hat nicht gereicht.

hallo der satz bei der trennung oder nach der trennung kann ja viele bedeutungen haben. was fällt euch dazu ein?

lg

1

wer oder was hat nicht gereicht?

1. die gefühle haben nicht gereicht - dagegen kann man nichts machen, aber so früh wie möglich mit offenen karten spielen und nichts vormachen, was nicht ist.

2. der mensch/partner hat "nicht gereicht" - schlimmste demütigung und entmenschlichung, jeder mensch ist genug und wertvoll. sowas sagen nur leute, die andere benutzen und dafür soll jemand "reichen" oder eben nicht. hände in die hand nehmen und so schnell wie möglich weg.

2

das was du mir gabst hat nicht gereicht

3

Idiotische Aussage. Sei froh, dass du ihn los bist. Niemand muss irgendjemandem "reichen". Im Idealfall ist man sich selbst genug und man bereichert sich noch zusätzlich gegenseitig. Vergiss den Typ.

4

Wenn er das sagt „das was du mir gabst hat nicht gereicht“ meint er eigentlich, dass seine Gefühle nicht gereicht haben, weshalb er Dich und das, was Du für ihn getan hast, nicht zu schätzen gewusst hat.

Für den richtigen Menschen sind wir selbst genug. Und über den Menschen, den wir lieben, würden wir nicht sagen, dass er nicht genug sei.

5

hallo,

ja das war das erste was ich verstanden ahbe. dieser mensch ist zu gefühlen gar nicht fähig. verliebt ins verliebt sein. aber.... er wollte grundsätzlich mehr sehen, mehr zusammen machen, mehr zugeständnisse, er war viel mehr hinter mir her. scheinbar ist das aber von heute auf morgen weg gewesen. finde ihc komisch, kenne ich so nicht von mir.
und es kamen eben auch so sachen wie, warum integrierst du mic hnciht in deinen freundeskreis usw. also vorwürfe seinerseits. ob das der grund für seine abnehmende begeisterung war.

lg