Dreier Beziehung

Ich habe einen anderen Mann kennengelernt, mein Partner und ich haben da gegenseitig kein Problem damit, wenn sexuelle Beziehungen eingegangen werden.
Bei ihm ist es jetzt mehr als sexueller Interesse was ich empfinde.
Er empfindet auch mehr für mich.
Ich habe jetzt mit meinem Mann geredet und er würde gerne eine Dreiecks Beziehung ausprobieren.
Der andere hat sich von seiner Frau getrennt als das mit uns mehr als nur Sex wurde.
Da mein Mann und ich getrennte Wohnungen haben, kann der Neue auch zu mir kommen ohne dass mein Mann dabei ist oder die Kinder.
Nun hatten wir ein Treffen zu dritt und die beiden Männer verstehen sich gut, Eifersucht ist eh kein Thema für meinen Mann und der andere weiß dass ich verheiratet bin von Anfang an und dass er mich nicht exklusiv haben kann.
Wir hatten auch schon Sex zu dritt und ich muss sagen, es war Hammer gut, auf jeden Fall die beste Erfahrung die ich je gemacht habe.
Die Männer fanden es auch gut.
Wer hat Erfahrungen mit dieser Konstellation?
Wann kippt es und wo liegen die Gefahren?
Was sollte man nicht sagen oder tun oder erwarten?
Mir ist klar dass das nichts für länger ist, aber so lange es funktioniert werde ich es genießen.

1

Ich habe keine Erfahrung damit, bin aber persönlich der Meinung, dass es mit Kindern schwierig sein könnte. Logistisch, Emotional, Familiär. Ich fände auch Absprache bezüglich Verhütung wichtig. Und wie sieht es denn mit deiner Eifersucht aus? Was will der andere Mann? Nur dich? Oder irgendwann auch eine neue, zusätzliche Freundin? Könntest du das zulassen?

2

Hey du,
Ich selbst habe keine Erfahrungen, folge aber einigen polybeziehungen auf sozialen Medien. Wenn du da auch unterwegs bist, kannst du sicher das ein oder andere Profil mit hilfreichen Tipps finden. Kannst Kir auch gerne eine PN schreiben und ich lass dir da mal meine lieblings "dreier-Kombi" zukommen 😁 wie auch immer. Wollte jur sagen, dass ich es schön finde, dass ihr es probiert. Dass schon mal keine Eifersucht vorhanden ist und die Männer sich gut verstehen, spielt dir definitiv schon mal in die Karten. Das ganze Thema "monogamie" finde ich auch etwas veraltet und hoffe, dass die Gesellschaft offener für neues wird. Wünsche euch freien auf jeden Fall alles Gute 😊

3

Sorry für die Schreibfehler 😅

5

"Das ganze Thema "monogamie" finde ich auch etwas veraltet und hoffe, dass die Gesellschaft offener für neues wird."

Das war in den 60ern neu und ist heute doch längst ein alter Hut.
Ich meine auch, dass es der Gesellschaft weitgehend herzlich egal ist, wie Paare ihre Beziehungen regeln oder wo siehst du da Einschränkungen?

weiteren Kommentar laden
4

Die Gefahr liegt darin, dass eure Kinder es mitbekommen könnten und dass ihnen das Probleme verursachen könnte.

Meine Eltern haben hatten auch eine offene Ehe. Ich habe immer eine grosse Demütigung für den jeweils anderen Elternteil empfunden, wenn der andere zu indiskret gewesen ist. Und mich selber hat es unendlich verunsichert.