Ehe nach emotionaler Affäre

Hallo ihr lieben,
ich bräuchte mal einen Rat oder vielleicht auch einen Erfahrungsbericht.

Ich bin mit meinem Mann ca 10 Jahre zusammen und haben ein gemeinsames Kind. Ich möchte nicht die ganze Beziehung beleuchten da das einfach zu lange dauern würde. Nur so viel unsere Beziehung lief gerade im letzten Jahr in meinen Augen sehr gut. Wir haben uns viel Zeit genommen und im Bett lief es besser als je zu vor. Das einzige Problem was im Raum stand war eine mögliche künstliche Befruchtung. Bei welcher ich ihm aber auch immer die Tür offen gelassen habe, dass wenn es ihm zu viel ist wir es langsamer angehen. Aber er meinte immer es wäre ok. So nun zum eigentlichen Problem. Ende November wollte er sich von jetzt auf gleich von mir trennen und meinte er wäre unglücklich. Ich verstand die Welt nicht mehr und habe gekämpft. Nach ca 1 Woche war er dann doch soweit sich mit mir zu versöhnen und ich hielt das alles für eine Sinnkrise und versuchte ihn zu stützen. Er war immer komisch drauf und ich wusste auch langsam nicht mehr was ich machen soll. Er brachte mir kaum etwas entgegen aber sagte mir er liebe mich, war oft mit mir im Bett, wollte viel kuscheln, haben viele Gespräche geführt (über alles) usw. Und dennoch ließ mich das Gefühl nicht los das da was ist. Zumal er ständig am Handy war und dieses nicht aus den Augen ließ. Das ging bis mitte Januar bis ich durch Zufall mitbekommen habe das er insta hat. An sich natürlich nicht schlimm, mich hat nur gewundert, dass er nie etwas davon erzählt hat. Ich habe ihn darauf angesprochen und er meinte naja hat eigentlich nix zu bedeuten war nur aus spaß etc. Auch wäre er nie dort aber in zukunft würde er mir sowas sagen damit es keine Missverständnisse mehr gibt. Ich war ja eh schon sehr verunsichert. Da ich selbst keins hab hat eine liebe Freundin von mir geschaut. Das Profil hat nicht viel hergegeben und ich wollte es auf sich beruhen lassen und dem wirklich nicht viel bemessen. Nur wollte meine Freundin ihm dann folgen. Als ich sagte sie soll es lassen war es schon zu spät und er hatte es gesehen. Er wollte ihr dann auch folgen, hat ihre Bilder gelikt und sie dann auch noch angeschrieben. Das Problem ist er kennt sie nicht. Er hat direkt losgeflirtet. Ich war natürlich garnicht begeistert und ließ mir alles schicken. Da bestätigte sich mein bauchgefühl und ich bin auf spurensuche. In einer fb Gruppe wurde ich fündig und fand heraus, dass er da in aller Öffentlichkeit mit einer anderen Frau geflirtet hat was das Zeug hielt. Mich hat er von der Gruppe natürlich fern gehalten. Ich sprach ihn drauf an und er gab zu das er sie da kennen gelernt hat und sich in sie verliebt hat. Das ganze ging wohl ca 1,5 Monate. Aber ohne Treffen etc da sie auch einfach zu weit weg wohnt. Er hätte es wohl von selbst beendet. Viel Antwort zu der ganzen Geschichte hat er mir nicht gegeben. Über die Zeit kam aber raus das es wohl einige Telefonate gab, auch das er einen Haufen Fotos von ihr gehortet hat. Er hat alles von ihr gelöscht gehabt und sie blockiert dennoch viel mir eine Nachricht in die Hand die er ihr geschrieben hat. Gut 3 Wochen nach unserer Versöhnung und 2 Wochen bevor er sich dann schlussendlich für mich entschieden hat angeblich. In der er schrieb das es mit mir keinen Sinn mehr mache und er nur sie will. Er bekomme sie nicht aus dem Kopf etc. Sachen die mich zutiefst verletzt haben. Und das alles während er mir sagt er liebe mich und es gab nie eine andere und ich hatte nie Konkurrenz gehabt. Nachdem ich ihn konfrontiert habe zeigt er Reue und bemüht sich auch sehr um mich und mein Vertrauen. Aber ich habe Angst, dass es nie wieder zu reparieren ist und auch das so was immer wieder passiert. Da er ja offensichtlich nicht schlecht lügt.... Mädels was soll ich von all dem halten. Ist er wirklich wieder bei mir und die Sache hatte garkeine so große Bedeutung und stellte nur eine Flucht dar oder muss ich der Möglichkeit ins Auge blicken das ich nur eine Option bin bis jemand besseres kommt? Wer hat sowas schon erlebt und kann mir sagen wie es weiter ging?

