Was versteht er unter seinen Heiratsantrag ?

So um es kurz zu fassen mein Freund (25) hat mir (22) im März 2021 einen total unromantischen Antrag gemacht mit einem sehr billigen Ring was nicht einmal echt Silber war was man auch sehr günstig finden kann🤦🏻‍♀️ der mir auch zu groß gewesen und überhaupt nicht mein Geschmack. Ich bin überhaupt nicht materialistisch aber bei dem Thema möchte ich schon etwas besonderes der Antrag kam auch sehr unerwartet er hat sich auch nicht wirklich Mühe gegeben und die Entscheidung mir den Antrag zu machen kam auch spontan hat er gesagt aber es kam aus Herzen und er meint es auch so. Ich war sehr enttäuscht und traurig über so einen Antrag hab aber nichts gesagt und es mir nicht anmerken lassen. Hab es einfach akzeptiert um ihn nicht zu kränken. Naja erstmal wollten wir es für uns behalten bis sich unsere Eltern kennenlernen damit es kein Schock für alle ist da wir noch sehr jung sind, er hat jetzt seine Ausbildung abgeschlossen und ich bin in 7 Monaten fertig. Nun ist fast ein Jahr um in dem ich ohne Ring bin und es noch „geheim“ ist. Wir haben über Ringe gesprochen und ich meinte auch das es mir wichtig ist das der Ring eine Ewigkeit hält und nicht kaputt geht oder die Farbe verliert weil nach seinen Aussagen wollte er nicht viel Geld ausgeben höchstens 100€ Und das wäre schon zu viel in seinen Augen für einen Ring was mich schon gekränkt hat. Er hat mich gefragt nach meinem Wunsch Ring und ich solle ihm doch mal welche schicken. Jetzt zu Weihnachten hat er mir einen Ring geschenkt der sehr schön ist aber trotzdem nicht das was ich wollte verstehe nicht wieso er mich dann fragt. Der Ring ist von der Marke Svarovski und auch sehr günstig wo ich mir dachte er geht garnicht auf meine Wünsche ein. Er gefällt mir trotzdem aber aus Prinzip das er einfach nach dem günstigsten sucht stört mich weil er sich das auch leisten kann er verdient sehr gut. Wie auch immer jedenfalls haben sich unsere Eltern auch erst jetzt zu Weihnachten kennengelernt da es vorher nie wirklich gepasst hat es ist immer was dazwischen gekommen. Alles supi. Ich habe ihn gestern gefragt wie er sich denn unsere Zukunft vorstellt was jetzt unsere nächsten Schritte sind. Da meinte er ich soll mein Führerschein erstmal machen und meine Ausbildung und dann schauen wir weiter. Und da meinte ich was jetzt ist wegen der Verlobung das ich mir das anders vorgestellt habe das wenn ich einen Antrag bekomme nicht 2 Jahre warte bis es jemand erfährt wir müssen ja nicht direkt heiraten sondern einfach mal bekannt machen und die Verlobung planen. Wenn es nach mir ginge würde ich warten bis ich auch mit allem fertig bin aber da er ja so voreilig war und mir den Antrag gemacht hat ist ja logisch das ich daran denke. Er meinte nur ich soll es nicht so eilig haben es ist einfach nur wichtig das wir zusammen sind und unsere Eltern sich auch noch mal paar mal sehen das wir alles wichtige hinter uns haben und das wir uns dann auf die Verlobung und sonst was konzentrieren. Ich weiß nicht ob er mich einfach nur so hinhalten möchte mit einem angeblichen Antrag oder es wirklich ernst meint. Es stört mich einfach das der Antrag so früh kam und wir das jetzt so lange geheim halten müssen das er sich überhaupt keine Mühe gemacht hat null romantisch war garnichts einfach als ob er mir ein Pulli schenkt ich weiß nicht vielleicht denken die Männer da anders. Für mich ist das sehr wichtig und ein besonderes Ereignis woran ich gerne zurück denken mag. Er hat sich mit dem Thema nie richtig befasst deshalb nehme ich es ihm auch nicht all zu böse. Ich glaube das er dieser Antrag einfach nur für uns war so das wir das in Zukunft machen wollen aber kein richtiger Antrag keine Ahnung bin überfordert. 🤦🏻‍♀️ Aber was denkt ihr denn über das Thema was soll ich denn machen? Wie kann ich ihm klar machen das ich einen richtig Antrag haben möchte mit allem schnick schnack was dazu gehört dachte ich kann drauf verzichten aber es ist mir schon wichtig. Wie sollen wir das ganze denn angehen. Was soll ich sagen? #schmoll#gruebel

2

>>Wie kann ich ihm klar machen das ich einen richtig Antrag haben möchte mit allem schnick schnack was dazu gehört dachte ich kann drauf verzichten aber es ist mir schon wichtig. <<

Und dann tust du ganz überrascht? Obwohl es der dritte Verlobungsanlauf ist?

