Mein Mann ist unglücklich..

Hallo zsm und schon mal danke fürs lesen..

Ich bin Mitte/Ende 30 mein Mann Ende 40.
wir haben einen Sohn den wir beide sehr lieben.

Mein Mann war vorher 13J. Kinderlos verheiratet.

Jetzt merke ich langsam, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Er ist unglücklich, er trinkt, er ist fast depressiv auf jeden Fall launisch.
Er will das Baby sein - ich meine damit er will das ich um ihn herum fliege, ihn massiere uns die Wünsche von den Augen ablese, dass ich nachts um 12 ein drei Gänge Menü zubereite wenn er ein wenig Hunger bekommt, ihn eincreme, ihn auf meinen Schoß einschlafen lasse während ich ihm die Haare streichel 😟 ich hab aber ein Baby 👶🏻 der kleine ist keine 20 Monate und schläft mehr schlecht als recht .. ich bin müüüüüüüde .. er nimmt das Baby nie selbst , er macht nichts mit ihm , zieht ihn nicht an und lässt ihn alles mögliche an Quatsch machen und verzieht ihn komplett ..

Wir streiten oft - am schlimmsten ist wenn er aus einem Lächeln in ein trauriges Gesicht wechselt und traurige Musik abspielt von Herzschmerz und Kummer 🥺😟

Ich bin auch nicht wirklich glücklich mit allem - 300m2 Haus - Garten und Kind .. es ist keiner hier von unseren Familien und alles steht und fällt mit mir - abends bin ich nur noch ein Schatten meiner selbst - GV fällt mir gerade im Traum nicht ein - alles ein Teufelskreis...

Was soll ich tun - ich will mich nicht selbst zerreißen und ihn wie ein Baby betüdeln (mein Mann nimmt sich nicht mal selbst ein Glas Wasser das muss ich ihm reichen) er ist plötzlich so altmodisch und an mir passt ihm plötzlich auch nix mehr ...

Machen wir uns krank? Oder ist das nur weil das Kind noch so klein ist und wird besser werden ...

6

Nicht IHR seid schwanger, DU bist schwanger. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Kind! ;-)

1

Es gibt Männer die kommen schlecht damit klar, dass Kind jetzt an Nummer eins steht. Ich würde vernünftig und ich bezogen mit ihm reden (ich fühle mich müde, weil...). Sucht euch vielleicht professionelle Hilfe.

2

Danke dir für deine Antwort und das du dir Zeit genommen hast.
Es ist wirklich kräftezehrend.. ich hoffe es wird irgendwann wieder besser... wir sind aktuell schwanger und die Familie ist verrückt vor Freude - wir allerdings für uns hat jeder seine eigenen Bedenken - er das er dann an Platz 3 ist und ich das ich nie wieder eine Frau sein werde ich werde nur noch die unzugängliche Enttäuschung für ihn sein 🥺

