Pornobilder auf dem Handy meines Mannes

Hi zusammen,

Erstmal ja, ich bekenne mich schuldig, dass ich im Handy meines Mannes geguckt habe. Ich weiß, dass tut man ni, aber wir haben momentan keine einfache Zeit...

Die zweite ICSI war leider negativ und unser Sexleben ist auch fast gen null eingeschlafen. Es passiert eigentlich nur was, wenn ich aktiv werde. Von ihm kommt nie die Initiative und dann kommt er meist relativ schnell noch.

Nun habe ich in seinem Verlauf gesehen, dass er seit 2 Wochen intensiv während der Arbeit sich Pornobilder anschaut...Ich hab ihn darauf angesprochen...Natürlich haben wir gestritten, er meinte, ihm fehle nichts in unserer Beziehung...
Ich bin so fertig, weil wir ja kaum noch Sex haben und außerdem sagte er mir noch, dass er sich die Bilder angeschaut habe, weil er die hohen Schuhe so toll fände....Ich soll aber nie hohe Schuhe tragen, weil ich dann größer bin als er, hat er mir schon früher gesagt...Hat er ein Selbstwertproblem und kann das nur in den Pornos genießen?
Da ich auch Schuhgröße 41/42 habe, sagt er auch oft, dass meine Schuhe wie U-Boote aussehen...ihr könnt euch vorstellen, dass das mit den neusten Entdeckungen nicht gerade toll für mein Selbstbewusstsein ist..

Ich bin völlig fertig, da auch die gesamte KiWu Behandlung und Orga an mir hängen bleibt und Monsieur sich beim.Bilder gucken auf der Arbeit entspannt währenddessen...Oder reagiere ich nur über?

1

Zum Smartphone durchsuchen:
Wenn man ein gewisses Bauchgefühl hat, dann stimmt es meistens. Es besteht ein Unterschied, ob du regelmässig ihn kontrollierst oder ob du einmalig deinem Bauchgefühl gefolgt bist. Eine ehrliche Beziehung hält ein Smartphone durchsuchen durchaus aus...!

Es werden jetzt sicher auch Stimmen kommen, die sagen, dass Porno gucken ganz normal wäre, du dich nicht so anstellen sollst, Pornokonsum nichts mit der Beziehung zu tun hat,...
Aber: es spielt keine Rolle, ob Pornokonsum gesellschaftlich anerkannt ist oder nicht. Es spielt auch keine Rolle, wie andere die Situation sehen. DIR ist nicht wohl dabei. DU fühlst dich hintergangen. Also ist es nicht getan, wenn dein Mann oder jemand anderes dir weismachen will, dass das nicht so schlimm ist. Für DICH ist es schlimm. Und dein Mann sollte es wahrnehmen, dich respektieren und dementsprechend handeln.
Ich kann dich sehr gut verstehen. Wenn das Sexleben nicht läuft und du dann feststellen musst, dass dein Mann sehr wohl Lust hat- nur nicht auf dich. Und das in der KiWu Zeit... die für die Frau nunmal physisch und oftmals auch psychisch viel belastender ist als für den Mann.
Ein Rat, den ich immer wieder gebe und den ich immer selbst anwende: ein ruhiges Gespräch suchen, ohne Vorwürfe, Ich-Botschaften. Es ist nicht getan mit Sprüche wie "ich bin einfach so", "geht dich nichts an" usw. Vielleicht kommt bei einem solchen Gespräch noch mehr raus. Vielleicht macht ihn die KiWuZeit zu schaffen und er wünscht sich vielleicht einfach sexuelle Handlungen ohne den Gedanken an eine Befruchtung? Du als seine Frau kannst verlangen, dass er mit dir ehrlich spricht.

Und der Spruch mit den Schuhen: kannst deinem Mann sagen, dass der unnötig war.
Ausserdem: Auf der Arbeit Pornos gucken? Bitte nicht!!