Also ganz ehrlich, die ganze Geschichte wirkt auf mich völlig albern und genauso unreif.
Was soll denn das mit heimlich verloben? Dann gefällt dir der Ring nicht, dann muss der ganze Antrag nochmal von vorne gemacht werden, weil nicht romantisch genug usw.

>>Da meinte er ich soll mein Führerschein erstmal machen und meine Ausbildung und dann schauen wir weiter. <<

Das hingegen wirkt sehr vernünftig. Ganz ehrlich, ich würde mit der ganzen Hochzeit noch ein paar Jahre warten.

9

Natürlich ist es vernünftig zu warten wir sind ja auch jung es stört mich einfach das so früh der Antrag kam auch noch nach einem Streit und er das dann oben drauf noch garnicht bekannt geben möchte. Auch wenn es nicht so war wie ich es mir immer vorgestellt habe habe ich mich trotzdem sehr darüber gefreut aber dieses hinhalten und keine Mühe geben ist das was mich stört. Der Antrag wurde nicht wieder gemacht der erste Ring war mir zu groß und jetzt hat er mir einen anderen geholt der mir passt also es wurde nicht noch ein Antrag gemacht oder sonst was.

1

Das klingt alles sehr kompliziert.

Wir waren zehn Jahre zusammen, es gab keinen Antrag und keinen Ring, wir machten einfach einen Termin beim Standesamt ohne das Wissen von irgendwem und damit wars dann auch gut. Das ist nun sechs Jahre her.

Okay, über irgendeinen Billigtant, vor allem von Swarovski (ist allerdings teuer, taugt nur nichts), wäre ich auch grundsätzlich enttäuscht, aber immerhin hat er es versucht.

Allgemein solltet ihr dringend an eurer Kommunikation und dem gegenseitigen Respekt arbeiten, denn daran scheint es gewaltig zu hapern. Eine Ehe halte ich zu diesem Zeitpunkt für wenig angebracht, den Karren lauft ihr Gefahr vor die Wand zu fahren, wenn ihr so weitermacht.

Ich habe jetzt allerdings nicht ganz verstanden, warum ihr die Sache geheim halten müsst?

3

Wenn du so unglücklich mit allem bist, scheint es nicht der richtige für dich zu sein.

4

Der arme Junge.
Tu ihn den Gefallen und such dir jemanden, der deine Ansprüchen gerecht wird.
Er hat jetzt seine Ausbildung abgeschlossen, hatte also als er dir den Antrag gemacht hat, nur Ausbildungsgehalt bekommen und dir reicht es nicht? Wäre es nicht schöner, für den Ehering zu sparen - der soll nämlich Ewig halten oder wolltest du für immer verlobt bleiben.
Soll er dir noch deine Fingernägel bezahlen, damit der Ring auch gut an deinen Fingern aussieht?
Halleluja - werd erwachsen! Er liebt dich und hat dir aus Liebe den Antrag gemacht.

8

Er hat gutes Geld in der Ausbildung verdient das ist es nicht. Natürlich bin ich enttäuscht drüber aber das ist ja nicht das Hauptproblem. Sondern einfach das er mir sagt das ich soll es nicht so eilig haben soll mit der Verlobung aber er hat mir ja schon so früh den Antrag gemacht es kam ja von ihm aber auch als er mir den Antrag gemacht hat hat er gesagt es soll erst mal unter uns bleiben weil wir eben so jung sind aber dann hätte er doch noch einfach warten sollen damit. Enttäuscht bin ich über den Antrag gewesen weil e unromantisch war wir haben uns gestritten gehabt und dann kam ganz spontan ein Antrag das hat er vorher nicht richtig geplant gehabt er meinte einfach das er nach dem Streit gemerkt hat wie wichtig ich ihm sei und das er mich nicht verlieren möchte

26

Ist doch meeeeeega schön... ich raff nicht, wieso das bei dir so nach Problem klingt.

Andere Frauen warten ewig auf ihren Antrag, weil der Mann nicht weiß, wie er es anstellen soll (nun weiß ich allerdings auch warum) und andere kriegen ihren Arsch gar nicht hoch und warten dann erst mit einem Antrag auf, wenn die Frau 10 mal nachgefragt hat.

