Gewissensbisse...

Schönen Nachmittag miteinander,
ich habe echt Mist gebaut. Mein Partner und ich sind seit 2 Jahren zusammen und immer ehrlich zueinander.
Allerdings habe ich letztens mit einer Freundin bei mir zu Hause einen kleinen Mädlsabend gemacht und mit ihr ein bisschen meinen Geburtstag gefeiert. Es war dann rein zufällig auch noch ein Bekannter meiner Freundin in der Nähe und der hat ebenfalls „kurz“ vorbeigeschaut. Mein Partner war selber unterwegs.
Dieses kurze Vorbeischauen hat sich ausgedehnt is eine lustige Partie und wir haben auch ziemlich viel getrunken.
Er konnte dann nicht mehr nach Hause fahren und meine Freundin und er haben bei mir geschlafen. Ich habe natürlich in einem anderen Bett geschlafen.
Mein Partner ist eben sehr eifersüchtig und ich wollte ihm das wirklich nicht auf die Nase binden, dass ein Mann bei mir zu Hause geschlafen hat. Ich hatte im zumindest erzählt, dass er da war und wir alle was getrunken haben. Das Detail mit der Übernachtung habe ich ausgelassen, weil ich kein Fass aufreissen wollte und ich Angst hatte, dass er extrem sauer auch mich ist.
Nun hat er es durch blöde Umstände so irgendwie rausbekommen, dass da was nicht stimmt und er glaubt zu wissen, dass er eben dageschlafen hat. Ich habe aus Kurzschlussreaktion alles abgesteitten und geschworen, dass es nicht so war. Er meinte rr wäre sowieso nicht sauer und ich soll ihn einfach nicht anlügen. Ich habe mich da jetzt in ein Lügenkonstrult reingeredet, aus dem ich nicht mehr rauskomme und fühle mich so schlecht dabei. Jetzt habe ich so ein schlechtes Gewissen, ich möchte auch das er ehrlich ist und mir das sagt. Nur habe ich auch darauf geschworen. Wie soll ich ihm das jetzt sagen. Ich habe so Angst, dass er mir nicht mehr vertraut. Ich hasse mich gerade wirklich dafüe. Was würdet ihr machen? Ihm trottdem die Wahrheit sagen oder das ganze verstreichen lassen. Ich könnte heulen, wenn ich ihm ins Gesicht seheb. Ich weiß, für viele ist das eine Kleinigkeit, aber ich kann und will ihn nicht anlügen und fühle mich bei jeder Kleinigkeit so schlecht.

3

Wahrscheinlich würde ich mir überlegen, ob ich einen Mann möchte, dem ich mich nicht zu sagen traue, dass eine Freundin und deren Bekannter bei mir übernachtet haben.

Ich denke, ich würde es ihm sagen, wie es war ("ich hab mit Laura gefeiert, dann kam Tom noch dazu, und irgendwann waren die so betrunken, dass ich sie auf dem Sofa hab liegen lassen müssen..." oder so). Wenn er das krumm nimmt, kannst du auch nichts dran ändern, aber auf so viel Eifersucht würde ich keine Rücksicht nehmen wollen.

(Also, früher, als ich jung war...inzwischen kann hier niemand mehr so viel trinken, dass er es nicht mehr nach Hause schafft.)

1

Das du dich in Lügengebilde verstrickt hast macht die Sache sicher komplizierter. Keine Ahnung ob es ein guter Rat ist aber ich würde zu dem Thema einfach nichts mehr sagen und wenn es dich doch so quält dann sag wie es war.

Dazu möchte ich dir raten wirklich zu überlegen was dir in einer Partnerschaft wichtig ist und wie euer Umgang in Zukunft sein soll. Eifersucht ist eine wirklich schlechte Eigenschaft und ich habe wirklich genug kranke Geschichten mitbekommen von eifersüchtigen Menschen.

Es ist schade das eure Beziehung davon geleitet wird das du darauf achten musst ihn wegen so etwas zu verärgern und überlege mal wie du dich wegen der Sache fühlst. Das ist nicht normal.

Pass auf dich auf.

2

Ich würde ihm die Wahrheit sagen.

Das du darauf geschworen hast das die Person nicht da war weil du Angst hattest er würde überreagieren weil du weißt das er eifersüchtig ist und ihn nicht kränken wolltest.

4

Hallo meine Liebe

Ich kann gut nachvollziehen das es dich so aufrisst , zum einen ist wichtig das du jetzt ehrlich bist bevor er es durch jemand anderen erfährt und sag ihm ruhig das du weiß es war falsch und es dir leid tut und du Angst vor seiner Reaktion hattest

Aber ich rate dir auch das dann alles mal zu überdenken wo ihr so steht und wie eure Standpunkte so sind weil etwas was ihn wirklich stört ist für dich irgendwie kein Thema und das führt auf lange Sicht nur immer wieder zu Problemen

Mein Mann und Ich sind da komplett gleich ich pflege keine Kontakte zu Männern und er nicht zu Frauen da wir beide das sehr streng sehen das muss aber jedes Paar für sich entscheiden wichtig ist aber das es passt denn wäre mein Mann anderer Meinung als ich würde ich damit nicht umgehen können und anders herum auch und es würde zu Problemen führen

Deshalb erzähl es ihm sag das es dir leid tut und dann solltet ihr mal ein Gespräch über eure Beziehung führen und wir ihr euch das vorstellt und wie bzw. wo ihr eure Grenzen setzen möchtet

6

Ich hab es ihm erzählt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Er meinte, dass er es eh schon wusste und wissen wollte ob ich wenigstens noch so ehrlich bin und es ihm von selber erzähle. Zudem habe ich ihn noch belogen, weil ich eine Nachricht gelöscht habe und ihm verheimlicht habe.
Er hat Schluss gemacht 😞

9

Hey!

Das ist natürlich bitter- aaaber ich glaube, irgendwann wirst du merken, dass du mit ihm nicht glücklich geworden wärst, weil du nicht entspannt sein kannst.
So ein Fass aufzumachen wegen eines Mannes, der spontan bei dir geschlafen hat, ist schon sehr kontrollierend.
Er hat die Situation hochgeschaukelt und macht nun Schluss- ich gehe auch davon aus, dass er vorher schon nicht mehr an der Beziehung festhalten wollte. Ganz ehrlich- sonst hätte er dich nicht in diese Richtung gedrängt, um dann Schluss zu machen.

Liebe Grüße
Schoko

weitere Kommentare laden
5

Sag's ihm und sag ihm, warum du dich nicht getraut hast, es zu sagen.

Dann kann er mal sein Verhalten überdenken und die Konsequenzen daraus.

Ich würde eh gucken, wie er reagiert. Sieht er dann nur die "Schuld" bei dir (ist ja nix passiert) würde ich mir die Beziehung ganz genau anschauen. Ein Partner, der seinen Anteil an Schlamasseln nicht reflektiert, ist auf Dauer schwierig.

11

Ich würde einfach erzählen wie es wirklich war. Dann könnt ihr beide mit einem reinen Gewissen leben und es lebt sich so viel schöner :-)