleibt man zusammen.....
Ich denke, Du hast die richtige Entscheidung getroffen, auch wenn es wehtut. Er wusste doch von Anfang an, dass Du schon große Kinder hast und keines mehr willst, seltsam.
LG Moni

1

Ich kenne keine ähnliche Situation aber ich kann deinen Ex verstehen, aber auch deinen Schmerz.

Auch dein Wunsch keine Kinder mehr zu bekommen ist vollkommen legitim. Ich kann deine Bedenken da verstehen, habe selbst 2 Kinder mit fast 17 Jahren Altersunterschied

Manchmal ist es dann besser das man getrennte Wege geht um jeden die Chance zu geben in der Zukunft glücklich zu werden.

Auch wenn es jetzt schwer ist ,es wird der Punkt kommen an dem du merkst das es richtig war.

3

Recht hat er. Wieso sollte er verzichten?

4

Hat jetzt wer gesagt das er verzichten soll? Bist du eine die selbst Kinderwunsch hat, oder irgendwie besessen ist? Das klingt nicht nett wie du schreibst. In meinem Text steht nichts von verzichten. Es ist nur schade, wenn beide sich eigentlich lieben und es sonst immer schön war! Aber man kann niemanden seine Meinung aufzwingen, weder da sich ein Kind austrage, welches ich nicht möchte, noch das er auf die Erfahrung verzichtet Vater zu werden.

5

Er ist Mitte 40 und hat es bisher nicht geschafft eine Familie zu gründen.
Dann hoffe ich für ihn dass es noch klappt, neue, jüngere Frau kennen lernen, schauen ob es passt...
Ob diese Frauen sich für die Familiengründung dann nicht lieber einen jüngeren Mann suchen, bleibt da noch die Frage.
Ein Mann Ende 40 ist da sicher nicht mehr die erste Wahl.

weitere Kommentare laden
6

hallo du liebe,

bei mir ähnlich. meine beiden sind zwar noch nicht erwachsen sondern gerade im besten teeniealter. ich mitte 40 und fühle mich zu alt. ich mag kinder sehr und es hätten grundsätzlich auch mehr werden dürfen aber jetzt ist es mir einfach zu riskant und ich mag nicht mehr.
mein ex-freund ist allerdings noch etwas älter als deiner. ich finde seine argumentation absurd.. er hatte viele freundinnen im laufe seines lebens und hätte sich seinen familienwunscht durchaus erfüllen können. er wußte auch vom ersten tag an, dass ich keine kinder mehr möchte. da sagte er, er würde jetzt auch keine 30 jährige suchen wollen.
er meinte, wenn er ein kind hätte, würde er vielleicht bei einer frau bleiben, weil man das so macht. nun. ich möchte niemandem im wege stehen, aber ich glaube nicht, dass er diesen wunsch noch erfüllt bekommt. und wenn dann glaube ich nicht, dass er damit glücklich wird. denn er ist mit sich selbst nicht glücklich.
auch ich habe noch herzschmerzen, das hat aber noch viele andere gründe. ich hätte bei ihm auch abstriche machen müssen, denn niemand ist perfekt und er war sehr streng, sehr hart und launisch teilweise. aber er hatte andere qualitäten und das glich vieles aus. dennoch bin ich sehr traurig und denke gerade ich muss alleine durchs leben gehen.

drück dich.

8

er meinte, wenn er ein kind hätte, würde er vielleicht bei einer frau bleiben, weil man das so macht. nun.

Schauderhafte Bemerkung und lieblos bis zum Gehtnichtmehr. Da wirst nicht DU geliebt sondern er bleibt halt gnädigerweise in der Beziehung, weil ein Kind da ist. Glaub mir, das Kind spürt das, sowas kannst Du garnicht ausgleichen.
Männer gibts.....denen sollten bei solchen Bemerkungen schlagartig alle Zähne ausfallen :-[
LG Moni

10

ja moni, es ist wirklich gruselig. sein gesichtsausdruck war auch manchmal gruselig. mein frühwarnsystem hat dennoch mal wieder monate gebraucht. naja. besser spät als nie den absprung schaffen.
ich dachte wirklich er liebt mich, es fühlte sich eigentlich die ganze zeit so an, er wollte in die familie einbezogen werden usw. er hat aber auch immer von seinem weiß nicht.. seine nichte war nicht so das kind was er toll fand... kinderwunsch gesprochen. er liebt sich leider selbst nicht genug. steht häufig neben sich, kann keine gefühle zu sich und somit anderen aufbauen. ein kind soll das richten, bzw. viele kinder.

ich wünsche ihm irgendwie die pest.

küsschen und danke für deinen witz und deine immer wieder klaren aufbauenden worte.

weitere Kommentare laden
7

Das ist traurig. Das tut mir sehr leid für dich!

