Auf Escort - Seiten angemeldet

Guten Morgen,

durch Zufall habe ich im Browserverlauf entdeckt, dass mein Mann auf mehreren einschlägigen Seiten angemeldet ist.

Fremdgehen.de und so Zeug.

Was soll ich davon halten?

Ich habe ihn angesprochen, er hat es zugegeben und gleich abgewiegelt, dass das nur Kostenfallen seien und es nie zu treffen oder Kontakten gekommen sei.

Wir hatten immer mal Krisen, aber im Grunde läuft es zwischen uns. Ich bin auch offen und habe kein Problem damit, Alternativen im sexuellen Bereich zu finden, wenner unzufrieden sein sollte. Wir haben das imm er offen kommuniziert.

Und jetzt das. Trotzdem hat er nicht die Eier in der Hose, offen mit mir zu reden und meldet sich stattdessen auf so Schmuddelseiten an.

Was sagt ihr dazu? Was sagt das über ihn aus?

Danke.

1

Du sagst, du bist offen für Alternativen, aber wirfst ihm vor, wenn er welche sucht.
Verstehe ich nicht.
Wo und wie er sie sucht, kann dir doch dann egal sein.

4

Nur weil man offen für Alternativen ist oder kein Problem mit einer offenen Ehe hätte, heißt das ja nicht, dass man von seinem Partner betrogen werden möchte. Im Gegenteil kommuniziert man ja, dass man offen ist, weil man eben nicht betrogen werden möchte, sondern sich entsprechend vom Partner auch Offenheit und Absprache wünscht.

5

Vielleicht sucht er ja noch und vermeldet es der TE dann, wenn er es aktiv ausleben will oder wird.
Keine Ahnung, aber ich habe immer wieder den Eindruck, dass einige von offener Ehe und Freiheiten sprechen, aber wenn es so kommt, doch nur eifersüchtig sind und alles kaputt geht.

weitere Kommentare laden
2

Offen für alternative Sexpraktiken oder neue Partner?

Wenn man für die Seiten zahlen muss, ist für mich ziemlich klar, dass er sich auch ein entsprechendes Ergebnis wünscht/erhofft. Da ich keine offene Ehe führe, wäre das nix für mich.

21

Ich habe ihm mal angeboten, wenn er unzufrieden ist, dann können wir uns zusammensetzen und überlegen, wie wir unser Sexleben aufgepeppt bekommen. Eventuell wäre ich offen gewesen für einen Dreier oder sowas in der richtung.

Aber das wollte er damals keinesfalls..andere PErsonen mit einbeziehen. Um so mehr kränkt es mich, nun zu sehen, dass er für sich wohl doch neue WEge gehen will...und das auf so Popp - Seiten.

Ich fass es echt nicht...

30

Offen für einen Dreier ist noch ein Stück weit entfernt von er kann fremdv***ln wie er will. Offensichtlich wollte er keine Personen für dich bzw. dich teilen. Umgekehrt hat er da keine Hemmungen mehr. Das ist ein ziemlicher Vertrauensbruch, auch wenn es noch nicht zu einem Treffen gekommen ist oder über diese speziellen Seiten nicht so möglich ist wie gedacht. Ich weiß nicht, ob ich das verzeihen könnte.

3

Also ich hätte sowas nie verziehen denn wenn mein mann andere guckt sucht oder ausprobiert wozu braucht er dann mich? Oder solchen Mann ich? Ehrlich gesagt meine Meinung vielleicht bin ich so ein Typ keine Ahnung aber aufjedenfall für mich Fremdgehen bedeutet nicht gleich Sex sondern auch Chat egal wo wie. Wenn er pornos gucken möchte gerne können wir beide gucken machen wir auch manchmal aber alleine und noch auf solche Seiten anmelden? Ne danke

7

Er darf sich alleine keine pornos anschauen (und sich dabei einen runterholen)? Das wäre für dich schon Betrug?

8

Ja so ist es. Denn wenn er anderen guckt und von anderen heiss wirs und runter holt dann braucht er mich nicht dann kann er alleine weiter sitzen.

weitere Kommentare laden
6

Ich wäre auch sehr enttäuscht. Ich finde solche Heimlichkeiten scheiße und wäre da auch ehrlich.

Vorschreiben kann man nix. Aber ich würde schon erwarten, dass er sich abmeldet (statt nur Geld auszugeben). Und ihm noch mal ganz klar sagen, dass das nicht ok ist.

11

Genau so sehe ich es auch.

22

Vorallem trifft mich sein Verhalten, weil ich mit ihm immer offen und tolerant war und auch angeboten habe, er solle mit mir ehrlich sein, wenn er Wünsche hat. Er hätte solche Heimlichkeiten gar nicht nötig. Das ist ja das eigentliche. Und trotzdem treibt er sich auf mehreren (!) solcher Seiten rum. Also das geht über normale Neugierde hinaus, wenn man auf mindestens 3 dieser Plattformen rumturnt...

12

Hallo,
ich finde es total eklig, tut mir leid.
Ich würde meinen Mann mit der Kneifzange nicht mehr anfassen, wenn ich annehmen müßte, daß er Geld dafür bezahlen würde, eine andere Frau zu v*****.
Eigentlich könnte er doch auch direkt ins Bordell gehen, oder? Spart er sich das verhuschte Getue übers Netz.
Ich finde es abstoßend. #sorry

17

Da bin ich zum Glück nicht die einzige die so denkt und ich finde sowas ist nicht akzeptabel oder verzeuhbar ecklig ist das!!!