Entschuldigt bitte den langen Text.

1

Du musst wissen, ob du ihm wieder vertrauen könntest. Das ist total unterschiedlich.

Ich könnte vielleicht in schlechten Zeiten noch verkraften, wenn sowas einmalig passiert. Man sucht sich ja nicht aus, ob man sich verliebt. Aber laut deiner Aussage lief es gut. Und neben dieser Frau auf Facebook und nachdem er alles angeblich beendet hat, ist er ja direkt auf deine Freundin auf Instagram angesprungen.

Also sucht er fahrlässig Kontakt zu anderen Frauen, sogar wenn die Beziehung gut läuft.

Da könnte ich nicht mehr vertrauen und mein Ofen wäre aus.

3

Er war der Meinung, dass die Beziehung schlecht lief und das alles was in meinen Augen gut war immer nur kurze Momente waren und der Rest schlecht war. Ich verstehe seine Sicht nicht wirklich. Ich hatte wirklich den Eindruck, dass wir sehr zusammengewachsen sind, schon allein wegen der ganzen kiwu Geschichte.

6

Dann müsstest du jedes Mal wenn du denkst es läuft ganz gut Angst haben, dass er es anders sieht und sich richtig umsieht, flirtet, schreibt, telefoniert ob sich was besseres auftut? Nein danke

weiteren Kommentar laden
2

Ich habe sowas Nicht erlebt, aber würde mir sowas auch nicht „bieten“ lassen.

„In der er schrieb das es mit mir keinen Sinn mehr mache und er nur sie will.“
Ich kenne ehrlich gesagt keinen Menschen der noch ganz bei Verstand ist und SOWAS über seinen Partner schreiben würde. Sowas kann man nicht entschuldigen! Das ist dermaßen abwertend und hinterlistig. Besonders wenn man bedenkt, dass er dir parallel noch gesagt hat, dass er dich über alles liebt. Ich bitte dich, das kann doch nicht sein?

Ich hasse Lügner und ich wäre niemals mit einem zusammen. Klar, kann man sich mal fremdverlieben, aber er geht systematisch auf die SUCHE, im INTERNET. Das siehst du doch ganz klar? Oder nicht?

Lass dich nich einwickeln von ihm... das wird auch noch mal passieren. Und wieder hinter deinem Rücken, solche Menschen ändern sich nicht! Das ist eine miese Charaktereigenschaft!

4

Ja das mit dem suchen und provozieren geht mir auch nicht mehr aus dem Kopf. Vorallem weil ich den post gefunden haben in welchem sie sich kennengelernt haben und das von seiner seite mehr als provoziert war. Es wurden danach direkt pn geschickt. Auch sein Verhalten ließ darauf schließen. Sprich das er verhindert hat das ich in die Gruppe komm, sie nie auch nur mit einem wort erwähnt hat etc. Hatte sich zu anfang nur eine Freundschaft angebahnt, dann hätte er doch erzählt das er mit jemanden schreibt oder?

5

Hallo, es tut mir leid, dass dir so Etwas passiert, obwohl du der Meinung bist /warst, es liefe gut.