Deinem Verlobten ist es nicht mal wichtig, dass ihr vor anderen verlobt seit oder, dass ihr bald eine Hochzeit nachschiebt aus irgendwelchen Gründen (Absicherung, Kinder etc.). Für ihn war es scheinbar wirklich einfach nur ein Antrag, der von Herzen kam. Gibt es was Schöneres?

weiteren Kommentar laden
5

Das ist Kindergarten, was du abziehst. Wenn du einen Antrag wie im Film willst, dann miete dir einen Schauspieler. Pfeif doch auf den Ring und wie toll, teuer und wertig der ist. Darum gehts doch gar nicht. Wenn du das nicht begriffen hast, bist du vielleicht einfach nicht reif für eine Ehe. Was auch Kindergarten ist, ist, dass ihr das geheim haltet. Entweder ihr meint das ernst, dann kann es auch jeder wissen und es sollte euch egal,sein, wer eventuell wen noch nicht kennt und wer evtl was darüber denken mag. Oder ihr meint das nicht ernst, dann braucht ihr euch aber aich gegenseitig nichts vormachen.

6

Es geht einfach um die ganze Situation der Antrag wurde mir direkt nach einem großen Streit gemacht wir haben uns getroffen um uns zu versöhnen und dann kam der Antrag. Das ist auch etwas was mich stört mit dem geheim halten der Ring ist nicht das Problem ich war drüber enttäuscht ja aber es ist einfach das es schon ein Jahr her ist und es keiner weiß und er es noch nicht offiziell machen möchte. Das es einfach so unglaublich kompliziert ist.

7

Vielleicht möchte er es geheim halten, weil du ihm ein schlechtes Gefühl gibst und deinen Freunden und Familie erzählst, wie schrecklich alles war.
Freu dich doch, dass er über den Streit nachgedacht hat und zu dem Entschluss gekommen ist, dich für immer an seiner Seite zu wollen!

weitere Kommentare laden
14

Hallo,

ich finde das auch komisch. Ein Antrag ist ein Antrag und seitdem seid ihr verlobt und ich habe es damals sofort allen erzählt und habe mit der Planung angefangen, wir waren 6 Monate später verheiratet.

Ring hatte mein Mann übrigens gar keinen, da habe ich aber gleich gesagt, dass ich einen will und wir sind am nächsten Tag zum Juwelier. Romantisch war der Antrag aber kein bisschen, das hat mich auch gewurmt, ist mir heute aber egal.

Mein Mann ist übrigens verdienstmäßig sehr weit weg von einem Ausbildungsgehalt, ich hätte mich in deinem Fall auch sehr über Swarowski gefreut. Ich trage auch heute gerne Swarovski.

Grundsätzlich finde ich die Idee, die Ausbildung fertig zu machen und alles vor der Hochzeit sehr vernünftig, da hat dein Verlobter recht. Ihr habt alle Zeit der Welt.

Dass du nochmal einen Antrag willst, finde ich ehrlich gesagt kindisch. Sowas gibt es doch nur im Kino.

LG

15

Mein Mann hatte mir auch den Antrag gemacht und wollte dann noch warten. Ich hab gesagt worauf denn warten ? Das noch ein Elternteil stirbt ? (Mein Vater ist kurz nach unserem Kennenlernen verstorben.) Da waren wir schon 5 Jahre zusammen und ich 34 und er 39. Dann war er einverstanden, noch im nächsten Jahr zu heiraten, der Antrag kam an Weihnachten, und wir haben alles am Standesamt fest gemacht. Es geht doch in erster Linie um die Ehe und das gemeinsame Leben. Keine Ahnung, warum man da über den Antrag enttäuscht ist. Dein Mann will wahrscheinlich Geld für eure gemeinsame Zukunft sparen, die Hochzeit wird ja auch was kosten. Wohnt ihr schon zusammen? Vielleicht will er Eigentum? Keine Ahnung warum dir der Wert des Ringes so wichtig ist 🤔
Dein Mann scheint sehr vernünftig, wenn er will, dass du erstmal deine Ausbildung zu Ende machst und deinen Führerschein. Das ist das wichtigste. Um Hochzeit und Zukunft zu planen habt ihr doch noch Zeit satt.
Der Antrag kam nach einem Streit sagst du, worum ging es denn da? Vielleicht hatte er Verlustängste bekommen und will dich festhalten und dir beweisen, dass er es ernst meint.
Ne Freundin von mir war übrigens 5 Jahre verlobt mit ihrem Mann, da er 5 Jahre jünger ist als sie, wollten die sich mit der Hochzeit Zeit lassen. Also man muss sich nicht verloben und dann sofot Heiraten. Geht auch anders. Tu dir einen Gefallen und nehm das Tempo raus und konzentriere dich auf deine aktuellen Themen, Ausbildung und Führerschein.
LG