Liebe Grüße an euch alle und alles alles gute 💕

3

Also - zum einen seid nicht IHR schwanger sondern DU ganz allein bist schwanger.
Er kommt schon nicht mit dem einen Kind klar, dass er da mal zurückstehen muss und nun kommt noch ein zweites und er benimmt sich tatsächlich wie ein Baby? Ich habe hier schon viel gelesen, aber sowas, wie Du beschreibst, ganz sicher nicht. Auch aus der Familie und dem Freundeskreis kenne ich sowas nicht. Nachts ein Menü kochen, in Deinem Schoß einschlafen, sich eincremen lassen usw. - bitte entschuldige, aber das hat recht wenig mit einem "normalen" Verhalten zu tun. Entweder ist da mal ein direktes Gespräch nötig, was dieser Mumpitz soll. Wenn er dann gleich wieder depressive Musik spielt, würde ich ihn wirklich fragen, ob er sich nicht lieber professionelle Hilfe suchen will. Bist Du sicher, dass er gerade nicht ziemliche Macho-Allüren und den Hang zur Dramaqueen entwickelt? Wenn er wirklich depressiv würde, braucht er Profihilfe, da kannst Du ihm sowieso nicht helfen und wenn Du noch so um ihn herumschwirrst. Du hast ein Kind zu betreuen und bist schwanger, wo es einem auch nicht gerade jeden Tag blendend geht. Da würde ich aber ganz sicher nicht noch um meinen Mann herumschweben und seine abgefahrenen Wünsche erfüllen.
Bitte nicht falsch verstehen - ich weiß sehr gut, dass Depression eine schwere Krankheit ist, habe es im direkten Umfeld über Jahre erlebt.
Aber leider habe ich gerade hier bei urbia in 14 Jahren auch erlebt, was Männer abziehen können, um ja nicht zuviel im Haushalt und bei der Kinderaufzucht helfen zu müssen.
Hier den Unterschied zu finden, das bleibt leider Dir überlassen, das können wir nicht wissen. Aber Deine nächtlichen Aufwendungen, die stellst Du mal bitte umgehend ein - Du brauchst Deinen Schlaf.
Wieso bist Du seine "unzugängliche Enttäuschung"? Das verstehe ich gerade nicht. Wieso kriegt man nochmal ein Kind von einem Mann, der mich so sieht? Offenbar gibt es das Problem ja schon länger. Also auf Besserung auf wunderbare Weise würde ich nicht hoffen - es besteht Handlungsbedarf, egal in welcher Weise und sein Wasser kann sich der Herr aber wirklich sowas von alleine holen - sonst verdurstet er wohl. Mann o Mann, was machen Frauen denn alles mit und finden das auch noch normal. Alles Gute, auch für Deine Schwangerschaft.
LG Moni

weitere Kommentare laden
5

Warum ziehst du dir denn den Schuh an und versuchst, seine verqueren und überzogenen Ansprüche zu erfüllen? Frag dich doch mal, wie er dich gerade hängen lässt und dich enttäuscht! Seine Unzulänglichkeiten reichen bis Timbuktu. Das wirst du in 30 Jahren nicht an Unzulänglichkeiten aufbringen.

Diesem Nichtsnutz würde ich ganz genau noch einmal helfen, aber nicht in seiner gewünschten Weise. Und wenn er sein Selbstmitleid so zelebriert, würde ich ihn rausschmeißen. Was lässt du dir da gefallen? Mit depressiv hat das aus meiner Sicht auch wenig zu tun. Eher mit Egozentrik und mangelnder Reife.

8

Das tue ich ja garnicht - suche ihm auch nicht die Socken aus der Schublade wenn er duschen will und erwarte ihn auch nicht mit Bademantel vor der Tür der Dusche 😤
Schließlich hab ich ja schon ein Baby 🤦‍♀️
Aber das ist dann auch Streit Thema und dann erklärt er mir lasaaaaang und breit wie unglücklich er doch ist und hört nicht mal zu, dass ich gar überhaupt zum duschen nicht komme 🤦‍♀️ Und nicht verstehe warum er sich so wichtig macht!

Ich glaub er ist eine Echte Drama Queen hat nicht wirklich was mit Depressionen zu tun... aber ich krieg langsam welche - ich könnte manchmal schreien und ich kann das ja keinem erzählen- was soll ich den sagen ,,mein Mann erwartet dass ich ihm den roten Teppich ausrolle und zwar täglich jede Minute,,
(Da fällt mir ein er ruft von Arbeit auch Koch so 10 mal Tag an ich soll was googeln, was raussuchen, was erledigen, was faxen und so weiter)

🤷‍♀️ Ich bin erst Mitte 30 und mir geht die Luft aus hier was ist denn mit ihm wieso tut er das ...

