Fremdverliebt

Habe hier im Forum etwas gestöbert und wurde auf mehrere solcher Beiträge aufmerksam. Aktuell befinde ich mich auch in einer so bescheidenen Situation. Ich liebe meinen Freund und trotzdem habe ich mich in einen anderen verliebt. Ging es von euch jemandem so und was habt ihr getan? Ich habe totale Schuldgefühle, dass so etwas überhaupt passiert. Es macht mich wahnsinnig. Der andere macht mir ständig Komplimente und zeigt mir wie groß sein Interesse ist. Bin ich darauf angesprungen? Ich verstehe mich selbst nicht mehr. Wie bekomme ich das aus meinem Kopf?

1

Sag dem anderen klipp und klar, dass er keine Chancen hat und seine Avancen sein lassen soll. Ich frage mich, weshalb du dass nicht bei den ersten Anzeichen klar gestellt hast. Ein bisschen Ego pushen? Ansonsten gewinne Abstand und die Gefühle verebben auch wieder...

2

Würde ich mein Ego pushen wollen, würde ich wohl kaum hier um Rat fragen.
Der andere weiß klipp und klar, dass ich in einer festen Beziehung bin. Es sind auch keine Avancen mit schwer aufgefahrenem Geschütz, man merkt, er sympathisiert mit mir. Abstand gewinnen ist leider nicht so möglich, da wir uns täglich über den Weg laufen (müssen!). Ich würde doch nur gerne verstehen, warum ich mich so zu ihm hingezogen fühle? Und wie ich das abstellen kann?!

5

Sag ihm, du Karl ich weiß wir sind uns sympathisch, aber ich liebe meinen Partner, daher wird nichts passieren. Ich fände es gut, wenn wir Abstand gewinnen. Wird ihn vielleicht erstmal kranken, ist aber die beste Methode, dass Abstand auch von ihm aus geht und er dich vielleicht nicht mehr so sympathisch findet. Dann findest du ihn auch nicht mehr anziehend. Denn das macht zu 90% der Anziehung aus. Das positive Verhalten zueinander.

Verstehen musst du das nicht, es ist ja normal, dass wir mehr als nur einen Menschen sympathisch finden oder auch anziehend, sonst wäre soziales miteinander nicht möglich.

Ansonsten, es schmeichelt dem Ego, dass kannst du kaum leugnen. Das war auch nicht als Vorwurf gemeint. Trotzdem sollte man dann direkt klar machen, dass das zu nichts führt.

(Warum "müsst" ihr euch täglich begegnen?)

3

Joa, ich hatte sowas auch schon.
Mein Freund und ich waren zu der Zeit bald 3 Jahre zusammen und hatten dato eine schwierige Zeit miteinander, die wir mittlerweile aufgearbeitet haben.

Wieso ich in ihn verliebt war kann ich garnicht genau sagen, er war sehr aufmerksam und für mich da als ich es am meisten gebraucht habe.
Weiss Gott bin ich froh, dass es mit ihm nie weiter als dauerhaftes schreiben und Spaziergänge mit dem Hund ging.

Was negativ zurück bleibt ist ein gebrochenes Herz, welches nie mein Ziel war und ein "Kollege" der mir auch 2 1/2 Jahre später noch regelmäßig Nachrichten hinterlässt..

Er wusste ebenfalls von vorne rein das ich in einer Beziehung bin, welche ich und mein Partner mittlerweile gleichermaßen zu schätzen wissen.

4

Hallo,
vielleicht fehlt dir das Umworbenwerden, das automatisch in einer längeren Beziehung (etwas) nachlässt. Und nun ist da jemand, der Komplimente macht, scheinbar sympathisch ist usw. Klar, da kann es mal knistern.
Aber auch wenn du mit dieser Person länger zusammen wärst, würden die Komplimente vermutlich weniger mit der Zeit.
Sieh es doch einfach als kleinen Pepp für zwischendurch, etwas Würze.
Das Verliebtsein flaut sicher wieder ab, gib den Ganzen etwas Zeit.
LG

