12

Das ist keine Frage der Sichtweise. Das kannst nur du wissen, ob du diese Ekelgefühle zu überwinden versuchen möchtest.

Ich bin (aus Ekelgefühlen) seit Jahrzehnten Vegetarierin und würde einen Metzger als Partner für mich ausschließen.

13

Hallo,

ja, die Leute wollen nicht wissen, dass das Essen mal geatmet hat. Es sieht im Supermarkt so toll aus....unblutig....sauber...wenn du da Ekel hast, dann solltest du dich mal mit deinem Essen befassen.

LG

15

Ich finde, man muss nicht alles glauben, was man denkt oder gar fühlt. Insofern ist es eine Chance für das Wachstum Deiner Persönlichkeit, diese Gefühle auszuhalten und den Menschen von seinem Beruf zu trennen.

Einen Versuch ist es also wert, aber wenn es nicht geht, dann lass' ihn los und versuche es beim nächsten Mal wieder, dann vielleicht mit einer kleineren Aufgabe.

16

Ja sorry, aber das klingt schon nach Doppelmoral. Es essen aber sich vom Metzger angeekelt fühlen ist irgendwie merkwürdig.

Ich selber lebe vegetarisch, habe auch mal einen Job im Bau abgelehnt wo mein größter langjähriger Auftrag eine Standort wäre, wo Tierversuche stattfinden. Ich könnte auch mit niemanden zusammen sein der dort arbeitet. Moralisch finde ich es nicht vertretbar, aber ich handel dementsprechend selber auch und habe den Job nicht angenommen.

Fleisch zu essen und vom Metzger angeekelt zu sein.. Mh. Du wirst ja sicherlich dein rohes Fleisch auch anfassen um es in die Pfanne zu hauen, oder nicht? 😅

Außerdem, tragen die keine Handschuhe bei der Arbeit? 🤔 😅🤷‍♀️

18

Mach einfach eine Liste mit allen Berufen, die nicht in Frage kommen, weil derjenige mit den Händen beruflich Sachen berührt, die Dich ekeln.

- Schlachter / Metzger
- Bestattungsunternehmer
- Gerichtsmediziner
- Proktologe
- Urologe
-Gynäkologe
- HNO-Arzt
- Zahnarzt
- Hautarzt
- Fußpfleger
- Zoowärter
- Krankenpfleger
- Müllmann
- Bauer
- Tierarzt
...

Nur ne Garantie, dass der Typ, der den ganzen Tag im Büro sitzt und nur Akten stapelt, in seiner Freizeit nicht auch ein paar eklige Sachen mit seinen Händen macht, hast du so auch nicht. Du klingst als wäre er Serienmörder und würde mit den Händen, mit denen er vorher einen Mord begangen hat, Dich dann anfassen. Wenn Du Schlachten wie Mord empfindest, müsste es dich aber auch würgen, wenn du selbst Fleisch isst oder zubereitest. Frag dich mal lieber, woher diese Abneigung wirklich rührt.

21

Dein Mann könnte also alles sein, Gynäkologe zum Beispiel. Natürlich sagst du jetzt ja, musst du ja :). Damit hätten auch sehr viele ein Problem. Ich übrigens auch und ja das darf ich auch.

25

Was ist denn am Gynäkologen schlimm?

weitere Kommentare laden
22

Erstens trägt er bei der Arbeit sicher Handschuhe, alleine schon aus hygienischen Gründen.

Sollte er dies nicht tun: Freue dich darüber! Mein Großvater war Schlachter, meine Großmutter hat im Laden verkauft. Früher gab es dass noch nicht mit Einmal-Handschuhen. Sie hatte die zartesten gepflegtesten Hände mii elastischer Haut. Der Fleischsaft tut der Haut sehr gut!

Solange er seine Getränke nicht im Küvlhaus mit den Räucherwaren aufbewahrt, riecht da nichts. Fleisch ist ja an sich eher geruchslos. Räucherwaren riechen. Aber auch hier werden Mettwürste oder so ja vakuumiert. Da riecht dann auch nix mehr.

Wenn du allerdings trotzdem eine Abneigung gegen seinen Beruf hast, lass es doch lieber.

Liebe Grüße
Merveilleux

23

Dann treffe ihn halt nicht wenn Du solch eine Abneigung hast. Dann sucht er sich eine Frau, die besser zu ihm passt.

28

Hallo,
meine Großeltern haben vor vielen Jahren als ich klein war auch geschlachtet bzw.der Metzger kam auf den Hof. Ich konnte es beobachten. Ich möchte Einzelheiten ersparen, allerdings erinnere ich mich sehr gut an den Geruch von warmen Innereien und das ist so intensiv, dass ich nicht glaube, dass man das ganz wegbekommt. Das ist wie bei einem Schweine oder Milchbauer, sie haben nach den ganzen Jahren auch einen Eigengeruch, den sie und die Familie nicht mehr wahrnehmen.

Für mich würde Schlachter/Metzger nicht infrage kommen, weil ich weiss was się machen und das hätte ich immer vor Augen

33

Das verstehe ich und deswegen esse ich kein Fleisch.
Isst du welches?

32

Ich habe damals "gezwunger Maßen" in einer Fleischerei gelernt und mein Exmann ist Fleischermeister.
Ich denke wenn es dich so arg stört, wird es eh Nichts.
Momentan bin ich wegen der Scheidung wieder zurück in meinem Ausbildungsberuf (will keiner mehr machen und dort verdiene ich daher Teilzeit am meisten und konnte mir die Zeiten aussuchen). Die Gerüche sind wirklich anhaftend, das ist leider so. Selbst nach dem duschen und mehrmaligem Händewaschen, "stinken" meine Hände noch. Auch wenn ich nach Hause komme, rieche ich sicher. Aber das ist eben so. Sofort duschen und Küchenseife hilft ;-).
Das Anfass-Thema finde ich allerdings merkwürdig. Selbst wenn die Hände eventuell noch etwas riechen, sind sie ja super-sauber. Aber wie gesagt, ich hab ja selber in der Branche gelernt.

34

Sag das Date bitte ab und lass den armen Mann in Ruhe. Er begibt sich in die „sauerei“ damit du ein leckeres Steak auf deinem Teller hast. Und dafür verurteilst du ihn.