12

Ja dann mach es doch einfach nicht, was er sich einbildet !!! Schalt Dein Handy ab und Ruhe ist. Bei seiner nächsten Jammertirade geh ins Bett und zieh die Decke übern Kopf.
Und - wenn Du schreien möchtest - dann TU das doch mal, aber so richtig, dass die Wände wackeln #wolke Bei so einem Mann darf man das. Soll absolut nicht dauernd passieren, aber EINMAL so richtig explodieren, befreit ungeheuer und der Knabe weiß dann vielleicht mal, dass nun Schluss mit lustig ist.
Auf alle Fälle kannst Du so nicht weitermachen, ohne eines Tages wirklich entweder durchzudrehen oder zusammenzuklappen - und Du wirst von Deinen Kindern noch gebraucht!

weitere Kommentare laden
7

Was macht der tolle Typ denn für dich, dass du so an ihm hängst?

9

Ja, toll bis das erste Kind kam war er komplett anders 180grad .... das glaubt mir jetzt ja auch bestimmt niemand ..
aber er hat mich ausgeführt und Türen aufgehalten, hat mich beruflich unterstützt , hat sich anregend mit mir unterhalten und ist meinen Thesen gefolgt, er hat mit Komplimente gemacht und mich auf Händen getragen - es gab Nieeeeeee ein böses Wort oder einen komischen Blick ...

Kaum War ich schwanger fing es an -
- du veränderst dich jetzt und denkst du hast mich in der Hand
- du denkst nur weil wir Kinder haben muss ich bei dir bleiben
- du denkst weil du ein Kind von mir bekommst das du machen kannst was du willst

🤷‍♀️ Ich hab keine Ahnung was das ist ...

Er ist fast 50 - was geht nur in seinem Kopf vor ...

10

Warum kriegt man denn dann noch ein zweites Kind? 🙈 Das verstehe ich nicht. Der ex meiner Freundin war so wie du es beschreibst. Er war toll, hat alles für sie gemacht usw. Er wollte das Kind fast mehr als sie selbst, aber in der Schwangerschaft fing es schon an und nach der Geburt wurde es immer schlimmer. Sie trennte sich kurz nach dem 1. Geburtstag des Kindes. Und sagte dann zu mir, er braucht eine Frau ganz für sich allein, er kann sie nicht mit einem Kind teilen und genau so ist es. Mit seiner jetzigen Partnerin ist alles super und sie sind sehr glücklich miteinander und bleiben kinderlos...

weitere Kommentare laden
17

Du bist wirklich nicht zu beneiden:
Ein Kind, erneut schwanger, 300 qm Wohnfläche (wozu diese Belastung?), und statt eines erwachsenen Partners ein wesentlich älterer Mann, den du wie eine Mischung aus plärrendem Kind mit dem Gefühlsleben eines Teenagers beschreibst, der "traurige Musik abspielt von Herzschmerz und Kummer".

Noch schlimmer beschreibst du sein Verhalten in deinem Beitrag weiter unten:
Gleich bei der ersten Schwangerschaft beleidigt er dich mit folgenden Vorwürfen:
- du veränderst dich jetzt und denkst du hast mich in der Hand
- du denkst nur weil wir Kinder haben muss ich bei dir bleiben
- du denkst weil du ein Kind von mir bekommst das du machen kannst was du willst

Da sehe ich dann - das wäre schlimm genug - kein Kind im Körper eines erwachsenen Mannes vor mir, sondern einen infantilen und frauenfeindlichen Vollpfosten, der dir gegenüber null Respekt zeigt.

Wenn er sich so zeigt wie beschrieben, hast du allen Grund dich zu beklagen. Aber: Wie bist du denn auf die Idee gekommen, ein zweites Kind mit dieser Karikatur eines Mannes zu bekommen? Ich weiß, dass die Frage oft nicht zu Unrecht in Foren beanstandet wird, aber hier hat er doch ganz klar bei der ersten Schwangerschaft gezeigt, wes Geistes Kind er ist und trotzdem noch ein Kind?

