Hallo Zusammen

Ich bin gespannt wie Ihr das so seht..

Seit einem Jahr bin ich mit meinem Partner zusammen und bereits schwanger. Eigendlich ja alle gut soweit. Dazu muss ich noch sagen, dass ich bisschen älter bin als er. Ich bin seit meinem17 Lebensjahr alleine unterwegs ohne Familie.
Ich bin damals zu ihm und seiner Mutter gezogen die im übrigen quasi nur ihn hat. Der rest der Familie scheint zerstritten zu sein.

Seit ich eingezogen bin heisst es immer; ich putze nicht wie Sie will. Wenn ich nach Tips frage mache ich es nicht wie sie es will. Wenn sie ihren Sohn Dinge erzählt dann immer so als wäre ich die Böse gewesen und als hätte ich Ihr was getan. Dabei übertreibt Sie so masslos! Er hat es such schon selber mitbekommen wenn Sie übertrieb. Von Anfang an habe ich klar Regeln/Grenzen(die mir wichtig sind) aufgestellt.

Beispiele; Die Beziehung geht Sie nichts an Sie soll sich zurück halten.
Auch Einmischungen sonst tolleriere ich nicht. Erst recht nicht in meine Arbeit mit Kindern.

Sie weiss das bei mir Sie nichts ändern kann also heult Sie wirklich mindestens einmal die Woche bei ihrem Sohn aus. Er sagt immer das er kein Bock hat dazu kann ihr aber nicht sagen Sie soll ruhig sein. Sie überschreitet die Grenzen. Aber anstatt ihr klar zu machen das Sie zuweit ging erklärt er mich immer bei Ihr und kotzt sich aus bei mir.

Wir haben immer nur Probleme seither.
Nicht mal miteinander als Paar sondern es geht immer um Sie. Sobald er Zuhause ist sehe ich Ihn nie weil er immer auf dem Balkon ist mit Ihr und kifft. Sie kiffen immer Zusammen. Früeher hiess es weil Sie schmerzen hat.
Mir ist es egal was und wieviel Sie raucht.
Allerdings hatte ich Ihr ganz zu Anfang erklärt das ich möchte, das er aufhört.
Er stimmte selber zu runter zu schrauben. Seither kifft Sie mehr mit ihm und respektiert nicht was ich sage.
Sie ist eine absolute Besserwisserin und passt sich nicht an.

Andere Situation: Ich hatte ein Kind zu babysitten und wollte das es ausschläft. Sie kommt und will es wecken. Ich sagte zu Ihr nein lass es sein. Sie tut es trotzdem.. der Grund? Ja weil Sie es ja gesagt hatte.

Ich hätte noch viel mehr Geschichten auf Lager aber ist echt viel.


Ich überlege schon Ihn zu verlassen wil ich keine Kraft mehr habe und Sie wirklich nur noch hasse. Sie tun als wäre nichts und lachen etc miteinander. Ich kann nicht einfach wegschauen und nicht nichts dergleichen tun. Den das Problem ist ja noch da!!

Was meint ihr?

2

Meine Begeisterung hielte sich in Grenzen, wenn die schwangere Freundin meines erwachsenen Sohnes hier einziehen würde. Und nicht, dass ich mich freuen würde, wenn er kiffen würde, aber ich wäre dafür auch nicht zuständig.

Und als schwangere Frau wollte ich nicht bei meinem Partner bei dessen Mutter wohnen...

Sucht euch eine eigene Wohnung und die Mutter soll in ihrer machen, was sie will.

1

Zumindest ausziehen. Das ist kein Umfeld für ein Kind. Mit etwas Phantasie kannst du dir vorstellen, wie sie mit deinem Kind umgehen und dich als Mutter akzeptieren wird.

3

ganz klar, ihr solltet ausziehen vor allem dann wenn auch noch ein kind auf dem weg ist

4

Wie alt bist du jetzt?

Das sind doch keine Umstände in denen man schwanger wird wenn man es irgendwie verhindern kann. Aber da du es nun mal bist, muss man das beste aus der Situation rausholen.

Ich würde dir raten jetzt auszuziehen bevor das Kind da ist, da geht das noch problemlos. Am besten richtig weit weg.
Sobald das Kind auf der Welt ist, wird das schwierig.

