Er will nicht das ich alleine seine Familie besuche!

Hallo ihr lieben!
Wollte mal eure Meinung hören oder was ihr davon haltet. Ich und mein Freund haben jetzt seid 2 Tagen Streit. Wir reden nicht miteinander und wenn nur das nötigste..
Es geht darum, dass ich gerne bei seiner Mutter zum Frühstück vorbei fahren wollte, gemeinsam mit meinen Kindern aus meiner vorherigen Beziehung. Ich hatte alles mit der Mutter besprochen und es war abgemacht, dass wenn er was anders vor hat oder keine Lust hat er auch nicht mitkommen braucht.
Nun hat er mir einen Vortrag gehalten, dass ich seine Mutter nicht alleine besuchen darf. Also ohne ihn und schon einmal gar nicht mit meinen Kindern. Er will es einfach nicht, Punkt. Einen Grund genaueren Grund weshalb, warum oder wieso kam nicht. Da habe ich ihm gesagt ist mir egal solange du mir keinen richtigen Grund nennen kannst fahre ich. Am nächsten Morgen dann, war ich komplett angezogen Kinder geweckt, wollte gerade die Tür raus. Fragt er meine große Tochter, wohin wir gehen würden. Sie dann natürlich zu deiner Mama Frühstücken. Er sagte ihr daraufhin, da braucht ihr gar nicht hinfahren ich habe ihr gestern abgesagt.

Da bin ich natürlich richtig ausflippt. Habe ihn angebrüllt und ihn gefragt was er sich in meine Angelegenheiten einmischt. Ich war und bin immernoch so sauer darüber...
Habe dann mit seiner Mutter telefoniert und die meinte sie wollte sich ja nicht aufdrängen etc. PP. Hat sie doch gar nicht! Ich habe doch den Vorschlag gemacht!

Ich muss noch dazu sagen, dass wir im November ein gemeinsames Kind erwarten, ich trage also den Enkel seiner Mutter unter meinen Herzen. Muss ich jetzt jedesmal warten bis er von der Arbeit und er Lust hat mitzukommen? Ich verstehe auch einfach nicht warum er so einen Aufstand macht, er versteht sich mit seiner Mutter super! Und ich bemühe mich wirklich, dass ich mich mit seiner Mutter gut verstehe! Wir sind bald eine große Familie und die Eltern meines Freundes wohnen auch einfach nicht um die Ecke..

4

Das nächste Treffen, das ohne ihn stattfinden soll, sprichst du gar nicht erst an.

Seine Mutter ist ne freie Frau, du bist ne freie Frau und er ist ne Wurst.

1

Vielleicht könnte seine Mutter irgendwas erzählen, was du nicht hören sollst...

2

Würde ebenfalls vermuten, dass er etwas zu "verbergen" hat - möglicherweise, dass er deine Kinder hintan stellt und nicht als "familienintegriert" ansieht, weil er eben nicht der leibliche Vater ist. Wäre zumindest meine erste Vermutung, nachdem du seine Mutter laut ihm "schon einmal garnicht" mit deinen Kindern besuchen sollest.

3

Ich kann deinen Freund nicht verstehen.
Normalerweise wimmelt es hier von Beiträgen über "böse Schwiegermutter ".
Und nun bist du eine Frau, die sogar freiwillig und ohne den Partner die SM besuchen will. Was soll dein Freund da dagegen haben? Das klingt irgendwie "faul".
Entweder ist seine Familie so schrecklich, deren Wohnung so schlimm, etc. oder hat er Angst, dass sie dich vergraulen? In diesen Fällen sollte er offen mit dir darüber reden.
Ansonsten könnte man wirklich vermuten, dass er was zu verbergen hat.
Ich würde ihm das auch so klar kommunizieren.
Und dann mach doch einfach einen anderen Termin mit der Schwiegermutter aus und sag ihm das nicht. Oder sag ihm ganz klar, dass er den nicht wieder canceln darf.
Ist ja irgendwie auch ganz schön "bestimmerisch" von ihm.

5

Ihn nicht informieren, mit seiner Mama einen neuen Termin ausmachen und sich selber ein Bild machen. Der hat was zu verbergen, aber zu 200% - das Mittelalter ist vorbei, wo ein Mann sowas vorschreiben konnte.
Also meine Neugierde wäre geweckt, welcher Hund da begraben ist.#aerger
Lass Dich nicht so krass bevormunden!!
LG Moni

6

Mein erster Gedanke ging in Richtung Eifersucht... ist der Typ vielleicht eifersüchtig und will seine Mutter nicht teilen? Soll sowas geben :D

Übrigens finde ich sein Verhalten mehr als unverschämt!

7

Er verbietet dir und deiner Mutter ein Treffen zum Frühstück. Und als das nicht reicht, sagt er hintenrum dann bei seiner Mutter ab.

Nicht zu fassen, was er sich da rausnimmt. Einfach mal so. Wenn er Angst hat, dass sie dir Kinderbilder von ihm aufm Töpfchen zeigt oder dich über seine Vergangenheit als Dorf-Casanova aufklärt, soll er das sagen. Das ändert dann aber auch nichts daran, dass du dich treffen kannst mit wem du magst. Er hätte ja auch mitkommen können.