6

Hallo,
ich antworte dir mal, weil es mir mal ähnlich ging.
Ich hatte einen guten Freund, der mir irgendwann mitteilte, dass er etwas für mich empfindet. Ich hatte auch gemerkt dass da irgendwas ist, habe ihn aber immer versucht etwas abzuweisen...irgendwann war ich mir nicht mehr sicher, ob ich ihn will oder aber bei meinem Freund bleiben will. Ich hatte gerade eine wirklich schwierige Phase mit meinem Freund und wusste überhaupt nicht mehr was ich will...(mein Freund wusste vom Chaos in mir). Ich habe mich nach langem hin und her aber für meinen Freund und unsere Beziehung entschieden. Die Freundschaft hat das leider nicht ausgehalten und ich vermisse ihn heute oft noch sehr, aber es war trotzdem die richtige Entscheidung. Meist will man das was man nicht hat...ich rate dir in dich rein zu hören was du willst und dich dann entweder für deinen Freund zu entscheiden und den Kontakt zum anderen konsequent abzubrechen oder dich fairerweise von deinem Freund zu trennen, bevor du irgendwelche dummheiten machst. Überleg dir aber genau, was du wegwerfen würdest und dass auch mit dem anderen irgendwann ein Alltag da wäre.
Ich wünsche dir alles Gute 🍀

7

Guten Tag.
Mir geht es ähnlich wie dir.
Ich bin irgendwie in eine emotionale Affäre reingerutscht und weiß nicht genau wie ich da raus komme. Wir haben es schon runtergeschraubt und es läuft eher auf freundschaftlicher Basis weiter. Ich kann nicht sagen,dass ich mich in diese Person verliebt habe, denn er ist absolut nicht mein Typ aber ich liebe dieses Gefühl das er, oder eher seine Nachrichten in mir auslösen. Und ja ,es fehlt mir. Dieses Feuer. Es hat meine Beziehung zu meinem Mann in sexueller Sicht positiv beeinflusst. Und trotzdem habe ich mehrfach versuch ihm eine Nachricht zu verfassen und alles zu beenden. Ich kann es aber nicht.
Ich wünsche dir alles gute.
Lg

8

Liebe TE,

ich habe jetzt nicht die anderen Antworten gelesen, möchte dich aber in soweit beruhigen, dass es völlig normal ist, auch andere Frauen/Männer attraktiv zu finden, ja, sogar sich zu verlieben. Weißt du, es gibt einen riesigen Unterschied zwischen Liebe & Verliebtsein. Man kann seinen Partner bzw. seine Partnerin aufrichtig lieben und dennoch Verliebtheitsgefühle für einen anderen Menschen entwickeln.

Frage ist nur, wie Mann/Frau damit am Besten umgeht. Es ist schwer, die rosa Brille abzusetzen in so einem Moment und noch mehr, sich mit dem eigenen schlechten Gewissen herumzuplagen.

Die rationale Antwort ist: DU weißt, wem dein Herz gehört und WEN du liebst. Das andere sind die berühmten Schmetterlinge, die Hormone, die dank der Aufmerksamkeiten des Mannes, deinen Körper durchwirbeln und sie auf Ausnahmezustand stellen. Dann noch ein tiefer Blick von ihm und du schmilzt innerlich. DAS kann jedem von uns passieren!

ABER und das ist die gute Nachricht: Du bist nicht das Opfer deiner Hormone oder seinen schönen Augen. DU und nur DU entscheidest, was du tust oder nicht tust. Nimm diese Emotionen, die du gerade empfindest in DEINE Partnerschaft mit hinein. Genieße es, dass auch andere Männer so etwas in dir auslösen können und freue dich daran, dass du aus voller Überzeugung sagen kannst, dass es schön ist, so begehrt zu sein, jedoch deine LIEBE & dein Herz deinem Partner gehört.

Wenn er dir weitere Avancen machen sollte, würde ich ihn freundlich, aber bestimmt in seine Schranken weisen, indem ich ihm sagen würde, dass ich mich sehr geschmeichelt fühle, dass er mich so ansprechend findet und meine Nähe sucht, ich aber sehr glücklich vergeben bin und dies auch so bleiben soll.

9

Mir fällt gerade ein, dass ich auch mal so verknallt war. Er war vergeben, ich war vergeben aber mein Herz raste, als ich ihn sah und mit ihm sprach. Das war schön. Aber!! Ich hatte immer im Hinterkopf seine und meine Beziehung und versuchte nicht Mehr daraus zu machen, und das klappte gut.