23

Mich entsetzt das auch...grade auch, weil er es nicht nötig hätte, ich wäre ja offen für Alternativen. Das weiß er und macht trotzdem sowas..

Er meinte halt, es sei nie zu treffen gekommen, weil das alles nur Abzocke sei und kostenpflichtig. Das wäre ihm nicht klar gewesen.

Aber mir gehts eigentlich darum, dass er den Gedanken hatte und tatsächlich einen Schritt weiter ging, und sich mehrere Profile anlegte. Das finde ich so mies...

weitere Kommentare laden
18

Das ist absolut abstoßend meiner Meinung nach.
Für mich auch gut vorstellbar, dass es abzocke ist. Habe schonmal davon gelesen, dass mit Bildern von irgendwelchen hübschen Damen geworben wird, die es aber überhaupt nicht gibt. Meist sind auf solchen Portalen 90% Männer angemeldet. Kannst dir ja vorstellen, wie sinnvoll es ist, da jemanden zum vö*** zu suchen...
Und genau das finde ich auch das problematischste an der Geschichte. Er sucht nach einer Dame nur für Sex?! Wenn man Single ist und man das gut abkann, also Gefühle und Sex zu trennen und man findet jemandem bei dem es genauso ist... okay. Jedem das Seine.
Aber wenn man verheiratet ist...?! Er hat das ja auch vorsätzlich gemacht, also bei klarem Verstand und mit klarer Absicht. Im Grunde würde er ja offensichtlich auch jede Gelegenheit die sich ihm bieten würde dann auch nutzen. Alles was nicht bei drei auf dem Baum ist.
Also ich persönlich wäre durch mit dem Mann.
Ich bin echt nicht prüde... ich finde Männer dürfen Pornos konsumieren, Vorstellungen haben von anderen Sexpartnern, gern auch Vorschläge machen fürs Sexleben und Ideen einbringen. Es gibt eine Menge Männer die stehen wirklich auf dieses "nuttige" nenne ich es mal und verruchte... ich denke sowas bekommt man aber eventuell auch von seiner Frau wenn man nachfragt?!
Aber was dein Mann gemacht hat ist (finde ich) einfach armselig.

24

Genau. Dieser Vorsatz entsetzt mich.
Er hätte es nicht gemusst, ich habe ihm schon mal angeboten, neue Wege zu gehen. Da hatten wir mal eine kleine Flaute, dass machte ihn launisch.
Mein Angebot damals, die Beziehung zu öffnen, lehnte er vehement (!) ab.
Aber jetzt hinter meinem Rücken auf solchen Plattformen zu turnen - da hat er doch eine Absicht. Warum nur?

Ich bin so enttäuscht. Grade, weil ich so tolerant bin und wirklich mit nix ein Problem habe...nur eben Heimlihckeiten, die vertrage ich noicht und die haben in einer Beziehung nichts zu suchen...ich dachte, er denkt ebenso..und jetzt das...

26

Na, weil er wahrscheinlich nicht möchte, dass du dich auch öffnest ;) Deswegen wird er es auch abgelehnt haben als du es vorgeschlagen hast. Es würde ja bedeuten, dass du auch machen kannst was du willst.

weitere Kommentare laden
19

Also, ich hab meinen Mann auch schon erwischt wo er pornos geguckt hat aber kostenlos.

Sobald ich merke das er Geld dafür ausgibt, ist er mich los.

"leider" kann ich ihn das nicht verbieten das er nackte weiber anguckt im. Netz, weil ich weiß er macht es trotzdem.
Im Prinzip stört es mich auch net. Aber wenn er mich wochenlang nicht angreift und ich sehe dann er war wieder auf schnuddelseiten ist/war.......
Dann gibt's wieder einen lauten knall und dann geht's wieder.

Er meint "Er braucht den Reiz. Es geht aber nicht um das Gesicht sonder um den virtuellen Reiz. Weil er immer geil ist wenn ich nicht zuhause bin"
Fand ich auch merkwürdig aber ja.

25

Ach, er kann gerne Pornos gucken, ich habe da gar nix gegen.
Ich dachte ja auch erst, er habe sich auf Pornoseiten angemeldet, um Filmchen zu gucken...erst beim genaueren hinsehen habe ich gemerkt, dass das so Dating Seiten sind. Mir ist echt alles aus dem Gesicht gefallen.

29

Ich denke es geht gar nicht so sehr darum wie offen du für alles bist oder ob wir uns vorstellen könnten, dass unsere Partner auf solchen Seiten unterwegs sind. Das ist ein völlig nachgestelltes Thema.

In 1. Linie sehe ich das Problem, dass er sowas wichtiges, was dich ja auch betrifft, vor dir bewusst verheimlich hat. Das ist schon ein Vertrauensbruch und sollte unbedingt geklärt werden. Warum hat er es dir nicht verraten? Welche Reaktion hatte er erwartet? Was hat er sich erhofft? Wie ist eigentlich deine Haltung zu dem Thema? Könntest du dir das für dich auch vorstellen und würde er dir das auch zugestehen?

Ohne ein wirklich klärendes Gespräch könnte ich mir nicht vorstellen die Beziehung weiter zu führen. Deshalb würde ich mit Nachdruck darauf bestehen.