Sein Verhalten ist so befremdlich, dass ich mir und dir die Frage stelle, ob sonst alles in Ordnung ist oder auch sonst alle nach seiner Pfeife tanzen müssen.

12

Genau so sehe ich es auch.
Für mich hätte die Beziehung nach dieser Aktion einen Knacks. Vor allem, weil er insbesondere den Besuch der Kinder verboten hat. Scheint, als hätten die nun in vierter Reihe zu stehen (hinter ihm, dem gemeinsamen Kind und der TE.
Ganz schlimm.
Erst will er der TE den Besuch verbieten, dann sagt er hinter ihrem Rücken in letzter Minute ab und erzählt dies erst kurz vor der Abfahrt, sodass ein Frühstück nicht stattfinden kann, weil nicht vorbereitet. Damit hätte ich ein riesiges Problem.

Also, entweder hat er seiner Mutter Infos vorenthalten oder der TE. Deswegen sollen sie sich nicht treffen.

8

Hallo,

mir drängt sich auch der Eindruck auf, dass dein Freund vor dir etwas zu verbergen hat und deshalb nicht möchte, dass du mit seiner Mutter alleine bist... Oder er hat irgendein Problem mit sich selbst (z. B. ein Eifersuchtsproblem).

Was sagt dir denn dein Bauchgefühl?
Hast du eine Idee oder Vermutung, worum es ihm wirklich gehen könnte?

Du und seine Mutter, ihr seid beide erwachsene, mündige Menschen und müsst niemanden um Erlaubnis fragen, wenn ihr euch treffen möchtet.
Dass ER, hinter deinem Rücken, einfach euer Treffen absagt, geht gar nicht!

Wie ist denn sonst sein Verhältnis zur Mutter? Gibt es Anzeichen einer schweren Kindheit, von Missbrauch in der Familie oder dergleichen. Irgendetwas, was sein seltsames Verhalten sonst noch erklären könnte?

Ich würde nochmal das Gespräch mit ihm suchen und alle Punkte abklopfen.
Wenn er nicht mit der Sprache rausrücken möchte, wo sein Problem liegt, würde ich ihm sagen, dass du somit keinen Grund siehst, die Oma nicht zu besuchen. Und Punkt.
Denn wie du schon schreibst: Du trägst das Enkelkind seiner Mutter aus und möchtest auch, dass dieser Kontakt gepflegt wird (auch ohne die ständige Anwesenheit deines Freundes).

Ach ja, und wenn du dich mit seiner Mutter endlich mal alleine triffst, würde ich bei ihr direkt mal nachfühlen, was sie von dem Theater ihres Sohnes hält. Vielleicht bist du dann endlich schlauer, was Sache ist...

Alles Gute

9

Hi,
eine gute Freundin hatte auch einen Freund, "ohne" Herkunftsfamilie. Die Ex und die 2 Jungs kannte sie, da er mit der Schwester der Nachbarin verheiratet war.

Sie trafen sich irgendwann auf dem Weihnachtsmarkt. Sie wusste das er schon Jahre getrennt ist, er freute sich, als er es hörte, das sie frei ist.

Es lief auch super, bis sie herausfand, das er noch ne Schwester hat. Sie waren über 2 Jahre zusammen, die Schwester hat sie nie gesehen. Immer gab es Ausreden. Auch die 2 Jungs kannten die Tante nur vom hörensagen.

Es war auch so einiges im Argen. Zuerst fand sie es nett, das er lieber bei ihr war. Seine Jungs hatten ungefähr das Alter von ihrem Jüngsten, die 3 Jungs verstanden sich super.

Aber sie kochte, kaufte ein, er und die 2 Jungs aßen dort, beteiligten sich aber nicht mal mit Einkauf oder so. Als sie ordentlich Geld bekam, Scheidung war durch, der Ex zahlte ihr Anteil vom Haus aus, gab sie ihm Geld, um ein Auto zu kaufen. Er hatte keines, nur das Firmenbusje. Immer wenn sie unterwegs waren, nahmen sie ihres, was sie auch alleine tankte.

Trotz der Schulden machte er Schluß. Das Geld bekam sie GsD wieder. Und irgendwann bekam sie von der Next eine Nachricht über Facebook.

Sie wurde auch finanziell sehr ausgenutzt. Sie hatte die Schwester ausfindig gemacht, auch weil er sie so verheimlichte, wurde sie noch neugieriger. Sie schrieb die Schwester an, die sich "freute" wieder Kontakt zur "Familie" zu bekommen und das Drama fing an. Betteleien um Geld, Lügen und irgendwann war es pures Stalking.

Die Next trennte sich von ihm, die Schwester hatte sie noch über 1 Jahr am Backen. Bis das Gericht ein Machtwort sprach.

Manchmal ist es besser, nicht neugierig zu sein, und es einfach so zu belassen wie es ist.

Alles Gute

10

Sowas ist schlimm - aber die TE schreibt ja ausdrücklich, dass er sich super mit seiner Mutter versteht.
Das macht es ja nur komplett unverständlicher, warum sie nicht hin darf.
Totale Kontrolle? Hat er was zu verbergen? Das würde ich wirklich wissen wollen.
LG Moni