Alleinerziehend und Single... Gibt es noch Hoffnung ­čśë

Hallo zusammen,

ich hab lange mit mir gerungen, ob ich mal was schreiben soll. Da ich ein sehr reflektierender Mensch bin, der gerne Kritik annimmt um zu wachsen und auch offen daf├╝r ist m├Âcht ich Euch kurz meine Situation schildern und freu mich ├╝ber ehrliches Feedback und eine respektvolle Diskussion.

Ich bin alleinerziehende, nach 14 Jahren Ehe, mittlerweiles seit 2,5 Jahren Single und gl├╝cklich und zufrieden. Ende letzten Jahres hat es sich f├╝r mich gut und richtig angef├╝hlt sich mal bei einer Singleb├Ârse anzumelden und zu schauen, ob es dort vielleicht jemanden f├╝r mich gibt. Ich wollte nicht auf Teufel komm raus einen Mann kennenlerne, aber da gab es dann jemanden der sich dann aber als Reinfall entpuppt hat. Danach gab es noch ein paar belanglose Bekanntschaften wo man ├╝ber das Schreiben nicht hinaus gekommen ist.

Dann vor 3,5 Wochen die Wende. Mich schrieb ein Mann an, der optisch gesehen sehr sympathisch ist, aber eigentlich nicht mein Typ. Wir sind jedoch sehr schnell ins Gespr├Ąch gekommen und wirklich toll geschrieben und nach ein paar Tagen auch telefoniert. Wir haben einstimmig festgestellt, dass wir einander auch stimmlich sehr sympathisch sind und wollten uns dann noch einer Woche treffen. Leider bin ich krank geworden und wir mussten das verschieben. Wir haben sehr intensiv kommuniziert. Er hat auch nicht losgelassen und es war ein stetiges lockeres hin und her, sehr angenehm und bereichernd. Was er mir auch immer wieder gespieglt hat. Er hat auch mehrmals gesagt, dass er mich sehr gerne mag.

Nun kam es gestern zum ersten Treffen. Ein paar Tage vorher war es schon etwas ruhiger zwischen uns, aber nicht unangenehm, da wir beide viel zu tun hatten.

Wir haben uns im Park zum Spaziergang getroffen. Die erst Begegung war herzlich mit einer Umarmung und dann sind wir los maschiert und haben 1 Std. ohne Punkt und Komma geredt, gelacht und eine gute Zeit gehabt. Er ist wirklich ein Mann mit dem ich mir was vorstellen k├Ânnte, bodenst├Ąndig, sympathisch, ehrlich, herzlich, ruhig.

Als das Date sich dem Ende neigte und wir uns verabschieden wollten, ist aus mir der Satz: Und wie war es f├╝r dich? Heraus geplatz. Ich wei├č ich h├Ątte einfach nichts sagen sollen und wir h├Ątten es erstmal sacken lassen k├Ânnen. Er hat mich angesehen und sagt: Ich mag dich wirklich sehr gerne. Es fehlt mir nur das gewisse etwas und somit glaub ich nicht das es zu einer Beziehung kommen wird...Aber ich m├Âcht gerne weiter so intensiv in Kontakt mit dir bleiben wie bisher und schauen was passiert, denn ich wei├č nicht was die Zukunft noch so bringt!Ich mag dich wirklich sehr gerne und wir haben eine tolle Basis.

Ehrlicherweis ist bei mir der Funke auch nicht ├╝bergesprung, aber ich schlie├če eine Beziehung trotzdem nicht aus, da ich wei├č, dass Liebe auch wachsen kann bzw. nicht immer beim ersten Date gleich alles supi ist. Ich mag ihn auch sehr gerne und kann mir tendenzielle noch viel vorstellen ohne, dass ich sage ich bin verliebt.

Ich hab mich daf├╝r entschieden weiter mit ihm in Kontakt zu bleiben, aber wenn ich merken sollte das ich mehr investiere als er den Kontakt abzubrechen.

Meint ihr das kann noch was werden? Ich w├╝rd mich jetzt einfach ein bischen zur├╝ck halten und schauen was die n├Ąchsten Tag kommt. Ich wei├č, dass er nach ersten Dates bzw. Dates an sich schon derbe von Frauen verarscht bzw. abserviert wurde. Das macht nat├╝rlich was mit einem. Ich bin halt mega unsicher, weil ich das Daten nicht mehr gew├Âhnt bin und einfach verunsichert bin und alles hinterfrage.