Ich kenne so eine Situation nicht und kann deshalb auch nichts hilfreiches antworten.
Ich wünsche dir aber alles Gute!


Lg paula

9

Hallo,

mein Kind ist auf dem besten Wege erwachsen zu werden, mein Mann und ich leben seit Jahren getrennt, sind aber sehr freundschaftlich verbunden. Natürlich hatte ich in der Zwischenzeit einige andere Männer kennengelernt, auch mancher, der noch Kinder haben will. Ich bin Anfang 40 und damit raus. Kinderwunsch kontra kein Kinderwunsch - da gibt es kein Kompromiss und es ist schade, wenn eine Beziehung deswegen endet. Nur dein Ex ist auch in einem Alter, in dem er wohl irgendwann den Kinderwunsch nicht mehr realisieren kann. Frauen in der Mitte des Lebens haben mit Kindern oft schon abgeschlossen und ob er eine jüngere Frau findet...man kann nie wissen. Ich wünsche dir, dass du einen Partner findest, mit dem du glücklich werden kannst.

LG

15

Danke für deine liebe Antwort!

Er meint er würd es bis 55 Jahre versuchen, wenns dann nicht klappt, sollte es nicht sein. Wobei ich denke es wird da schon knapp, gerade weil man noch eine passende Frau finden muss, sicher findet man diese, wenn man wenig Ansprüche hat und irgendeine hernimmt. Was er aber nicht tun wird, da ist er schon anspruchsvoll. Aber du hast recht, die meisten Frauen um die 35, die eventuell noch in Frage kämen, aber ihre Familienplanung abgeschlossen, oder gar keinen Kinderwunsch. Diejenigen die dann noch Kinderwunsch haben, sind auch sehr speziell, so wie er als Mann eben auch speziell ist, weil er noch "übrig" ist was den Kinderwunsch an geht. Das ist ihm ja nicht gestern eingefallen.

17

hast du nicht die befürchtung, dass er dann in ein paar jahren wenn es nicht klappt wieder bei dir auftaucht? wenn ihr euch geliebt hat und er anspruchsvoll ist, dann wirst du ihm wieder in den sinn kommen.

ja irgendwie vielleicht beruhigend, dass das dann eine reine zweckbeziehung um eine familie zu haben ist, was vermutlich zum scheitern verurteilt ist. meiner ist wie gesagt noch ein paar jahre älter. welche frau möchte einen 20 jahre älteren mann um kinder mit ihm zu bekommen. wenn sie etwas im kopf und optisch auch was hermacht, kann sie in ihrer liga spielen. wäre mir nie eingefallen. ein paar jahre älter oder jünger ja, aber so.
ein freund von mir hat eine sehr junge frau geheiratet, 20 jahre jünger. sie wollte einkind, hat sie bekommen. nun 10 jahre später ist sie mit einem anderen durchgebrannt..

karma is a bitch..

11

Ich hab das auch durch. Allerdings war die Situation insofern anders als dass von Anfang an klar war dass wir nur für eine Übergangszeit zusammen sind. Wenn jemand wirklich Kinderwunsch hat es denke ich keinen Sinn an einer Beziehung festzuhalten in der der nicht erfüllt werden kann.
Hat aber auch an anderen Stellen nicht gepasst so dass es dann nur 6 Monate „Beziehung“ waren.

18

Ich kann Deinen Ex verstehen. Wenn er sich unbedingt ein Kind wünscht, muss er sich eine andere Frau suchen die das auch möchte wenn Du nicht willst.

19

Naja aber sind wir mal ehrlich...wer sagt, dass ihr auf ewig zusammen gewesen wärd? Und der Kiwu kann sehr groß sein und man wird nicht jünger. Und dann hätte er dir zu liebe verzichtet und in 5 Jahren oder 10 hättet ihr euch getrennt vielleicht und er wäre sinnlos kinderlos und unglücklich

20

Das ist es doch aber, Garantie gibt es keine. Auch das er jetzt eine passende Frau findet, ist nicht gesagt. Er liebte mich sehr. Ist aber jemand von der Persönlichkeit her, der sich ein Ziel setzt und es unbedingt erreichen möchte, nicht um jeden Preis, er wird sich nicht irgendeine Frau dafür nehmen. Aber wenn man seinem Leitbild nicht zustimmt, dann gibt's keinen Spielraum. Er könnte auch die Beziehung mit mir und meiner Tochter genießen.. Es existiert ja ein Kind, nur daran hat er wenig Interesse gezeigt.

21

Das ist kein Vergleich. Das ist der springende Punkt. Es ist DEIN Kind. Nicht sein Kind. Nicht seine Gene. Wenn er wenigstens 1 Kind hätte, denke ich hättet ihr keine Probleme

weiteren Kommentar laden