Hast du ihn denn mal gefragt, warum er keinen Mund hat wenn er unglücklich ist und seiner Meinung nach die Beziehung schlecht läuft? Wenn man so lange zusammen ist, dann erwarte ich das von meinem Partner mit mir zu kommunizieren und zu sagen, daß was falsch läuft.

Ich sehe es zwiespältig. Es gibt den körperlichen Betrug, der meistens nur ein riesen Warnschuss ist, ein Zeichen, dass sich was ändern MUSS... Natürlich muss jeder bei dieser Form für sich selbst entscheiden, ob man dann die Beziehung weiter fortführen kann oder möchte. Ich heiße das nicht gut, bitte nicht falsch verstehen. Ich ziehe Kommunikation dem 100 mal vor.

Er aber hat sich verliebt. Das finde ich schon noch bedenklicher, vor allem bei den Texten die er schrieb.
Du musst entscheiden, in wie weit Du ihm noch vertrauen kannst und möchtest. Vor allem weil er anschließend weiter "suchte". Das wäre für mich dann schon nicht mehr, zufällig kennengelernt und verliebt. Das ist offensiv und berechnend.

Einen Rat kann man dir nicht wirklich geben, denn jede Frau reagiert anders drauf. Selbst ich wüsste nicht, wie ich mich entscheiden würde, weil ich nicht in dieser Situation bin.

Du solltest dir wirklich Zeit und Ruhe nehmen, unabhängig von dem was er jetzt macht... Er hat dir sehr weh getan, hatte nicht den A... In der Hose den Mund auf zu machen, dass war schief läuft für ihn. Er hat dich belogen, mit dir geschlafen und womöglich an eine andere gedacht.
Lass saß Revue passieren und überlege ob du weiter mit ihm diesen Weg gehen möchtest.

Alles Gute

7

Vielen Dank für deine Anteilnahme 😊.
Ja das er sich verliebt hat seh ich eben auch sehr kritisch. Schon ein körperlicher Seitensprung hätte sehr wehgetan keine Frage. Aber das setzt dem ganzen die Krone auf. Auch das er mich ja schlussendlich ersetzten wollte. Dabei hab ich ihm das Leben immer angenehm wie möglich gemacht..... Ich weiß im Moment nicht so recht wie ich damit umgehen soll......

Er hat sich Gefühl 100000000 mal entschuldigt, aber so richtig kommt es bei mir nicht an. Er gibt sich große Mühe und umwirbt mich wo er kann. Aber da Gefühle im Spiel waren wird es nicht einfacher. Und die Fragen im Kopf sind auch immer da. Was zb gewesen wäre wenn sie nicht so weit weg wohnen würde. Auch ist er im Moment unheimlich eifersüchtig. Was mir auch nicht so recht in den Kopf geht.

9

"Dabei hab ich ihm das Leben immer angenehm wie möglich gemacht....."

Ohne es böse zu meinen, vielleicht war das das Problem? Es war langweilig geworden? Das ist jetzt reine Spekulation, ich kann da nur Vermutungen anstellen.

Ich kann mir gut vorstellen, was da in deinem Kopf rumschwirrt... hat er denn mal konkret gesagt, was genau schief läuft bei euch? Was genau ihn dazu bewegt hat gezielt zu suchen? Das war schon in gewisser Weise Vorsatz. Wie in einem oberen Kommentar schon gesagt wurde... Kannst du dir eigentlich nicht mehr sicher sein ob wirklich alles gut läuft oder er wieder ausschau hält.

Ich denke es geht bestimmt diese Beziehung zu retten, wenn beide es zu 100% wollen, aber das bedeutet Arbeit und ich würde mir vermutlich professionelle Hilfe holen.
Aber du solltest dir vorher im klaren sein, ob du es schaffst ihm zu verzeihen und das hinter dir zu lassen. Denn ein Neuanfang bringt nichts, wenn du das im Hinterkopf hast und alles hinterfragst.