5

Eigendlich war ich dagegen einzuziehen. Wurde aber dazu eingeladen da wir es vorübergehend es so handhaben wollten. Wir waren auf der suche nach einer neuen Arbeit und Wohnung. Ich wurde erst danach schwanger. Die hat auch einen Hund und den konnte und wollte sie nicht immer Gassi führen mein Freund arbeitete also was denkt ihr wer hatte die Verantwortung obwohl ich die nie wollte. Jetzt hatte Sie eine OP und verlangte das ich Ihr automatisch Zuhause sitze und nach Ihr renne. Immer bekoche und putze. Mitlerweile ist Sie genesen und tut immer noch nichts dafür damit alles geteilt erledigt wird!! Den Hund wollte ich definitiv nicht ausführen wo Sie die OP hatte. Das wird mir natürlich noch vorgeworfen. Ich hbe von Anfang an gesagt ich will diese Verantwortung nicht!

Wegen Wohnung sind wir am schauen ist aber gerade nicht viel auf demMarkt. Sie schaut auchfür sich ist aber dagegen und versucht immernoch bei meinem Partner ihn umzustimmen zusammen zu wohnen. Ständig wenn ich nie da bin macht Sie so ein scheiss.

Überreagiere ich, wenn ich keine lust mehr auf Sie habe??

8

"Überreagiere ich, wenn ich keine lust mehr auf Sie habe??"

Es steht dir völlig frei, keine Lust auf sie zu haben, aber es ist ihre Wohnung, nicht deine, also sieh zu, dass du eine eigene Bleibe findest, wenn dir ihre Art nicht passt. Ich finds reichlich dreist, dass du offenbar glaubst, dich ins gemachte Nest setzen zu können, ohne einen Finger zu rühren und wahrscheinlich auch, ohne einen Cent zu zahlen.

9

Also,bevor man keine Infos hat sollte man nachfragen. Ich bezahle Miete, plus 300 extra und habe auch die Schulden die Sie hatten begliechen für Sie. Und nur ich und mein Partner kochen. Den Hund hatte ich bis vorpaar Wochen ausgeführt obwohl es nicht meiner ist. Und Sie ist die, die will das wir zusammen wohnen nicht ich.! Es hiess immer zusammen weil Sie nicht slleine wohnen wollte und wir rücksicht nehmen sollten..
Mein Leben das ich hatte( freunde, ab und zu was trinken gehen, fitness, arbeit) habe ich aufgegeben weil Sie das so wollten. Irgendwann denke ich ist es genug und sollte berücksichtigt werden.

Alles was ich wissen wollte ist ob mein Gefühlschaos und gewisse Sachen die ich sehr berechtigt sind.

6

Das Problem ist, dass du eigtl schon ganz wo anders im Leben stehst, als dein Freund.

Er ist nicht abgenabelt und du sehr selbstständig. Dass ihr dann auch noch ausgerechnet mit seiner Mutter zusammen lebt, macht die Sache nicht leichter!

Mein Rat: ausziehen, zur Not ohne ihn. Mit Kind wird es nur noch schlimmer!

Zum kiffen: dein Freund ist (hoffentlich!) erwachsen. Wenn er aufhören möchte (und darauf würde ich auch bestehen, zumindest wenn der Konsum so regelmäßig ist), dann muss ER es wollen. ER ist selbst schuld, weil er mit geht. Nicht sie. Ihr da den schwarzen Peter zuzuschieben, finde ich nicht nett. Aber es zeigt: dein Freund ist noch nicht wirklich erwachsen, selbstbewusst oder abgenabelt und macht, was Mama sagt.

Wäre für mich absolut keine Grundlage zum zusammen ziehen!

7

Du wohnst in ihrer Wohnung, bist du da angemeldet?
auch wenn es bescheiden ist, aber ihre Wohnung ihre regeln!
und wieso bekommst du mit dem Kerl ein KInd?

10

Natürlich bin ich angemeldet. Und wen was zu klären gibt wegen der Wohnung mach ich alles. Die Wohnung wird gestrichen werden müssen. Das werd ich und mein Partner erledigen müssen.

Er ist ein super Typ.
Andere Frauen existieren nicht. Er ist immer an meiner Seite wen was ist. Er meint halt immer weil Sie Niemanden hat mit dem Sie es gut hat muss er! Hat aber selber keine Lust drauf.seine Mutter und ich sind die vielstärkeren Persönlichkeiten und das merktman.