Unlust und trotzdem an Geschwisterchen basteln­čśÉ

Guten Morgen,

ich bin gerade sehr hin und her gerissen und komme nicht so ganz zurecht.
Mein Mann und ich w├╝nschen uns ein zweites Kind. Jetzt ist es so, dass mein Mann noch nie sonderlich viel Lust auf Sex hatte, was mich auch nie sehr gest├Ârt hatte.
Und ich muss ihm auch zugute halten, dass er in unserer ES Phase auch immer kann und will. Mittlerweile sind wir allerdings seit ├╝ber einem Jahr am basteln und so langsam geht es uns beiden an die Kraft (Zumal er Vollkontischicht f├Ąhrt und jetzt auch noch seit gut 2Wochen unsere Tochter mega schlecht schl├Ąft) . Er ist leicht genervt, aber wir erwischen dann doch noch den richtigen Zeitpunkt f├╝r Sex, aber das jeden Monat..... Es ist einfach ├╝berhaupt nicht sch├Ân, da ich immer die Initiative Ergreifen muss.
Und das war eigentlich schon immer so. Wenn ich nur abwarte, wann er mal Lust hat, vergehen Wochen.... Und wie schon gesagt, dass war von Anfang an so und prinzipiell habe ich mit wenig Ex kein Problem, aber ohne Sex, gibt es halt auch kein Geschwisterchen ­čśö.....

Keine Ahnung, was ich mir f├╝r Antworten erhoffe, aber musste das einfach mal los werden....

Danke f├╝rs lesen und einen guten Start in den Tag

1

Vielleicht w├Ąre die Bechermethode etwas f├╝r euch. Hat bei uns viel Druck und Zwang rausgenommen.

Gerne kannst du dich melden, wen du mehr wissen magst ­čśŐ

Auf Knopfdruck Lust zu haben, finde ich sehr schwierig, f├╝r Mann und Frau. Sch├Ân fand auch ich den geplanten Sex nicht. Und wen man generell eher weniger hat, ist das nochmal schwieriger.

Kopf hoch, das wird schon ÔŁĄ´ŞĆ

Habe einen sch├Ânen Tag

7

Hallo,
interressant!! Wie funktioniert das? Wie lang sind die spermien dann "haltbar"? Muss es frisch sein oder kann man den becher auch einfrieren?

Lg

8

Hier kann ich mich nur anschlie├čen.

Mein Mann hat auch (schon immer) kaum Lust auf Sex. Ich glaube mittlerweile, dass das eine Form von Asexuallit├Ąt ist. Als wir Kinderwunsch hatten, wurde das zum gro├čen Problem.

Nach einigen frustrierten Monaten unter Zwang und mit zunehmenden Erektionsst├Ârungen (die wohl auf den Druck "k├Ânnen zu m├╝ssen" zur├╝ckzuf├╝hren waren), versuchten wir es mit der Bechermethode. Das klappte prima!

Ihr ben├Âtigt nur ein sauberes Gef├Ą├č (Becher), in dem das Ejakulat aufgefangen wird, und eine Spritze (nat├╝rlich ohne Nadel), die gro├č genug ist, um das Ejakulat aufzunehmen und anschlie├čend in die Scheide zu spritzen.
(Das ist ├╝brigens nicht das Gleiche, wie eine Insemination beim Arzt. Denn beim Arzt wird der Samen direkt in die Geb├Ąrmutter gespritzt. Zuhause spritzt man den Samen, wie beim Sex, nur in die Scheide.)

Manche Paare benutzen statt Spritze eine Pipette oder eine Menstruationstasse.

Das h├Ârt sich alles erstmal seltsam an, es ist aber halb so schlimm.
Was tut man nicht alles f├╝r ein Kind...ÔÖą´ŞĆ

Alles Liebe

weitere Kommentare laden
2

Hallo Sivama

ich w├╝rde den Druck raus nehmen. Das ginge auf verschiedene Arten.

1. Medizinisch alles top, ihr habt keinen Zeitdruck wegen eures Alters und ein eventueller gr├Â├čerer Altersabstand der Kinder st├Ârt nicht? Dann wirf alle Ovus etc weg, tracke deinen Zyklus nicht und habt einfach dann Spa├č, wenn ihr es auch wollt. Das richtige kommt schon zur rechten Zeit.

2. Doch etwas (Zeit-)Druck? Dann w├╝rde ich mich, zumindest beim Frauenarzt, besser bei einer Kiwu-Klinik durchchecken lassen. Ihr ├╝bt schon 1 Jahr. "Auslagern" des Kiwu in professionelle H├Ąnde kann auch entspannend sein, ihr seid nicht mehr ganz allein daf├╝r verantwortlich, dass es klappt, Profis helfen euch. Birgt nat├╝rlich ganz anderen Stress, aber wenn's hilft, ein Kind zu bekommen, warum nicht. Und schon ist Sex wieder unabh├Ąngig von "Kinderzeugen".