Vielleicht brauchst du Abstand um klarer denken zu können, musst diesen Schock selbst erstmal verdauen um Entscheidungen zu treffen.
Ihr solltet auch reden. Keine Entschuldigungen... Das Warum ist das, was dich quält und immer quälen wird. Sag ihm was in dir vorgeht, er muss das auhh realisieren. Das Umwerben ist ja ganz nett, aber er hat gerade auch keine anderen Optionen... Sorry, das klingt hart.

Stell dir die Frage, ob du diese Ehe retten möchtest oder ob der Bruch zu tief sitzt...?
Niemand kann dir diese Entscheidung abnehmen und von außen kann man leicht sagen, dass du ihn verlassen sollst. Wenn man emotional involviert ist, ist das ein sehr schwerer Weg. In der Hinsicht weiß ich wovon ich spreche.

weitere Kommentare laden
10

Er sagt, er empfand die Beziehung als nicht so positiv wie du. Das wäre mir viel zu unkonkret. Was genau fand er den negativ? Den Sex? Deine Umsicht? Dein 'sich kümmern'? Ich denke, dass umwerben ist nun ein Versuch, die im Vorfeld der Geschehnisse sichere Beziehungen und deren Annehmlichkeiten zu retten. Er denkt dabei nur an sich.
Ich würde es beenden.
Alles Gute

13

Danke für deine Antwort. Diesen Gedanken hatte ich auch schon. Sein Verhalten ist momentan auch schwer zu deuten. Also was die Beweggründe sind. Er sagt mir im Moment sehr oft wie toll er mich findet, wie sehr er mich liebt. Schreibt mir süße Sachen. Mehr als in den ganzen Jahren zuvor.

15

Er wähnt sich (noch) nicht in trockenen Tüchern. Aber er sollte sich klar sein, dass er die stabile und sicher Beziehung nicht zurück bekommt. Selbst wenn du dich nicht trennst, dein Vertrauen ist futsch und es wird immer wieder zwischen euch stehen, was da passiert ist. Du wirst das einfach nicht vergessen.

weitere Kommentare laden
12

Bei mir schrillen anhand deiner Schilderung sämtliche Alarmglocken.

Einmaliger, körperlicher Betrug (womöglich noch alkoholisiert) mag u.U. für den ein oder anderen entschuldbar sein, auch wenn das weh tut. Was dein Mann da aber macht, ist sich zu verlieben - wobei ich mich frage, wie er von Liebe sprechen kann, dir gegenüber und der Anderen, wenn er parallel auch deine Freundin über Instagram anbaggert.,

Mir scheint, dass er irgendwie von eurer Beziehung abgedriftet ist und irgendwas Neues/Spannendes sucht, seinen Marktwert checkt oder sowas in der Art. So traurig und blöd es für den Anderen ist, es passiert nun mal dass man sich anderweitig verliebt während man noch in einer Beziehung ist. Dann bleibt nur, Abstand zu dem/der „Neuen“ gewinnen und an der alten Beziehung festhalten oder die alte Beziehung beenden und was Neues anfangen. Solange man offen und ehrlich mit allen Betroffenen umgeht, ist beides völlig legitim.

Was dein Mann da treibt, ist aber alles andere als ok. Er ist unzufrieden? Gut, dann soll er das kommunizieren und euch eben eine ehrliche Chance zur Besserung geben oder es beenden. Aber er hatte dazu keine Eier in der Hose und mir kommt es so vor als hätte er dich warm gehalten solange er checkt was nebenbei so geht.
Außerdem klingt es so, als hättest du ganz selbstverständlich merken müssen dass es nicht gut läuft - musst du jetzt immer Angst haben, dass dein Gefühl dich täuscht? Musst DU immer auf IHN zugehen? Nein, er ist erwachsen und hatte doch sicher jede Menge Gelegenheit, das anzusprechen was seiner Ansicht nach nicht gut läuft. Und es kann nicht Sinn eurer Beziehung sein, dass du Jetzt ständig in Sorge lebst, er könnte unglücklich sein und geht fremd.

