Ist er wirklich glücklich?

Ich bin mit meinem Freund seid 7 Jahren zusammen. Vor 1 Jahr ungefähr hatte er mich betrogen, die Beziehung lief nicht so, ist keine Entschuldigung weiss ich selbst. Er sagt immer wieder er liebt mich ist glücklich usw. Aber ich habe zweifel. Er sitz traurig vor dem Pc und trinkt sich manchmal einen. Wenn ich dann frage was los ist sagt er nichts.

3

Hey!

Ich würde mir eher Gedanken darum machen, ob ich mit dem Kerl glücklich bin, wenn er mich betrügt und sonst Trübsal blasend und TRINKEND vor dem PC sitzt

Liebe Grüße
Schoko

1

Wie sollen wir denn jetzt wissen ob er glücklich ist, wenn Du es nicht weißt?

Hat sich denn seit dem Betrug was verbessert / verändert? Hat er den Betrug bereut? Hast Du das Gefühl, er ist immer noch offen oder auf der Suche nach der Nähe zu anderen Frauen?

Dass er ab und zu einen trinkt und traurig vorm PC sitzt, muss ja nicht heißen, dass er generell unglücklich ist. Oder sitzt er da jeden Tag 24/7? Die aktuelle Zeit mit Corona / Lockdown usw. schlägt natürlich auch vielen aufs Gemüt, das muss aber nicht heißen, dass er mit DIR unglücklich ist. Dazu müsste man schon mehr wissen, was dich dazu bringt, daran zu zweifeln (auch wenn ein Betrug für solche Zweifel natürlich schon ausreicht, weil er die Grundfesten des Vertrauens und auch des SELBSTvertrauens erschüttert hat bei dir, aber in dem Fall liegen deine Ängste vielleicht auch nur in DIR und sind unbegründet - dann wäre es ein Zeichen, dass du/Ihr diesen Treuebruch in der Partnerschaft noch nicht richtig aufgearbeitet habt).

2

Etwas wenig Fleisch am Knochen hier. Deshalb werfe ich mal unwissend in den Raum, dass er sich aus irgendeinem Grund verpflichtet fühlt oder sich unter Druck gesetzt fühlt, dass er bei dir bleiben "muss".
Oder du bist zweite, aber solide Wahl, weil die Liebe seines Lebens eh nicht mehr zugänglich ist. Was ihn allerdings nicht minder traurig macht.

Stell dir einfach selbst die Frage, ob du mit dem Trübsalblaser weitere Zeit verbringen willst oder du dir den Verlauf deines Lebens doch irgendwie anders vorgestellt hattest. Entweder öffnet er sich dir ggb. oder dann ziehst du deine Konsequenzen.

7

Ganz genau!! Sehe ich auch so!

4

Erstens, ist nicht gesagt, dass eure Beziehung die Ursache für sein Trübsal ist.

Zweitens, bist du nicht für sein Lebensglück verantwortlich, sondern jeder selbst. Du begibst dich gerade in eine Duckmäuserstellung, was für andere eher unattraktiv wirkt. Also geh raus aus deiner Defensivhaltung und schau was für dich richtig und gut ist.

5

Bist du denn glücklich mit ihm?

6

Ich finde die Frage sollte viel mehr lauten: bist DU glücklich?? Was er denkt und fühlt, weiß sowieso nur er alleine! Und da er nicht drüber reden will, wirst du es auch nie erfahren! Also liegt es an dir. Bist du glücklich so? Klingt als wäre eure Beziehung eingefahren. Alltag ist da.. Zeit für was neues! Im Sinne von: entdeckt doch zusammen neu?? Macht doch mal was Neues zusammen, was ihr bisher noch nie gemacht habt!

Klar, zu covid gerade schwer, aber joggen, oder sprachen lernen! Irgendwas anderes, als vor dem pc und zu Hause herumzuhocken.

Wenn er das nicht will, und weiter traurig daheim hockt... dann hat er Vlt ne Depression, und sollte daran arbeiten. Und wenn er das auch nicht will, müsstest du dir überlegen, ob DU(!) in dieser WG-Beziehung überhaupt noch glücklich bist!! Es geht in deinem Leben um DICH.

8

Vielleicht hat er ein ganz anderes Problem als eure Beziehung.
Er könnte auch eine ärztliche Diagnose bekommen haben, die ihn traurig macht.

Was sagt er denn dazu? Nur "nichts"?