Ich halte aber nichts davon, das ganze "heimlich" ohne Einbeziehung des Mannes zu machen. Geht ihr genauso an. Ist eine gemeinsame Entscheidung! Wie schrieb hier neulich jemand: "Mein Name ist nicht Maria und deiner nicht Josef. Mit der unbefleckten Empf├Ąngnis wird das nichts."

3

ich finde es wichtig, zu schauen, dass es kein richtig oder falsch bei der menge an sex gibt. wenn ihr beide grunds├Ątzlich damit zufrieden seid, ist es wunderbar und nichts unnormales oder falsches, alle paar wochen sex zu haben.
ich verstehe total, dass es ein schlechtes gef├╝hl ist, die initivative ergreifen zu m├╝ssen. kennt er denn deine fruchtbaren tage? wenn ihr beide ein kind wollt und es in der fruchtbaren zeit mit sex ja auch gut klappt, ist das ja schonmal super. vielleicht sprecht ihr mal ├╝ber eure gef├╝hle, sorgen und ├Ąngste. dass es sch├Ân w├Ąre, wenn in der ES zeit auch von ihm was kommt, weil ihr euch ja beide ein kind w├╝nscht. und dass es f├╝r dich v├Âllig okay ist, ansonsten nicht so oft sex zu haben.

4

Danke f├╝r die lieben Worte. Er kennt meine fruchtbaren Tage und wir haben auch schon dar├╝ber gesprochen. Dann ist es f├╝r den Moment auch f├╝r uns beide ok und es klappt an den fruchtbaren Tagen auch ohne ein: Ach stimmt ja, heute ist es wieder so weit.
Das ist f├╝r mich jeden Monat sehr kr├Ąnkend. Er m├Âchte zwar ein zweites Kind, aber Es dauert ihm zu lange, er sagt dann auch ├Âfters, vielleicht soll es so sein.... Aber damit kann ich mich noch nicht abfinden, zumal wir nicht alles probiert haben

5

Mein Mann und ich haben/hatten auch nicht viel Sex. Manche Leute sind eben so ­čśë

In der Kinderwunschzeit habe ich meinen ES mit Temp bestimmt und in den gemeinsamen Googelkalender zwei "Zwinkazwonki ­čĺĽ" Termine eingetragen. Einer am Tag vor dem ES und einer danach. Da konnte mein Mann sich richten, kein Sport an dem Tag, keine Verabredungen etc.

Ja, das war dann eben Sex nach Terminkalender aber f├╝r ihn war es ok.

weiteren Kommentar laden
10

Hallo,

bestimmst Du denn Deine Eispr├╝nge oder denkst Du nur, dass sie in dem von Dir genannten Zeitraum sein m├╝ssten?

Ich hatte beim 2. Kind auch eine l├Ąngere Wunschphase, aber einen super Zyklus. Erst als ich mit Tests den ES bestimmt habe, fiel auf, dass ich immer von falschen Zeitr├Ąumen ausgegangen war. Also positiven Test abgewartet, ran an den Mann und Zack: schwanger. :)

Viele Gr├╝├če
Maulheld

13

Ja, bestimme den ES mit Ovu und Tempi. Habe jetzt wieder einen Termin beim FA. Vom Zeitpunkt her sollte es passen

12

Jetzt mal ganz im ernst:

Wenn man doch keine Lust aufeinander hat, dadurch kaum Sex stattfindet und es dazu f├╝hrt, dass keine Schwangerschaft entsteht... solls halt vielleicht auch einfach nicht sein!

Ich finde den Wunsch Kinder mit dem Mann haben zu wollen obwohl das Sexleben eingeschlafenem recht unnat├╝rlich...

15

Du gehst jetzt von dir selbst aus, das ist ja auch ok.
Aber es gibt tats├Ąchlich Menschen, die sich grunds├Ątzlich nicht viel aus Sex machen.q

Die TE schreibt, dass das bei ihrem Mann schon immer so war. Da ist also nichts "eingeschlafen", sondern das war schon immer so.
Man lernt sich bereits so kennen und liebt sich trotzdem oder gerade auch deshalb (wenn beide ├Ąhnlich ticken).

Dein Beitrag macht den Anschein, als ob du Menschen, die wenig Sex haben, den Kinderwusch absprechen willst.
Ich hoffe, ich habe deine Worte falsch interpretiert, denn das w├Ąre ja sehr diskriminierend von dir.

16

Ich gehe nicht von mir selbst aus und kann durchaus Empathie f├╝r die TE aufbringen.

Dennoch: Ein Baby wird nun mal ├╝ber den nat├╝rlichen Weg durch ein funktionierenden Sex ausgel├Âst. Funktioniert Sex in der Beziehung nicht gut oder liegt eine Krankheit vor, ist es meistens nur ├╝ber den k├╝nstlichen Weg m├Âglich, schwanger zu werden.

Ja, ich finde schon, dass man dann die Kinderplanung mal ├╝berdenken sollte, wenn es ├╝ber den nat├╝rlichen Weg aufgrund von fehlendem Sex nicht klappt!

Hat nichts mit Diskriminierung zu tun sondern mit Hinterfragung, Religion, Ethik und Philosophie.

weitere Kommentare laden