Ich fühle mich unwohl in meinem Körper

Hallo,

als mein Mann und ich zusammen gekommen sind, war ich sehr schlank. Mittlerweile wiege ich 15 kg mehr und fühle mich in meinem Körper einfach nicht mehr wohl.

Ich bemühe mich, abzunehmen, aber natürlich geht das nicht von heute auf morgen.

Inzwischen ist es mir unangenehm, wenn er mich nackt sieht. Beim Sex trage ich meistens ein Negligee. Und ich hasse es, wenn er meinen Bauch berührt.

Wie gelingt es mir, selbstbewusst zu sein, mich selbst anzunehmen und meinen Körper zu akzeptieren, während ich abnehme?

1

Du warst sehr schlank? Dann machen die 15 kg doch nicht allzu viel aus.

Ich glaube nicht, dass sich etwas ändert, wenn du die wieder runter hast.

Du musst deinem Körper dankbar sein, er trägt dich durch den Tag und leistet somit sehr viel Arbeit.

2

Danke für deine Antwort.

Ich bin auch immer noch normalgewichtig laut BMI-Rechner. Aber 15 kg, die ich scheinbar ausschließlich am Oberkörper zugenommen habe, machen sich eben schon bemerkbar :-(

4

Dann warst du davor untergewichtig oder zumindest an der Grenze?

Über ein paar Kilo mehr oder weniger wirst du kein Selbstwertgefühl erlangen. Selbstwert entsteht im Kopf und nicht an der Zahl der Waage.

weiteren Kommentar laden
3

"Wie gelingt es mir, selbstbewusst zu sein, mich selbst anzunehmen und meinen Körper zu akzeptieren"

Indem du es einfach tust.
Der Körper verändert sich im Laufe eines Lebens. Das ist normal, gesund und nichts, was man betrauern muss.
Mein Tipp: treibe Sport, so viel wie DU magst und sodass du einfach wieder fitter wirst, am besten an der frischen Luft.
Und Esse ausgewogen und gesund, verbiete dir aber nichts.
Kaufe Klamotten, die dir passen und dir gut stehen anstatt dich in alte Kleidung reinpressen oder reinhungern zu wollen.
Dann hast du eigentlich keinen Grund, dich selbst nicht zu mögen.

7

Danke für die Tipps.

5

Ich war in meiner Jugend sehr kritisch mit meinem Körper und kann mir vorstellen, wie du dich fühlst, auch wenn du mit deinem Gewicht sicherlich nicht sehr dick bist. Wenn ich Fotos von damals anschaue, wo ich unzufrieden mit jeder Speckrolle von mir war, sehe ich ein junges Mädchen, das einen Körper hatte, das absolut schön und in Ordnung war. So sehr können wir in unserer Wahrnehmung verzerrt sein, wenn wir zu kritisch mit uns selbst sind.

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir vor Augen führst, dass es viele sehr schöne und erotische Frauen gibt, die nicht schlank sind und hier und da ein Polsterchen haben. Ein offenes Lächeln, die Ausstrahlung macht viel von der Anziehung aus.

Für die Zeit, wenn du abnimmst, kannst du etwas für deinen Körper tun - ein Bad nehmen, Körperpeeling, zur Massage oder zur Wellness gehen und versuchen einfach gut zu dir zu sein. Dein Körper trägt dich durchs Leben. Wenn du insgesamt etwas gnädiger zu ihm bist, vielleicht fällt es dir auch leichter ihn als ein Teil von dir zu akzeptieren.