Du fragst, ob das noch besser wird, wenn das Kind älter wird, aber ich wüsste nicht, was da von selbst besser werden sollte. Das gilt umso mehr, als jetzt noch ein Kind unterwegs ist und er seine Einstellung doch bei Schwangerschaft Nr. 1 überdeutlich gezeigt hat.Ich weiß nicht, wie du reagiert hast, ob seine Arschlochhaltung mehr oder weniger unter den Teppich gekehrt wurde oder Konflikte auch ausgetragen wurden oder du das noch gefördert hast, indem du nicht klar deine Grenzen aufgezeigt hast.

Ich kann dir jedenfalls nur empfehlen, das nicht zu verdrängen, auf eine Wunderheilung zu hoffen und ihm klar zu sagen, was für dich Sache ist: Dass du kreuzunglücklich bist, dich von ihm nicht nur alleine gelassen fühlst, sondern ihn nicht mehr als Partner und Vater der Kinder wahrnehmen kannst und nicht weißt, wie es weitergehen soll und vor allem: Dass es jetzt verdammt noch mal nicht mit traurig-weini-Musik getan ist, sondern ein Lösungsansatz gefunden werden muss, der erwachsenen Menschen entspricht, die Eltern sind.

Ich meine nicht, dass ihr das alleine hinbekommt und empfehle hier eine Mediation.

19

zuerst finde ich das verhalten von deinem mann extrem irritierend - er verhält sich wie ein kleines kind mit ende 40, also unattraktiver gehts ja nicht.

und dann finde ich seine reaktionen auf kritik EXTREM toxisch. vielleicht magst du dich mal in toxische männer/beziehungen einlesen ... dieses traurig tun, sagen, dass er nicht bei dir bleiben muss usw... er versucht dir dein selbstbewusstsein zu nehmen, weil er genau weiß, dass du allen grund der welt hast, ein großes selbstvertrauen zu haben. du kümmerst dich alleine um kind, haus, haushalt und dann auch noch einen labilen 40-jährigen. das ist mal eine leistung. und was schafft er? nichts. deshalb will er dich klein halten, damit du nicht gehst. aber ich denke, genau das wäre richtig. entweder wacht er dann auf und sieht, dass er sich bemühen muss, oder du bist eben ohne ihn. momentan ist er doch nur ein stein am bein, ohne ihn hast du immernoch viel arbeit, aber wenigstens nicht noch einen egomanen zu versorgen...


alles liebe für dich, du bist wahnsinnig stark und hast es MEHR als verdient, mal wieder an erster stelle zu stehen, dass dir zugehört wird und du vielleicht mal was schönes für dich machen kannst... #klee

22

Er kann sich selbst kein Wasser holen? Na da würde er bei mir verdursten.
Du kochst mitten in der Nacht für ihn? Warum???
Stell den gesamten Verwöhnwahnsinn ein.
Wir reden hier von einem Mann mit Ende 40,der vermutlich eifersüchtig auf euer Kind ist bzw. auf die Nähe, die du dem Kind gibst.
Warum bekommt ihr eigentlich noch ein Kind?
Damit noch mehr auf deinen Schultern lastet?
Ich an deiner Stelle würde mal Klartext mit ihm reden. Ist es wirklich ein psychisches Problem, dann braucht er professionelle Hilfe.
Ist es ein Macho - Gehabe, dann müsste er sich um 180 Grad drehen, oder ich wäre weg.
Du bist doch nicht auf der Welt um einem Mann zu dienen. Mal Nettigkeiten sind ok, aber das was du beschreibst hat damit nichts mehr zu tun.
Überleg mal was ihr euren Kindern vorlebt.
Das Schlimmste wäre für mich aber, dass er sich überhaupt nicht ums Kind kümmert. Darum auch meine Frage warum ihr noch ein Kind bekommt.

Überleg dir gut wie du dir dein Leben vorstellst?
Und dann noch seine Trauermusik... sehr sentimental oder einfach nur berechnend?
Ich habe das Gefühl, er weiß genau an welchem Schnürchen er bei dir ziehen muss, damit du funktionierst.

24

Er scheint zu glauben , dass du ihn nicht mehr liebst. Rede mit ihm, sage ihm, dass du ihn liebst, dass du aber an deine Grenzen kommst vor Müdigkeit und dass er sich auch um euer Kind kümmern muss.