Mach ich das richtig? Oder bin ich v├Âllig auf dem Holzweg? Ich wei├č es einfach gerade nicht und w├╝rd mich ├╝ber eine Einsch├Ątzung von Euch freuen.

Sch├Ânen Sonntag und sorry f├╝r den langen Text

Kuschel

6

Im Prinzip geht es euch beiden gef├╝hlsm├Ą├čig gleich. Also warum nicht weiter und entspannt am Ball bleiben. Es l├Ąuft euch nichts davon.
Mein Mann wollte mich am Anfang auch nicht. Er wollte generell keine Beziehung. So nun sind wir 18 Jahre sp├Ąter immer noch gl├╝cklich zusammen. Also ja, es kann noch was werden.

1

Ich finde du hast eine sehr gesunde Einstellung zu dem ganzen und es ist sch├Ân, dass auch er ehrlich ist. Ich w├╝rde mich vielleicht nicht zur├╝ck ziehen um zu sehen was kommt, ich finde immer, dass das so eine alberne Art ist.
Schreib ihm so weiter wie bisher. Damit signalisierst du weiterhin Interesse, wenn auch nur freundschaftlich. Und wenn du dann merkst er zieht sich zur├╝ck, dann kannst du das auch langsam machen, genauso wie du es vor hattest.

Mein Partner sagt immer, dass er es sehr gemocht hat, dass auch ich von mir aus geschrieben habe und nicht nur auf ihn reagiert.

Alles Gute und viel Spa├č noch ­čśŐ

2

"Aber ich m├Âcht gerne weiter so intensiv in Kontakt mit dir bleiben wie bisher und schauen was passiert, denn ich wei├č nicht was die Zukunft noch so bringt!Ich mag dich wirklich sehr gerne und wir haben eine tolle Basis.

Ehrlicherweis ist bei mir der Funke auch nicht ├╝bergesprung, aber ich schlie├če eine Beziehung trotzdem nicht aus, da ich wei├č, dass Liebe auch wachsen kann bzw. nicht immer beim ersten Date gleich alles supi ist. Ich mag ihn auch sehr gerne und kann mir tendenzielle noch viel vorstellen ohne, dass ich sage ich bin verliebt. "

Im Grunde sagt ihr doch beide das gleiche aus. ;-)

Zur├╝ck ziehen w├╝rde ich mich nicht. Eher so weiter schreiben wie bisher. Mal weniger, wenn viel zu tun ist. Sonst so wie bisher auch. Entweder Liebe w├Ąchst oder w├Ąchst nicht.

3

Hm wie w├Ąrs denn mit einer Freundschaft?

4

Meine Bekanntschaft, die nach ein paar Treffen nur Freundschaft wollte, ist nun seit 10 Jahren mit mir zusammen und 5 verheiratet, inkl. Kinder ­čśé­čśť Man hat einfach w├Ąhrend den Treffen gemerkt, dass da doch mehr im Spiel ist... Und sollte es beziehungstechnisch nicht klappen, hat man vielleicht einen guten Freund dazu gewonnen - so habe ich damals auch gesehen ­čśë

5

Ist doch schon fast ne angenehme Abwechslung zu Lovebombing und Co. Ich glaube, dass Freundschaft und aufrichtig empfundene Sympathie ne bessere Basis ist, f├╝r was auch immer, als Schmetterlinge im Bauch, die meist eh nur Folge von Projektion und Wunschdenken sind.
Ich w├╝rde da ganz bei mir bleiben, keine Spielchen spielen, authentisch sein und so oft schreiben, wie es sich f├╝r dich richtig anf├╝hlt... und dann schaut ihr einfach mal.

7

Ich halte sowieso nicht viel von diesem Funken beim ersten Treffen. Fas ist meiner Meinung nach bur eine Projektion oder bestenfalls sexuelle anziehung. Freundschaft ist die bessere Basis und der Rest kann entstehen und dann viel st├Ąrker werden. Dieser ber├╝hmte funke verfliegt sehr gerne wieder schnell...

8

Hey
Meine Bekanntschaft wurde zum Kumpel und vom Kumpel zum Freund und von Freund zum Ehemann und mittlerweile auch Vater meiner Kinder ­čą░
Ich war ganze 6 Jahre Single ! Ich hatte keine Dates
Lebte mit meinem Sohn gl├╝cklich und zufrieden und hatte mich eigentlich damit abgefunden gehabt f├╝r immer alleine zu bleiben ­čĄú­čĄú
Nun ja, DANN kam die Bekanntschaft


Ich w├╝nsche dir das ebenfalls ­čśç