Dir jetzt etwas zu raten ist schwer. Ich will nicht ausschließen, dass er seine Entschuldigung doch ernst meint und sich nun ändert. Ich verstehe auch völlig, dass man 10 Jahre Beziehung nicht „einfach so“ beenden möchte vor allem wenn ein Kind mit drin hängt und ein 2. offensichtlich in Planung war. Andererseits: wer so mit deinen Gefühlen spielt und es offensichtlich geschafft hat, dich längere Zeit zu täuschen was seine Gefühle bezüglich eurer Beziehung angehen...da würde ich mir sehr schwer tun, seine Wandlung tatsächlich ernst zu nehmen.
Ich glaube, für dich wäre eine Auszeit sinnvoll um die letzte Zeit zu reflektieren und in dich zu gehen. Die kann die Entscheidung hier leider niemand abnehmen, aber du darfst dir so viel Zeit nehmen wie du brauchst um deine Gefühle zu sortieren und eine Entscheidung zu treffen.

14

Danke für deine lieben Worte.

Ich weiß ehrlich nicht wie ich mit seiner Wandlung umgehen soll. Und du hast natürlich recht das ich nicht permant in sorge leben will. Ich mach mir ja nun ständig Gedanken und weiß nicht was echt ist und was nicht. Er ist wie gesagt im Moment sehr lieb zu mir und sagt durch all das hat er gemerkt wie sehr er nicht liebt Und was ich ihm bedeute. Aber braucht es dafür sowas? Und dann noch das weiter flirten.

16

Ich schreibe jetzt hier mal weiter, weil sie mein Text mit dm von Lenamaus deckt.

Das nach 10 Jahren die Luft raus ist oder es monoton wird ist völlig normal, vor allem weil der Alltag manchmal erbarmungslos ist. Paare driften auseinander, können aber wieder zueinander finden, wenn eine solide Basis da ist und man... Oh Wunder... Miteinander kommuniziert. Das ist in einer Beziehung das A und O.
Und nein.... Meines Erachtens braucht man solches Drama nicht, um zu merken was man hat oder nicht.
Ich habe in einem Streit meinen Freund raus geschmissen und ihn gebeten zu seinen Eltern zh gehen, wenigstens für eine Nacht. Ich brauchte Abstand, wollte den Kopf frei kriegen, da durch corona, elternzeit, homeschooling und Homeoffice mir einfach alles zu viel war.
Diese eine Nacht in der wir getrennt waren hat uns gezeigt, wie sehr wir doch einander vermissen.... Es brauchte keine andere Frau oder Liebelei... Es brauchte nur etwas Abstand um den Kopf frei zu bekommen. (und er war wirklich bei seinen Eltern 😅, nicht das jemand jetzt mutmaßt)
Das ist auch in einer Beziehung völlig legitim. Manchmal einfach notwendig. Und dieses Recht hätte er sich zu jeder Zeit rausnehmen können, ebenso du. Und in der aktuellen Situation solltest du das definitiv tun und nutzen.
Bitte ihn für eine Weile zu verschwinden, oder wenn du die Möglichkeit hast, das du gehst. Wie sollst du klar denken wenn er um dich rum schlawienert und versucht irgendwas zu retten.. Du schriebst selbst, es kommt gar nicht wirklich bei dir an. Du hinterfragst alles... Das muss er akzeptieren und muss sich auch darauf gefasst machen, dass es noch arge Konsequenzen, in Form von Trennung deinerseits, geben kann.

Du solltest dir nur eins klar machen, es kann passieren, dass du trotz Liebe zu ihm die Beziehung beendest und es wird dir sehr weh tun. Aber eine Zukunft ohne Vertrauen wird dir noch viel Mehr weh tun.

weitere Kommentare laden
52

Mir wäre das ehrlich gesagt zuviel des Guten. Anstatt zu versuchen, die Ehe zu retten, sich zu bemühen, dass beide Partner wieder glücklich sind sucht er bewusst nach anderen Frauen und schreibt zumindest dieser einen schrecklich hinterlistige Nachrichten über dich. Woher willst du wissen, dass er nur bei ihr so über dich geschrieben hat? Dass da nicht noch andere Frauen waren, bei denen er sich über dich ausgekotzt hat?