2

1. Nein, es ist nicht ok ohne zu fragen an ein fremdes Handy zu gehen, auch wenn man ein Bauchgefühl hat.
2. Was soll an Pornos bitte schlimm sein???? Sorry, aber grad wenn man derzeit kein erfülltes Sexleben hat , ist es doch vollkommen in Ordnung Pornos zu schauen. Oder hätte er lieber fremdgehen sollen???
3.Unerfülltes KiWu ist doof und setzt jeder Beziehung zu. Versucht dem KiWu nicht zu viel Spielraum zu überlassen. Lasst ihn nebenher laufen und konzentriert euch aufeinander.
4. Versucht doch einfach euer Leben ohne Kinder so schön wie möglich zu gestalten und genießt die Zeit die er miteinander verbringen könnt. Sollte der KiWu dann irgedwann in Erfüllung gehen, hat man erstmal nämlich sehr wenig von der gemeinsamen Paarzeit. Das ist übrigens auch der Grund wieso wir uns trotz beidseitigem KiWu gegen ein 3. leibliches Kind entschieden haben. So süß die Babys auch sind, wir möchten uns keine Babyzeit mehr antun.

21

zu 2. An Pornos finde *ich* (die TE mag das vielleicht anders sehen) gar nichts schlimm, sofern man ein erfülltes Sexleben hat. Und erst recht nicht, wenn die Partnerin/der Partner kein Interesse an einem erfüllten Sexleben hat.

Wenn man allerdings die Partnerin/den Partner komplett vernachlässigt, dann finde ich es schon nachvollziehbar, dass der/die noch mehr gekränkt ist, wenn er/sie feststellt, dass es nicht an fehlender Lust liegt, sondern nur an fehlender Lust auf sie/ihn.

weitere Kommentare laden
3

1. Nein, es ist nicht ok ohne zu fragen an ein fremdes Handy zu gehen, auch wenn man ein Bauchgefühl hat.
2. Was soll an Pornos bitte schlimm sein???? Sorry, aber grad wenn man derzeit kein erfülltes Sexleben hat , ist es doch vollkommen in Ordnung Pornos zu schauen. Oder hätte er lieber fremdgehen sollen???
3.Unerfülltes KiWu ist doof und setzt jeder Beziehung zu. Versucht dem KiWu nicht zu viel Spielraum zu überlassen. Lasst ihn nebenher laufen und konzentriert euch aufeinander. Geht ruhig zu der ICSI hin, aber seht es nur als einen Termin, so als ob du zum Friseur gehst.
4. Versucht doch einfach euer Leben ohne Kinder so schön wie möglich zu gestalten und genießt die Zeit die er miteinander verbringen könnt. Sollte der KiWu dann irgedwann in Erfüllung gehen, hat man erstmal nämlich sehr wenig von der gemeinsamen Paarzeit. Das ist übrigens auch der Grund wieso wir uns trotz beidseitigem KiWu gegen ein 3. leibliches Kind entschieden haben. So süß die Babys auch sind, wir möchten uns keine Babyzeit mehr antun.

5

"Was soll an Pornos bitte schlimm sein???? Sorry, aber grad wenn man derzeit kein erfülltes Sexleben hat , ist es doch vollkommen in Ordnung Pornos zu schauen. Oder hätte er lieber fremdgehen sollen???"

--》 Weder noch... er hätte besser an der Beziehung zur Ehefrau und am GEMEINSAMEN Sexleben arbeiten sollen!! Was an Pornos so schlimm ist? Nun, es kann weh tun, wenn man immer zurückgewiesen wird, immer um Zuwendung betteln muss und dann erfährt, dass sich der geliebte Ehemann an anderen Frauen aufgeilt... Pornos an und für sich sind vielleicht nicht schlimm. Aber bei falscher Anwendung kann es zu Verletzungen anderer und zur Suchtproblematik kommen. Zu einer falschen Pornokonsumanwendung zähle ich zum Beispiel: das Verheimlichen, die Pornos dem gemeinsamen Sexleben vorziehen, nur mit Pornos in Stimmung kommen, und weiteres. Es ist nicht richtig, dass der Ehemann der TE sie vernachlässigt, dafür auf der Arbeit! Pornos konsumiert.
Ps: warum gibt es immer entweder Pornos oder Fremdgehen? Es gibt noch eine dritte Möglichkeit... Ausserdem sind Pornos es für so manche Menschen auch ein Fremdgehen. Vor allem wenn es heimlich passiert und die verletzten Gefühle ignoriert werden, indem man sagt, dass es doch nicht schlimm ist.

