Übertreibe ich?

Folgende Situation:
Ich hatte einen Moment der Schwäche und fühlte mich ungeliebt. (Ich erhole mich aus einer schweren Depression, meistens geht es mir gut aber heute nicht) Als ich meinen Mann gebeten hab mir was positives über mich zu sagen meinte er "Du bist manchmal abenteuerlustig und fleißig und ich finde dich teilweise liebenswert."
Mich hat das sehr gekränkt - dieses Relativieren, vor allem, wenn es um meine Liebenswürdigkeit geht. Übertreibe ich da? Ich kann manchmal nicht einschätzen, ob meine gefühlsmäßige Reaktion angemessen ist und würde deshalb gerne wissen wie Außenstehende das sehen.

1

Finde ich auch sehr uncharmant.

2

Ich halte mich auch für liebenswert, aber ich bin es nicht immer. Also würde teilweise liebenswert auch auf mich zutreffen.
Die Bedeutung von liebenswert ist so breit gefächert. Deshalb glaube ich es gibt keinen Menschen, der durchgehend, also zu 100 Prozent liebenswert ist.

9

Ja schon, aber wenn man ein Kompliment hören will, ist diese Aussage ziemlich banal. Hört sich an als, ob es Spock vom Raumschiff Enterprise gesagt hätte. (Falls den hier noch jemand kennt)

14

Der gefühlsarme, grünblütige Halbvulkanier. Na klar!

weiteren Kommentar laden
3

Hey

Lass dich drücken.
Genau die zwei Attribute, die als Kompliment durchgewunken werden hätten können, relativiert er mit "manchmal" und "teilweise". Das war unsensibel von ihm und.. verrät etwas über seine Meinung über dich? Bei mir hätte das definitiv etwas kaputtgemacht. Ich würde ihn nochmals fragen, so nach ein paar Tagen. Ohne ein erneutes Feedback könnte ich ihm keine Ruhe geben.

Ich habe auch manchmal solche Momente wie du und frage aktiv nach meinen guten Eigenschaften. Mein Mann ist nämlich im Alltag eher, ähm, wortkarg bei Komplimenten. Im Moment, wo ich frage, kriege ich aber ein authentisches, nettes Kompliment, ganz klar.

Kopf hoch, du bist super und deine Gefühle sind legitim! 🌸

4

Nett klingt das natürlich erstmal nicht mit dem „teilweise“, aber wahrscheinlich ist es einfach sehr (evtl auch zu) ehrlich gewesen. Ich bezweifle, dass man wirklich jede kleine Eigenheit am Partner liebenswert findet. Es gibt immer etwas, dass einen nervt/stört. Ob man dann gleich sagen muss, dass diese Eigenschaft nicht liebenswert ist? Wahrscheinlich nicht. Manchmal machen ja gerade diese kleinen „Fehler“ einen Menschen erst so richtig liebenswert.

Bei euch gibt es jetzt aber die besondere Situation mit deiner Depression. Ich bin mit einer (zeitweise) schwer depressiven Mutter aufgewachsen und weiß daher, was das für Angehörige bedeutet. Auch und gerade weil man es als nicht betroffener eben fast nicht nachvollziehen kann. Diesen Teil meiner Mutter finde ich auch nicht liebenswert. Bei allem Verständnis für die Erkrankung, es hat mich oft angestrengt und ich habe sie auch teilweise fast schon dafür gehasst, dass sie so ist wie sie ist.

Mein Rat wäre nochmal das Gespräch zu suchen. Ihn zu fragen was er damit gemeint hat. Im Endeffekt wird dich das ungute Gefühl ja nicht loslassen, bis du es weißt. Verkriech dich nicht mit deinen Gedanken, sondern gehe es offensiv an.

Alles gute 🍀

5

Das war bestimmt nicht böse gemeint. Wenn du selbst jetzt raflektierst, wie abenteuerlustig bist du wenn du in einer schweren depressiven Phase steckst? Wie liebenswert bist du in dem Moment? Und trotzdem liebt er dich,steht zu dir und bleibt bei dir. Allein das ist die größte Liebeserklärung die er dir machen kann.

6

Klar war das nicht böse gemeint. Aber kann man in dem Moment als Partner nicht eine einzige Eigenschaft erwähnen, die stets 100% top ist bei der TE? Das ist doch das, was verletzt. Der Herr geizt mit Anerkennung. Ich würde hier einfach nochmals nachfragen, was das sollte.