16

Weisst du, du bist hier in einem Forum, wo viele bereits verheiratet oder geschieden sind. Die meisten haben Kinder. Also haben die Menschen hier etwas mehr Lebenserfahrung, "Antragserfahrung", usw. Und du das junge Mädel mit all den Vorstellungen noch, lach.
Ich war ziemlich ähnlich gestrickt wie du, Verlobung, alles offiziell machen, Hochzeit in Weiss pipapo, waren sehr wichtig für mich. Für meinen Mann nicht. Er kaufte mir damals auch kurzerhand irgend einen Ring, als wir zusammen am Schlendern waren. Für das Standesamt hatten wir gar keine Ringe.. Ich bestand aber darauf kurz danach, und so liefen wir in den Juwelierladen und kauften uns welche. Der Antrag war schon im ersten Kennenlernmonat passiert, mit spontanem Kniefall und einer Rose aus seinem Garten. Jetzt spulen wir 20 Jahre vor - was ist passiert? Weder er, noch ich ziehen die Ringe noch an. Seiner passt nicht mehr und meiner ist der Etoile (rundherum mit Diamantsteinchen besetzt), also total unpraktisch für den Alltag. Ich bewahre ihn einfach als megaschöne (und teure!) Erinnerung auf. Das schöne Hochzeitskleid liegt - 1x getragen - im Schrank, sein Anzug auch..
Heute würde ich viel günstigere, alltagstaugliche Ringe kaufen, im Urlaub kurz standesamtlich mit ihm alleine heiraten und einfach abchillen. Der enorme Druck damals, die Kosten.. Das hat sich für die Show überhaupt nicht gelohnt. Wen juckt es nach der Verlobung oder Hochzeit noch? Ganz ehrlich, niemanden ausser euch. Das Geld hätten wir für ein neues Auto oder sonst ein Investment ausgeben können.
Das siehst du alles noch nicht - ich gebe dir aber noch einige Jahre 😏.
Versuch dich auf eure Beziehung, wie sie funktioniert, zu konzentrieren und nicht auf die Äußerlichkeiten, die nur kosten und eigentlich nur als Show für andere gedacht sind. Dann wirst du glücklich. Versteif dich nicht darauf, dass ihr euch geheim verlobt habt. Er ist dein Freund und ihr liebt einander, fertig. Alles weitere ist das Leben, das stattfindet 😊.

LG

61

Sehr gut geschrieben!

Ich trage meinen (teuren) Ehering auch nur selten. Bin einfach kein Ringträger. War ich noch nie.
Deshalb gab es auch keinen Verlobungsring. Wäre bei uns rausgeschmissenes Geld gewesen ;-)

64

Du hast recht. Ich war damals echt voller Prinzessinnenträume. Entsprechend rumgezickt (meine Tochter würde das mit "cringe" kommentieren 😆). Daß der Mann noch bei mir geblieben ist, ist der Liebesbeweis 'par excellence'! Er ist bestimmt froh, daß ich mittlerweile die Dinge rationaler betrachte.

17

Weder ein Antrag mit allem Schnick-Schnack (was auch immer das bedeutet) noch ein Ring von Tiffanys sind ein Garant für eine glücklich, stabile und vor allem lange Ehe. Vielleicht arbeitet ihr erst einmal an eurer Beziehung um zu schauen, ob ihr grundsätzlich auf einer Wellenlänge liegt oder ob eure Vorstellungen in noch mehr Bereichen nicht miteinander harmonieren.

Wenn die erste Verliebtheit verschwunden ist und der Alltag sich breit macht, zeigt sich erst, ob es funktionieren kann. Deshalb würde ich keine Zeit auf oberflächliche Symbole verschwenden. Lasst es laufen.

Wir sind dieses Jahr 20 Jahre zusammen. Für unsere Hochzeit vor 12 Jahren haben wir billigste Silberringe (beide zusammen etwa 40€) gekauft, weil keiner von uns Ringe mag und sie auch im Alltag nicht getragen werden. Zu Hause haben wir sie in eine Schublade geworfen und gut war es. Es entspricht bestimmt nicht deiner Vorstellung, aber man sollte niemals die Symbole (wie Ringe, teure Hochzeit etc.) über die Beziehung selbst stellen.