12

Herzlichen Dank für deinen Beitrag. Du sprichst meine Gefühle in Bezug auf das Verheimlichen exakt an. Man schaut doch nicht aus Langeweile danach...Es kann ja sein, dass ihn die Behandlung und das es nicht auf natürlichem Wege klappt, sehr belastet, aber sich dann eine Alternative zu suchen, obwohl ich immer noch die Initiative ergreife, verstehe ich nicht. Außer er findet mich nicht mehr attraktiv und durch die offene Kommunikation der Behandlung hat Sex für ihn mit mir an Reiz/Erotik verloren..Aber er beteuert immer wieder, dass alles gut ist...Ich.solle mir nicht so viele Gedanken machen...

weitere Kommentare laden
4

Hallo,

das tut mir leid für dich... Habe kein Verständnis für deinen Mann. Noch dazu in eurer aktuellen Situation.

Für mich persönlich kommt das einem fremdgehen gleich. Wie oben schon gut geschrieben wurde, widerspricht es auch dir voll und ganz. Es ist einfach respektlos seinem Partner gegenüber.

Wenn er Probleme hat, dann kann er sie ja ansprechen.

52

Wie bitte? Also darf ein gebundener Mann nie wieder Pornos anschauen, weil die Partnerin meint, er müsste sich ihr unterordnen ...den Forderungen...seine Sexualität einschränken? Ich möchte mal sehen, wie groß der Aufschrei der Userinnen ist, wenn der Ehemann demnächst seiner Frau die Selbstbefriedigung verbietet. Sorry, das ist keine Beziehung mehr, die auf Vertrauen basiert, sondern auf Kontrolle und Einschränkungen und Forderungen.

57

tut mir leid, aber Selbstbefriedigung und Pornokonsum kann man einfach nicht auf die gleiche moralische Stufe stellen. Selbstliebe hat NICHTS mit Pornos zu tun. Und Pornos haben NICHTS mit Selbstliebe zu tun.

weitere Kommentare laden
6

"Ich bin völlig fertig, da auch die gesamte KiWu Behandlung und Orga an mir hängen bleibt und Monsieur sich beim.Bilder gucken auf der Arbeit entspannt währenddessen...Oder reagiere ich nur über?"

Ja, du reagierst über. Nein es ist absolut inakzeptabel dass du in sein Handy schaust. Und was bitteschön hat die kiwu Behandlung mit pornobildern zu tun?! Wenn du deinen Mann noch ein weilchen behalten willst, bleib auf dem Teppich.

10

Wären die Pornos auch so schlimm, wenn ihr ein erfülltes Sexleben hättest? Ich denke nein oder?

13

Ich denke, du vermischt hier Probleme, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben.

Die Sexualität mit sich selbst kann ganz anders sein, als die, die man mit Partner leben möchte. Pornos zu schauen oä, solange es im legalen Rahmen bleibt, halte ich für völlig normal. Du hast den Einblick in seinen Fetisch(?)/Vorlieben nicht gut vertragen, da bist du aber selbst verantwortlich dafür.
Dass er während der Arbeit Pornos schaut, würde mich da ja schon eher stören. Hat er zuhause keine gemütliche Möglichkeit?

Das andere Problem ist eure gemeinsame Sexualität und der unerfüllte Kinderwunsch. Hier rate ich dazu, Lösungen zu finden, mit denen es euch besser geht!
Bei uns zB musste mein Mann die ganze Orga machen, weil ich ja schon die Spritzen usw machen musste. Das war sein fairer Anteil und den habe ich eingefordert. Mit sowas können Männer generell gut.

