Brauche euren Rat :-(

Guten Morgen,

ich versuche mal meine Situation zu erklären in einer Kurzfassung..

Ich bin mit meinem Mann 2 Jahre verheiratet und wir haben einen kleinen Sohn mit 1 Jahr.
Seit der Hochzeit bekomme ich keinerlei Zuneigung mehr.. ich muss alles erbetteln. Sex gibt es ganz selten und auch nur wenn ich „bettle“.. ich möchte einfach mal in den Arm genommen werden oder wenn er an mir vorbei läuft ein Küsschen haben.
Wir leben bei seinen Eltern im Haus und das Verhältnis ist auch eine Katastrophe! Die Eltern kommen einfach immer - egal wo wir sind, sind auch die Eltern. Ich habe oft gesagt, dass ich mich ungeliebt, unbegehrt fühle.. kann er nicht nachvollziehen. Wenn wir ab und zu unterwegs waren habe ich ihn immer gebeten mich mal anzufassen oder gesagt: schau mal wie liebevoll der „Markus“ zu seiner Frau ist.
Ich habe oft auch nichts gesagt weil ich dachte ich setze ihn sonst unter Druck.
Jetzt habe ich ihm gesagt, dass ich das nicht mehr kann und auch das mit seinen Eltern nicht. Ich habe noch eine Eigentumswohnung und habe ihn gebeten, dass wir zu dritt einziehen und „von vorne“ beginnen.
Das kommt für ihn nicht in Frage! Ich kann mit dem Kind gehen aber er bleibt dort. Er geht nicht von seinen Eltern..
jetzt bin ich seit 2 Wochen ausgezogen und von ihm kommt einfach nichts! Kein „ich vermisse dich“, „bitte komm zurück, ich liebe dich usw
Ich dachte wenn ich mal gehe wird er merken, dass ihm was fehlt. Aber es kommt einfach nichts.. was würdet ihr an meiner Stelle machen?

1

Ihn verlassen ! Hast du ja schon Räumlich, jetzt noch Psychisch. Er hat kein Interesse mehr an dir, ich würde keine Zeit an ihn verschwenden. Alles gut dir

2

Hallo,

das tut mir sehr leid für dich.
Gleichzeitig finde ich es ganz toll, dass du für dich eine Entscheidung getroffen hast. Das ist wichtig. Und gar nicht so einfach.
Nun hast du aber Gewissheit. Sein Verhalten spricht Bände. Du bist ihm nicht wichtig genug.

Mach was aus dieser Erkenntnis. Fang neu an. Seine Entscheidung hat er längst getroffen, schon vor deinem Auszug. Du hast gegen seine Eltern keine Chance, sie sind ihm Wichtiger. Ok. Sein Weg.

Wie sieht dein Weg aus?

LG und alles Gute!

3

Hallo,

Wenn ich es mal so ausdrücken kann, dein Eigentum ist das Beste was dir in dem Fall passieren konnte. Denn so hast du es wenigstens nicht mit der Wohnungssuche zu tun und konntest gleich ausziehen.

Er meldet sich garnicht? Auch nicht um zu fragen wie es euer Kind geht? Das ist schon echt hart und abgebrüht oder er hat noch andere dreckige Dinge am stecken.

Was ich in deinem Fall machen würde, ohne sein Wissen zum Anwalt gehen und die Scheidungspapier ihm zukommen lassen.
Wie das genau mit einer Scheidung und seiner Zustimmung läuft, weiß ich nicht aber ein Anwalt kann dich da gut beraten.
Es wird zu 99,9% keine vernünftige Zukunft geben und einer wird zurückstecken müssen und das endet im Unglücklichsein. Zumal er ja schon sagte, du kannst gehen aber ich bleibe bei Mami und Papi wohnen.

Ich wünsche dir alles Gute und du kannst gerne irgendwann ein Update geben

4

Ich würde die Trennung einleiten.

Der Mann hat mehrfach mehr als deutlich gemacht, dass er dich nicht liebt, keinen Wert auf deine Meinung legt und eigentlich auch keinen Respekt vor dir hat.

5

".. was würdet ihr an meiner Stelle machen?"

Die Scheidung einreichen und meine (finanziellen) Schäfchen ins Trockene bringen ...

... sein Verhalten vorher und jetzt dürfte Dir Antwort genug sein, was ihm an Deiner, Eurer Ehe und kleinen Familie liegt ... nämlich nichts.

Fang von vorne an ... ohne ihn.

Das wird schon.
Alles Gute.

6

Ich schließe mich den Vorrednern an, ausgezogen bist du schon, jetzt fehlen nur noch die Scheidungspapiere.

Alles Gute.

7

Ich würde mich scheiden lassen. Was sonst?
Noch deutlicher kann er dir ja kaum zeigen, dass es ihm egal ist.
Nachlaufen würde ich dem Klotz auf keinen Fall.
Nachdem er sich gar nicht meldet ist ihm vermutlich euer Kind leider auch egal.

8

Mach drei Kreuze, dass du unabhängig bist und so einfach gehen konntest. Auch, dass er dich mit Kind gehen ließ- er könnte auch sagen "Du kannst gerne gehen, Kind bleibt hier. Meine Mama kümmert sich."

Nun würde ich mir einen Anwalt suchen und die Scheidung angehen. So schnell wie möglich.
Habt ihr einen Ehevertrag? Ansonsten müsstest du deinen Mann an einer Wertsteigerung deiner Immobilie beteiligen. Daher würde ich eine Scheidung so schnell wie möglich über die Bühne bringen.

9

Ich würde mich dann wohl auch trennen. Vielleicht wollte er das schon längst, hat aber nicht die Eier in der Hose gehabt. Kenn leider einige Männer, die das dann so machen 🙄