11

Wenn mein Partner mich danach fragen würde, würde ich seinen Charakter sicher nicht an einer temporären Depression fest machen, sondern diese ausklammern.

Das die Beziehung noch besteht als Kompliment zu nehmen, muss man auch erstmal können. Besonders, wo doch eigentlich jeder weiß, wie viele Beziehungen auch ohne Liebe und auch aus Bequemlichkeit geführt werden.

Diese brutale Ehrlichkeit würde mir eher signalisieren, dass da eben nicht viel Liebe sein kann. Ansonsten würde man mal über seinen Schatten bringen und es bei einem netten Wort lassen und nicht versuchen seinem kranken Partner noch ein rein zu drücken indem man ein unnötiges "teilweise" hinzufügt.
Das würde ich ehrlich gesagt selber nur bei Personen tun an denen mir nicht mehr viel liegt.

7

Min Mann hat es mal so ausgedrückt: Du bist nicht immer liebenswert, trotzdem liebe ich Dich natürlich immer. Auch in Deinem schlechten Phasen.

Und das stimmt ja auch. Jeder ist mal eklig und kaum liebenswert. Ich denke, du kannst dich trotzdem darauf verlassen, dass dich dein Partner zuverlässig liebt.

8

Komplimente nacvh auffoderung sind nie realistsch. er hat dir eventuell eine ehrliche Antwort gegeben. Jemand der schwere Deprssionen hat ist für einen anderen nicht liebenswert. du solltest dir einen guten Therapueten suchen, dein Mann trägt schon die Belastung

10

Ich bin natürlich bereits in Behandlung und seit 3 Monaten endlich ohne Medikamente - aber man hat ja trotzdem manchmal einen schlechten Tag.

12

Ich als absolut nicht-depressive, selbstbewusste und gefestigte Person hätte die Antwort deines Mannes als überhaupt nicht negativ empfunden.
Du hängst dich an den kleinen Wörtchen auf. Warum?
Bist du denn IMMER abenteuerlustig? Bist du IMMER fleißig? Bist du IMMER liebenswert?
Wohl kaum.
Nun sagen hier alle, er hätte ja wegen deiner Depression anders antworten können/müssen aber wieso darf er denn bitte nicht mehr ehrlich sein? Das würde dir auch nicht weiterhelfen.
Er hat dir, wie gewünscht, positive Eigenschaften genannt. Auf seine Weise. Nicht mehr und nicht weniger.

13

Warum er in der Situation nicht ehrlich sein darf?

Weil es in der Situation nicht um Ehrlichkeit geht, sondern um Unterstützung, um Kakao für die Seele.

Ich geh ja auch nicht zur trauerenden Witwe bei ner Beerdigung und sag ihr, dass ich ihren Mann eigentlich gar nicht richtig mochte.

Mannmannmann, dieses "Aber man muss doch ehrlich sein" geht mir auf den Sack, echt.
Manchmal ist halt Takt und Empathie wichtiger.

21

Dein Vergleich mit der trauernden Witwe hinkt meiner Meinung nach sehr.
Hier geht es um langjährige Partner.

Im Übrigen glaube ich, dass man sowieso merkt, ob jemand etwas Ernst meint oder nicht.
Deshalb glaube ich auch nicht, dass ein geschönter "Kakao für die Seele" hier mehr geholfen hätte.

Komplimente auf Nachfrage sind sowieso immer äußerst schwierig und können ja fast nur schief gehen, da die nachfragende Person ja in dem Moment bereits gewisse Vorstellungen davon hat, was sie hören will. Es ist doch dann unmöglich, diese Erwartungen zu erfüllen.

weiteren Kommentar laden
17

Hi,
kann dein Mann denn Feedback geben? Hat er es gelernt? Kann er sich generell gut ausdrücken? Ich kann mir schon vorstellen, dass er evtl. mit der Situation überfordert war, so aus dem Nichts ein Feedback geben zu müssen. Das was er sagte, klingt ungelenk und zum falschen Zeitpunkt zu ehrlich. Er wird dich sicherlich immer lieben, dennoch wirst du Momente haben, in denen du ihm ein bisschen auf den Zeiger gehst (wie das nunmal so ist in Beziehungen) und dann empfindet er dich halt nicht als allzu liebenswert. Er hätte sich besser ausdrücken sollen, aber vielleicht kann er einfach nicht.

vlg tina