"mein Mann nimmt sich nicht mal selbst ein Glas Wasser das muss ich ihm reichen"

Da muss ich sagen: du bist selber daran schuld, wenn du ihn so verhätschelst. Wenn er das nächste mal etwas will, sage ihm, dass er es sich selber nehmen soll - und bleibe konsequent.

27

Hallo,

ich hoffe, du kannst ihn zum umdenken bringen. Ich befürchte allerdings, dass diese Verhaltensanlagen schon immer in ihm schlummerten und nun aufbrechen.

Ab sofort würde ich meine Dienstleistungen ihm gegenüber einstellen. Und ein ernstes Gespräch mit ihm führen.
Pass auf dich auf, sonst bist du in Kürze ein Wrack!

LG

28

Danke euch allen..

Ich denke leider du hast recht und ich will so nicht leben!
Meine Vorgängerin war Vlt so , weil sie keine Kinder haben konnten war er ihr alles. Ich liebe ihn auch aber eben als einen großen starken Mann und nicht als ein weiteres Kind, weil wir HABEN KINDER ...

Ich kämpfe nun seit Wochen und Monaten und ich bin manchmal so müde von ihm und seinen Psycho Spielchen und manchmal bin ich einfach ,,angeekelt,, entschuldigt das ich das jetzt sage🥺

Leider ist ihm jedes Mittel recht und manchmal kann es passieren, dass er am Telefon zu seiner Mutter sagt ,,meiner Frau ist es sogar zu schwer mir ein Glas Wasser zu reichen,, und ,,meine Frau ist aufbrausend,, ...
ganz aus dem Kontext gerissen - natürlich reiche ich ihm kein Wasser wenn ich selbst mal 5min sitze. Natürlich verstehe ich nicht warum wir jetzt Tiere auf dem Hof haben weil ich mit dem einjährigen allein bin und mich drum kümmern muss.
Natürlich will ich MAL nicht kochen sondern was fertiges essen.
Natürlich bin ich müde und launisch ich bin gerade schwanger.
Natürlich will ich abends mal ne halbe Stunde für mich immerhin hab ich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang egal was ich mache das Kind am Rockzipfel..
Manchmal denke ich bei mir , ......... .
Das sag ich jetzt nicht - aber glaubt mir im Moment bin ich in einer Pat-Situation und ich werde nicht aufgeben.

Vlt sollte ich noch dazu sagen dass ich ihn vor den Kindern auch nicht betüdelt hab - ihm mal ein Glas zu reichen oder vor dem tv zu kraulen war ja auch kein Thema weil ich nicht müde war und wir die Tage zsm verbracht haben und auch mal essen waren oder eben alles besprochen haben was wie wo ...
jetzt geht es nur um ihn - er arbeitet so viel , er ist so müde , er zahlt die Rechnungen , er er er ...
tja ich bin in Elternzeit da bin ich nicht die erste und nicht die letzte Frau - wenn er das nicht wollte hätte er auch keine Kinder haben sollen! Ich bleib auf meinem Standpunkt und jetzt unendlich dankbar zu sein weil er die Rechnungen zahlt fällt mir im Traum nicht ein - wenn ich an seiner Estelle währe hätte ich das auch geschafft und ihm und dem Kind Geschenke gekauft und eine Winterkälte hätte ich ihm auch gekauft ohne ihm zu erzählen das ich ja schon alles bezahle und erst einen Staubsauger gekauft habe 🤦‍♀️🤷‍♀️ Den Staubsauger kann ich ja wohl Nicht drüber ziehen wenn ich raus gehe ....

Alles liebe euch Mädels - UND - drum prüfe ob er nicht was besseres findet bevor man sich ewig bindet - sei euch gesagt ...

Ich werde es schaffen , aber er wird wohl nie mehr sein was er mal war.
Drückt mir die Daumen dass ich nicht depressiv werde ....