Bei mir wäre das Vertrauen ein für allemal futsch. Und ohne Vertrauen könnte ich keine glückliche Beziehung führen.

54

Ja das stimmt. Ich weiß nicht ob es da noch andere gab oder gibt. Zumal ich mich auf sein Wort ja leider nicht verlassen kann.

55

Und was machst du jetzt?

weiteren Kommentar laden
57

Ich muss ehrlich sagen, ich könnte Ihm nicht mehr vertrauen. So viele Geheimnisse und Lügen auch wenn nichts körperliches passiert ist. Für mich wäre das nichts.

59

Ja es ist wirklich extrem schwierig besonders wegen der Lügen....

61

Ich fürchte, sie weiß von den körperlichen Dingen einfach nur nichts. Persönlich würde mich bei so einem Typen gar nichts mehr schocken.
Ich glaube einfach nur in diesem Fall ist nur die Spitze des Eisbergs bekannt.

weiteren Kommentar laden
66
Thumbnail Zoom

Wir haben es gepackt

67

Ich finde es super, dass ihr es gepackt habt. Aber ich glaube man muss das immer sehr individuell betrachten.
Der Mann der TE war (soweit bekannt) zwar nicht körperlich untreu, sprach aber von Liebe zu der anderen Frau, wollte die TE sogar gerne verlassen, weil es "nicht gut lief", versicherte ihr aber gleichzeitig immer wieder, dass er sie liebt etc. Nachdem er sich vermeintlich für die TE entschieden hatte, flirtete er im World wide Web offensiv weiter, hätte ggf sogar einen weiteren Weg des Betruges finden können.
Selbst als es teilweise aufflog log er weiter.

Es ist schon ein Unterschied in meinen Augen, da sie aktuell wirklich nicht sicher sein kann, welche Beweggründe er mit ihr hat. Ist sie nun nur der Trostpreis weil die andere zu weit weg wohnte? Oder will er sie wirklich wieder haben?

Es ist aktuell sehr frisch und schmerzhaft um da objektiv drauf schauen zu können. Und vielleicht können die zwei es schaffen, jedoch sehe ich jetzt aus meiner Position nicht, dass er es wirklich ernst meint, sondern ihm gerade nur die Panik überkommt, weil er nicht alleine sein will. Sonst würde er es ihr gestatten ein paar Tage und Nächte allein zu sein um nach zu denken.

Also wie du schon sagtest, man kann es schaffen, aber es ist ein Berg von Arbeit. Ich wüsste nicht, ob ich das so kann. Für mich war es schon schlimm, dass mein Freund letztes Jahr dirty talk mit einer anderen Frau hatte, ohne Sinn und Verstand, während der Schwangerschaft. Körperlich war da nix weil Homeoffice und ich zu Hause war, jedoch knabbere ich noch immer sehr daran, obwohl er mir jeden Tag aufrichtig zeigt was er für mich empfindet. Ich werde es ihm irgendwann verzeihen, denn das ist es was ich will, dennoch... Da war nichts körperliches, keine Gefühle, einfach nur Flucht vor was weiß ich... Und trotzdem ist das schwer.

Ich bewundere dich dafür und ziehe meinen Hut, dass du dein Vertrauen wieder gefunden hast. Das würde ich der TE auch wünschen, allerdings wird sich das erst mit der Zeit herausstellen, ob ihr Mann es wirklich ernst meint. Im Moment wird lediglich alles hinterfragt, sobald er den Mund aufmacht und das zu Recht.

68

Zudem erfordert das absolute Transparenz seitens des Betrügers, aber es stellt sich die Frage, ob er dazu fähig bzw gewillt ist ihr alles offen zu legen was er tut.

Mir hat das btw sehr geholfen zu wissen, dass ich jeder Zeit ohne zu murren sein Handy hätte haben können um seine Nachrichten zu lesen. Ich habe es nie gemacht, aber ich hätte können und das war für mich beruhigend.

weiteren Kommentar laden