Dann habe ich meine Arbeit gewechselt und seitdem sind wir uns nicht mehr begegnet. Aber ich war schon richtig verknallt aber die Ehrlichkeit und die Beziehung zum meinem Ex waren mir viel wichtiger als dieser Mann.

Ich hätte ihn, ehrlich gesagt, wiedergegeben, wenn ich die Gelegenheit hätte. Aber daraus würde ich nichts mehr machen. Ich möchte ihn einfach mal wieder das letzte Mal sehen, weil ich ihn sehr sehr mag.

10

Hey, gibt es vielleicht irgendetwas, das du in deiner aktuellen Beziehung vermisst?
Zeigt dein Freund dir oft genug, dass er dich liebt und macht er dir Komplimente?
Zeigt er dir, dass du nicht selbstverständlich für ihn bist und nach wie vor seine traumfrau?
Nehmt ihr euch genug Zeit für einander? Gar nicht mal in sexueller Hinsicht, sondern eher was Gespräche etc. angeht.
Gibt es sonst vielleicht etwas, das dir in der Beziehung fehlt?
Ich frage deswegen, weil Fremdverlieben häufig dann auftaucht, wenn einem in der Bezirksregierung irgendwas fehlt. Vielleicht ist es Aufmerksamkeit, oder man hat sich irgendwie voneinander entfernt und es fehlt eine gemeinsame Basis.
Oder man hat das Gefühl, der andere nimmt einen als selbstverständlich wahr.
Wenn dann jemand kommt, der einem zeigt, dass man immer noch begehrenswert und interessant ist, dann passiert das Fremdverlieben schnell.

Mach dir klar, ob dir etwas in deiner jetzigen Beziehung fehlt und wenn ja, was es ist und wie ihr gemeinsam daran arbeiten könnt, dass es wieder zurück kommt.
Wenn du deinen Freund immer noch liebst, bist du nämlich nicht wirklich an dem Anderen interessiert, sondern projizierst Wünsche, die du in der Beziehung nicht erfüllt bekommst, auf ihn.

11

Hi,

keine Ahnung ob du meinen Beitrag noch liest.

Zuerst einmal bist du nicht total dusselig. Vor einigen Jahren ist es mir ähnlich ergangen. Ich habe hier im Forum ebenfalls einen Beitrag geschrieben in der Hoffnung, dass mich jemand versteht. Und tatsächlich habe ich damals jemanden gefunden. Die ganze Geschichte würde aber den Rahmen sprengen.

Es gibt Menschen, die findet man einfach anziehend … andere treffen einen wie ein Blitz. Verliebt zu sein ist nichts schlimmes. Ich kann verstehen wie du dich fühlst, wie deine Gefühle Achterbahn fahren.

Es stimmt leider was einige hier schreiben … in der eigenen Beziehung stimmt etwas nicht. Ich wollte es damals nicht wahrhaben … auch ich habe meine Frau geliebt … zu dem Zeitpunkt waren es schon 17 Jahre.

Meine Hilfe die ich hier gefunden hatte wurde immer mehr zur Therapie … gerade weil die Person gerade das selbe durchmachte. Und mit der Zeit erkannten wir die Probleme in unserer Beziehung und dadurch immer mehr die Vorzüge der Person, die einem mehr Aufmerksamkeit schenkte. Das ist nicht schlimm … die Sache ist, was fange ich damit an? Sind es Gründe sich zu trennen oder Chancen an seiner Beziehung zu arbeiten?

Ich brauchte ein Jahr mich zu entscheiden … zu erkennen das meine Partnerin es verdient zu erfahren, woran man zusammen arbeiten muss. Mach nicht den Fehler es alleine zu versuchen. Sprich mit ihm, erkläre deine Probleme. Nein, du musst ihm nicht von deiner Verliebtheit erzählen. Und keine Angst davor das dir der andere Mann nicht aus dem Kopf geht. Auch fast 10 Jahre danach muss ich fast täglich an sie denken. Es waren Momente dich ich mir nicht nehmen lasse, die ich nicht vergessen möchte.

Ich habe viel zu viel geschrieben … entschuldige.

Lass den Kopf nicht hängen und verschließe die Augen nicht. Höre auf dein Herz aber lass den Verstand entscheiden.

Liebe Grüsse