Sexualität ist schwer was zu raten. Wars denn vor den Icsis besser?

29

Sicherlich haben wir ein gemütliches Zuhause, aber er macht es ja genau aus dem Grund nicht zuhause, damit ich es nicht mitkriege....

83

Kein Wunder, wenn du so dermaßen reagierst. Dein Mann wird sich zurückziehen und es heimlich machen...frag dich mal warum.

weiteren Kommentar laden
17

Das einzige, was man dazu sagen kann: Nein, in den persönlichen Angelegenheiten des Partners zu schnüffeln ist nicht ok. Nie. Nein, auch nicht in einer schwierigen Zeit.

An seiner Stelle würde ich mich hintergangen fühlen.

31

Hallo,

Ich verstehe dich zu 100%.

Für viele deutsche ist es völlig legitim und normal sich in einer Beziehung an anderen aufzugeilen. Das sollte man so akzeptieren.
Wenn beide Partner damit im reinen sind ist das auch okay! Aber das viele es als normal abstempeln geht garnicht!!!!! Es gibt genügend Menschen und mentalitaten wo es absolut nicht normal ist und Betrug wäre.


Genau deswegen kam so ein Mann für mich NIE in Frage.

Ich habe einen Partner der es nicht normal und okay findet sich während einer Ehe an anderen Frauen aufzugeilen. Ich geile mich auch nicht an anderen Männern auf. Das wäre für uns Betrug.
Ich kann jederzeit in sein Handy schauen ich benutze es oft genug fürs internet oder sonst was schnell. Das ist überhaupt kein Problem und er kann jederzeit an mein Handy.

Wir teilen solche Dinge.

Lass dir nicht einreden das du nicht normal bist. Wie gesagt, beide Partner müssen sich in solchen Sachen über einstimmen. Genauso wäre es wie bei einer offenen Beziehung oder sonst was.

Rede mit deinem Mann das es für dich nicht in Ordnung ist. Entweder er stimmt mit ein oder du musst dir überlegen dich zu trennen o.a. Dich damit zu arrangieren

37

Genau, dass ist typisch deutsch 🤦‍♀️
Dein Mann tut mir einfach nur leid, es darf nicht seine eigene Selbstliebe haben.
Sorry, aber fremdgegangen mit ein paar Bildern zu vergleichen, ist wohl nicht ganz normal.
Er wird es heimlich machen, weil er sich gar nicht traut es zu zugeben oder zu erwähnen, weil sonst die Scheidung kommt.
Ja bin typisch deutsch 🤣

47

Schätzchen, das ganze ging von meinem Mann aus. :-)

Es gibt wie gesagt Menschen die es nicht so bitter nötig haben wie du

weitere Kommentare laden
41

Weiß nicht wie ich es finde mit dem Handy durchschauen. Ich hab überhaupt kein Problem damit wenn mein Mann sich bei mir was anguckt, weil sein Handy vielleicht gerade nicht greifbar ist. Wenn er es machen würde, weil er misstrauisch wäre, dann wäre ich darüber traurig. Hätte ich tatsächlich was zu verbergen, dass wäre ich richtig sauer.
Nur mal dazu.

Pornos anschauen - find ich überhaupt net schlimm. Mittlerweile. Als ich noch viel jünger war, hab ich auch im Verlauf gesehen, dass mein (damals Freund, heute Mann) sich pornos angeschaut hat und da war ich schon sehr verunsichert. Ich war fast eifersüchtig, weil ich dachte er findet die Frauen erregender wie ich. Viele Jahre und zwei Kinder später habe ich das Selbstbewusstsein um das komplett locker zu sehen. Ich finde es weder schlimm, noch unnormal, und erst recht nichts mit mir zu tun.
Fazit: das Problem liegt meiner Meinung nach an deinem Selbstwertgefühl.